+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Welche Wasserpflege für einen Whirlpool?

  1. #1

    Standard Welche Wasserpflege für einen Whirlpool?

    Hey,

    wir haben uns gestern für einen Whirlpool entschieden, welcher in 3 Wochen bei uns sein sollte. Nun informiere ich mich gerade um die Wasserpflege. Wer von euch hat denn auch einen Whirlpool zu Hause stehen? Könnt ihr mir sagen, was man beachten muss, immerhin gibt man ja nicht gerade wenige Geld aus? Ich bin um jede Hilfe froh, danke!

    Bis dann

  2. #2

    Standard AW: Welche Wasserpflege für einen Whirlpool?

    Zitat Zitat von Stonecold Beitrag anzeigen
    Hey,

    wir haben uns gestern für einen Whirlpool entschieden, welcher in 3 Wochen bei uns sein sollte. Nun informiere ich mich gerade um die Wasserpflege. Wer von euch hat denn auch einen Whirlpool zu Hause stehen? Könnt ihr mir sagen, was man beachten muss, immerhin gibt man ja nicht gerade wenige Geld aus? Ich bin um jede Hilfe froh, danke!

    Bis dann
    Hallo lieber Stonecold,

    Bei der Wasserpflege eines Whirpool musst du auf einige Aspekte achten.
    Üblicherweise wird bei der Reinigung und Pflege Chlor verwendet. Dadurch kannst du vermeiden, dass das Wasser vertrübt. Außerdem können sich auch keine Keime oder Algen bilden. Bei Chlor unterscheidet man grundsätzlich zwischen Chlor in Tabletten und Chlor als Granulat.

    Chlor als Tabletten

    Als gute Dosiermöglichkeit für den Einsatz gilt der Chemikalienschwimmer. So füllt man die Chlortabletten in den Chemikalienschwimmer ein. Mithilfe des Chemikalienschwimmers kann man das dosiert Chlor im Pool zusetzen. Daraufhin lässt man den Schwimmer im Whirlpool schwimmen. Nach einiger Zeit lösen sich die Tabletten ganz natürlich auf. Das Dauert in der Regel nicht länger als 20 min.

    Chlor als Granulat
    Anstatt Chlor in Form von Tabletten gibt es auch Chlor als Granulat, die zur Wasserpflege und Desinfektion verwendet werden können. Das hat den Vorteil, dass es sich sehr schnell auflöst. Allgemein sollte der pH-Wert zwischen 7,2 und 7,6 liegen, wobei der Idealwert eher 7,6 ist. Damit wird eine optimale Whirlpool-Wasserqualität erreicht.

    Kleiner Tipp meinerseits:
    Verwende kein enthärtetes Wasser für deinen Whirlpool! Zudem gilt, je höher die Wasserhärte, desto höher das Risiko von Kalkablagerungen und Wassertrübungen. Hierbei hilft auch ein Kalkschutzsystem. Ist die Carbonathärte zu gering, sollten Sie einen Alkalitätserhöher hinzugeben, um die ideale Gesamtalkalität von 120 ppm zu erreichen.


    Fazit: Wie du gemerkt hast, musst du schon auf einige Sachen achten. Eine regelmäßige Wasserpflege und Reinigung ist notwendig, um die Wasserqualität von deinem Pool zu halten.



    Ich hoffe, dass ich dir einigermaßen helfen konnte!



    Mit besten Grüßen

  3. #3

    Standard AW: Welche Wasserpflege für einen Whirlpool?

    Hi!

    Du hast da ja schon eine super ausführliche Antwort bekommen, aber ich misch' mich auch noch ein bisschen ein.

    Ich weiß nicht, worauf du bei der Poolpflege wert legst, aber ich habe in den letzten Jahren wirklich darauf geachtet, welche Chemikalien ich so in meinen Pool reinpumpe. Es ist echt erschreckend, wie gesundheitsschädigend einige dieser Reinigungsmittel sein können, deshalb sind wir jetzt komplett auf Produkte umgestiegen, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren.

    So etwas kannst du beispielsweise hier beziehen, da finde ich die Preise auch relativ angemessen dafür, dass du dir und der Umwelt etwas Gutes tust. Vom Wasserenthärter bis zum Filterreiniger bekommt man dort eigentlich alles, was man für (Whirl-) Pools brauchen könnte.

    Falls es dir also budgetär möglich ist und du deinen Gebrauch von Chemikalien reduzieren möchtest, kann ich dir wirklich empfehlen, auf naturbelassene Reinigungsprodukte zu setzen.

    Alles Liebe!

  4. #4

    Standard AW: Welche Wasserpflege für einen Whirlpool?

    Na die Pflege unterscheidet sich doch eigentlich nicht von der eines normalen Pools oder

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •