+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Hundehaltung - wie?

  1. #11

    Standard AW: Hundehaltung - wie?

    Ich habe mir vor 11 Monaten meinen zweiten Hund zugelegt. Der erste ist vor zwei Jahren im Alter von 14 Jahren gestorben. Ich war also ca. 1 Jahr ohne Hund. In dieser Zeit habe ich so unglaublich viele Bücher gewälzt, so dass der Entschluss ziemlich schnell wieder feststand, dass ich mir wieder einen Hund zulegen werde. Die Entscheidung viel dabei auf einen Amerikanischen Collie. Ich habe mich ganz bewusst für diesen Hund entschieden, da er am besten zu meinen Ansprüchen passt. Er kann heute im Alter von 11 Monaten bereits ohne Leine mit laufen, hört aufs Wort und ist einfach klasse. Zuhause schläft er in einer großen Hundebox - diese Box nehmen wir auch mit auf Urlaubsreisen, so dass er im Prinzip überall zu Hause sein kann =).

    Ich kann nur dazu raten, sich vor der Anschaffung eines Hundes genau zu überlegen, zu welchem Zweck man einen Hund halten möchte. Danach sollte sich auch die Entscheidung auf eine bestimmte Hunderasse richten.

  2. #12

    Standard AW: Hundehaltung - wie?

    Wir haben 1 Bordaux Dogge und einen Mastiff. Beide leben im Haus. In den Garten geht es nur unter Aufsicht, also wenn auch wir im Garten sind.

    Man sollte die Hunderasse immer sorgfältig aussuchen. Ein Jackrussel ist ein Jagdhund und benötigt eine große Auslastung. Auslastung hat mit der Größe und dem familiären Betrieb absolut nichts zu tun. Zumal Hunde zuhause ruhen sollten. Auslastung bedeutet, wie er beschäftigt wird. Das kann Hundesport, Fährtensuche, Fahrradfahren etc sein.

  3. #13

    Standard AW: Hundehaltung - wie?

    Hallo,

    da meine (etwas ältere) Tante sich nun einen Jack Russel Terrier Mischling aus dem Tierheim nachhause geholt hat und ich mich ein bisschen mit ihm beschäftigt habe, kann ich dir sagen, dass diese Hunderasse viel Beschäftigung braucht und sich viel Unsinn einfallen lässt wenn ihnen mal langweilig wird. Man muss ihn auch sehr sorgfältig erziehen, denn sonst entstehen bald schlechte Manieren (Hochspringen, kläffen..) die mit der Zeit richtig unangenehm werden können.

  4. #14

    Standard AW: Hundehaltung - wie?

    Hallo, ich habe einen Mischling, der schon 4 Jahre alt ist. Der Hund braucht viel Beschäftigung. Ich glaube, wohl jeder Hund, vor allem au einem Tierheim, viel Zeit mit seinem Besitzer braucht.

  5. #15

    Standard AW: Hundehaltung - wie?

    Also bei uns kommt er immer mit. Muss man seinen Urlaub halt so planen. Und wenn das wirklich mal nicht gehen sollte, kommt er zu Verwandten, die sich dann zwei, drei Wochen um ihn kümmern.
    Lebe dein Leben so, dass du im Alter sagen kannst, ich habe nichts verpasst.

  6. #16

    Standard AW: Hundehaltung - wie?

    Ich bin die stolze Besitzerin einer sehr lebhaften Cocker Spaniel Dame namens Anja. Sie ist jetzt 5 Jahre alt. Zurzeit bin ich ganz schön durcheinander weil mir der Tierarzt gesagt hat, dass mein Hund einen Tumor an den Nieren hat, der unbedingt operiert werden muss. Mein letzter Hund starb an Krebs und ich weiß wie schwer es ist. Zum Glück ist mein Hund krankenversichert und ich will morgen gleich bei der Versicherung anrufen um das mit den OP-Kosten zu klären. Der Tierarzt hat noch nicht gesagt ob der Tumor gut oder bösartig ist. Egal wie, er muss raus

  7. #17

    Standard AW: Hundehaltung - wie?

    Ich denke das WIE ist schwer für jeden Hund und Besitzer festzuhalten.

    Wenn der Hund dann mal im Haus ist, ändern sich eh sehr VIELE Vorsätze.
    Meiner sollte nie auf s Sofa dürfen, nun schauen wir gemütlich jeden Abend um 20:00 TV.
    Er hat als Welpe ganz schlecht nur schlafen können und musste etwas gezwungen werden um runter zu kommen, andernfalls wäre er total überdreht und hyperaktiv geworden.
    So habe ich ihn Vormittags und nachmittags auf den Arm genommen und ein PowerNap gehalten.
    Daher braucht er viel Menschen nähe und sucht dies auch aktiv am Tag.
    Und da sich die Frage stellt, nein er darf nicht ins Bett. Und wollte es auch nicht.
    Was die Beschäftigung angeht, so wird es sich auch mit der Zeit herausstellen, was der eigene Hund braucht. Mein Jagdhund liebt alles was man ihm Kauft. Ich könnte regelmäßig bei online Shops wie Meiko & Co ausrasten und alles bestellen, seine Vorgängerin mochte nur Stöckchen aus der Natur.

    Allerdings ist ein Hund ein Lebewesen das bis zu 20 Jahre alt wird. Man sollte sich den Kauf genau überlegen und nicht aus der Laune heraus kaufen.

  8. #18

    Standard AW: Hundehaltung - wie?

    Ich bin der Meinung, dass man die Haltung nicht einfach so pauschal abstempeln kann. Es hängt ja auch davon ab, warum der Hund gehalten wird. Soll er ein Wachhund sein oder ist er ein richtiges Familienmitglied. Also unser Hund ist in die Familie integriert. Er wird im Haus gehalten und geht halt mit uns in den Garten. Futter bekommt er das übliche Trocken- und Nassfutter aus dem Tierhandel. Impfungen werden nach Ansage des Arztes jährlich gemacht, ebenso das Entwurmen. Sonst geht er halt zum Tierarzt-Check wenn ihm etwas fehlt. Wir haben einen Schäferhund.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •