+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Stromanbieter wechseln

  1. #11

    Standard AW: Stromanbieter wechseln

    Ich wechsle mittlerweile regelmäßig jedes Jahr den Stromanbieter. Meistens suche ich mir den günstigsten über einen Preisvergleich raus, schließe den Vertrag dann aber direkt über die Homepage des Anbieters ab. Meistens muss man nur ein Häkchen setzen und der neue Anbieter kümmert sich auch um die Kündigung des alten Vertrages. Mehr als 20 Minuten Zeit kostet mich das nicht.

  2. #12

    Standard AW: Stromanbieter wechseln

    Hey
    also ich bin tatsächlich auch nach dem Preisvergleich bei den Stadtwerken geblieben. Viele städtische Anbieter haben sich inzwischen der Konkurrenz angepasst und haben pure Online-Tarife, die sehr günstig sind. Viele Anbieter sind auch in Vergleichsportalen gar nicht zu finden, weshalb man vorsichtig sein sollte nur nach Anbietern zu schauen, die man dort findet. Ich hab mich jedenfalls letztendlich für die Statdwerke Klagenfurt entschieden. Hab dort einen reinen Ökotarif für schmales Geld und meine Photovoltaik-Anlage haben sie mir auch gleich installiert. Glaube nicht, dass das von vielen Billiganbietern in den Vergleichsportalen gemacht wird.
    Wer Hilfe braucht bei der Anbringung von Photovoltaik-Anlagen kann sich hier kompetenten Rat holen: https://www.stw.at/privatkunden/energie/photovoltaik
    Mir haben sie sehr geholfen.

    Grüße,
    Charlotte

  3. #13

    Standard AW: Stromanbieter wechseln

    also ich bin tatsächlich auch nach dem Preisvergleich bei den Stadtwerken geblieben
    Das höre ich jetzt aber zum ersten mal. Ich habe es noch nie erlebt, dass die Stadtwerke günstiger sind. Aber okay, man lernt nie aus und Wunder gibt es immer wieder.

    Kommen wir zu dem wechsel des Stromanbieter. Ich erlebe es immer wieder, dass Leute wechseln, weil die Nachzahlung zu hoch bzw. weil es überhaupt zu einer Nachzahlung kommt. Ja, kennt wahrscheinlich jeder und auch ich natürlich. Nun will man wechsel, aber hat man denn überhautp einen Ahnung worauf man bei einem wechsel achten muss? Nein! Dachte ich mir, die meisten geben einfach den Jahresverbrauch an, wieviele Leute im Haushalt wohnen und fertig. Falsch! Man bekommt dadurch zwar den günstigeren Preis, aber hat man sich mal die Frage gestellt, woher der Strom kommt oder warum ist er günstiger? Nein, die se Frage stellt man sich nichts und wundert sich am Jahresende, warum man wieder nachzahlen muss. Teufelskreis, wie ich finde und aus diesem Grund auch immer wieder ein Thema. Auf http://www.stromvergleich-ratgeber.org/ gibt es ein paar Ratschläge, auf was man alles so achten sollte, wenn man wechseln möchte. Es gibt auch einen kleinen Blick hinter die Kulissen der Stromanbieter, damit man das alles einfach besser versteht. ;-)
    Tennessee Williams - Die Menschen früherer Zeiten waren genauso schlecht wie wir. Sie wussten es nur nicht so genau.

    Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •