Zurück   Hausinfo Forum - neutral und freundlich > Allgemein rund ums Eigenheim > Grossmutti's Tipp

Antwort

 

Alt 04.10.2008, 21:46   #1 (permalink)
 
Registriert seit: 28.06.2007
Beiträge: 13
Standard Lederpflege

Guten Tag zusammen

Hat uns jemand Tipps zur Lederpflege? Bei uns stehen Küchenstühle und ein Sofa aus Leder. Bis jetzt habe ich sie noch nie behandelt. Braucht es dazu ein spezielles Pflegemittel?

Danke für eure Tipps,
Käthi
Hugentobler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2008, 08:08   #2 (permalink)
 
Benutzerbild von Blue
 
Registriert seit: 14.06.2007
Ort: Langenthal
Beiträge: 112
Standard

Auf die Tipps bin ich auch gespannt. Unser Ledersofa steht nämlich seit Jahren auch unbehandelt da...
Blue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2008, 07:43   #3 (permalink)
 
Benutzerbild von brickinthewall
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 156
Standard

Es gibt eine riesige Auswahl von Lederpflegeprodukten. Die kriegst du im Fachhandel, in Möbelhäusern etc. Es kommt immer auch drauf an, um was für Leder es sich handelt. Es Pflegemittel für Glattleder, Wildleder, Nubukleder und und und...

Am einfachsten ist es natürlich, wenn man das edle Teil von Anfang an mit den entsprechenden Mitteln pflegt. Schwieriger wird es bei Kratzspuren durch Tierkrallen oder Nieten an Kleidern.

Gruss, brickinthewall
brickinthewall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 07:14   #4 (permalink)
 
Benutzerbild von Dr. House
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 213
Standard

Ein kleiner Tipp: Mit was auch immer zu Leder reinigst, probiere es zuerst an einer verdeckten Stelle aus. Ich habe mal direkt einen Fleck bearbeitet. Mit dem falschen Mittel...

Dr. House
Dr. House ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 07:19   #5 (permalink)
 
Benutzerbild von cucaracha
 
Registriert seit: 03.07.2007
Beiträge: 157
Standard

Zitat:
Zitat von brickinthewall Beitrag anzeigen
Schwieriger wird es bei Kratzspuren durch Tierkrallen oder Nieten an Kleidern.
Schwieriger, aber da lässt sich natürlich auch noch etwas machen: Versuchs mal mit Handcreme! Nicht zu viel einer Handcreme, die einen Mindestanteil von 5 % Glyzerin haben muss (Nivea..), in der Hand verreiben und dann mit dem Handballen und dann noch genauer mit dem Zeigfinger über den Kratzer reiben. Geht vielleicht nicht ganz weg, hilft aber auf jeden Fall.

Gruss, cucaracha
cucaracha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2008, 09:07   #6 (permalink)
 
Registriert seit: 26.01.2008
Ort: Münchenbuchsee
Beiträge: 131
Standard

cucaracha hat recht. Hat bei unserem ehemaligen Sofa jedenfalls lange geholfen. Irgendwann haben die Katzen dann aber die Nähte erwischt...

Gruss, Hausi
Hausi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2008, 07:31   #7 (permalink)
Hausinfo-Experte
 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Solothurn
Beiträge: 21
Standard

Für Leder gibt es keine allgemein gültige Anleitung zur Pflege. Es kommt auf die Art und Beschaffenheit des Materials an. Es gibt eine grosse Vielfalt an Leder: Kernleder, Velours, anillingefärbte Varianten, gewachste Leder etc. Allerdings, wenn das Leder schon Trockenrisse aufweist, da nützt auch das beste Pflegemittel nichts mehr.

Viele Leute meinen es zu gut und reiben das Leder konstant mit irgendwelchen Mitteln ein. Bei Leder kann das auch des Guten zuviel sein. Dabei sind einige einfache Pflegeschritte vollkommen ausreichend:
1. Leder nie der prallen Sonne aussetzen, es trocknet sonst aus und erhält Risse.
2. Bei glatten Ledern regelmässig den Staub mit einem ausgewringten Lappen (keine Microfaser!) abnehmen.
3. Bei Flecken sich umgehend um deren Beseitigung kümmern.

Bei normalem Beansprungsgrad von Kernleder oder genarbtem Leder (Sofa zu Hause, Esszimmerstühle etc.) würde ich zweimal jährlich ein Pflegemittel empfehlen. Anlaufstelle für das Pflegemittel ist immer das Geschäft, wo man das Möbelstück gekauft hat. Teilweise bieten die Pflegesets an, genau abgestimmt auf das jeweilige Möbelstück. Die andere Anlaufstelle ist sonst die Drogerie oder gut sortierte Baumärkte. Bei allen Pflegemitteln würde ich es zuerst an nicht direkt sichtbarer Stelle am Möbel selbst ausprobieren - wegen der Farbechtheit des Leders. Aber wie gesagt, nicht übertreiben. Bei Leder ist weniger meistens mehr.
__________________
"Weniger ist mehr" - Ludwig Mies van der Rohe
Wassily ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2011, 15:36   #8 (permalink)
 
Registriert seit: 27.10.2011
Ort: berlin
Beiträge: 9
Standard AW: Lederpflege

Das mit der Hand Creme ist ein guter Tipp. Man kann sich das ja so denken : Leder ist ein "lebendiges" Material, also ist das was für uns gut ist sicherlich auch für Leder gut.
heizexperte247 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 12:26   #9 (permalink)
 
Registriert seit: 18.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7
Standard AW: Lederpflege

Es gibt spezielle Reiniger, die sehr mild sind, unbedingt als Vorbehandlung benutzen, dann Lederspray oder Emulsion verwenden, gibt es jedem größeeren Laden, auch Baumärkte. Danach sieht die Couch wie neu aus! Viel Erfolg!
LilianeB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 11:09   #10 (permalink)
 
Registriert seit: 05.07.2012
Ort: Zürich
Beiträge: 7
Standard AW: Lederpflege

Eigentlich will Leder nur von Zeit zu Zeit gefettet werden. Da reicht schon einfache Vaseline...
BiesterLuzie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln






© Hausinfo