+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Winterplane fährt nicht mehr aus - Hilfe?!

  1. #1

    Standard Winterplane fährt nicht mehr aus - Hilfe?!

    Liebe Leute,
    ich wollte heute eigentlich wieder die Winterplane über den Pool legen, aber es hat irgendwie komplett gesperrt. Vereist kann das Ganze nicht sein und Rost ist auch nicht sichtbar an der Konstruktion.
    Es handelt sich um eine Kurbel mit Gehäuse und „Gelenklager“ laut unserer alten Anleitung. Beim Kundendienst geht keiner ran und ich weiß nicht weiter.

    Mein Bruder meint schon, wir müssten das Gelenklager austauschen, aber ich fürchte, das wird der ganzen Abdeck-Einroll-Konstruktion nicht unbedingt gut tun.

    Bitte um Rat

  2. #2

    Standard AW: Winterplane fährt nicht mehr aus - Hilfe?!

    Hey,
    lässt sich die Plane wenigstens von der Rolle lösen?

    Sonst wird euch in den kommenden Tagen noch viel „Mist“ in den Pool wehen, so wie das Wetter derzeit aussieht. Eventuell solltet ihr euch eine Übergangslösung überlegen. Ich weiß nicht, was sich da anbietet, aber etwas Dauerhaftes muss unbedingt ordentlich verspannt werden, sonst sammelt es das Laub nur um es später in den Pool zu übergeben. Abgesehen davon kann es gefährlich sein, wenn der Wind darunter fährt.

    Ich persönlich kann nicht glauben, dass es am Lager liegt. Die sind eigentlich so langlebig, dass mehrere Jahre kein Problem sind.
    Ich nehme einfach einmal an, dass euch nichts Altes verbaut wurde.

  3. #3

    Standard AW: Winterplane fährt nicht mehr aus - Hilfe?!

    Hi,

    das wäre nicht besonders smart vom Verkäufer/Hersteller, weil er damit für alles haftet, auch wenn es erst deutlich später festgestellt wird. In eurer aktuellen Lage wird euch das wohl wenig helfen. Darum würde ich mir gezielt das Lager ansehen. Was fällt auf? Kann man den Innenring leicht bewegen? Sperrt er eventuell an einer bestimmten Stelle?

    Durch solche Beobachtungen kann man auf das Problem schließen. Bei einem Einriss würde es kratzen, bei einem Fremdkörper zwischen den Ringen würde es unrund laufen und vollständiger Stillstand würde auf eine Blockade der Kurbel schließen lassen, wenn man eine Vereisung und Rost ausschließen kann. Einfach mal testen, aber unbedingt ohne Gewalt!

  4. #4

    Standard AW: Winterplane fährt nicht mehr aus - Hilfe?!

    Ok, wir haben das mal vorsichtig analysiert. Es scheint tatsächlich nicht ganz zu blockieren, aber wir mussten schon viel Kraft aufbringen. Es scheint zwar rund zu laufen, aber sehr mühsam. Ich kann nicht erkennen ob er kratzt oder insgesamt innen rostet. Beim Kundenservice haben wir nur eine Email-Adresse erhalten, wo wir alles melden sollen. Das hörte sich aber an, als würde das dauern. Wir werden solange wohl noch warten und zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal alles säubern müssen, ehe die alte Plane alles abdeckt. Mich würde nur interessieren, was mit dem Gelenklager nicht stimmt. Kann ich das vielleicht entkalken oder entrosten?

  5. #5

    Standard AW: Winterplane fährt nicht mehr aus - Hilfe?!

    Klar kann man es versuchen. Es gibt im Baumarkt Entkalker und Entroster, aber das muss nicht unbedingt hilfreich sein. Ein Gelenklager ist ein Gleitlager, was dadurch funktioniert, dass möglichst glattgewalzter Stahl übereinander rutscht.
    Als Medium wird eine Schmierflüssigkeit verwendet. Wenn man nun fremde Substanzen in dieses Gleichgewicht einbringt, kann es komplett stoppen. Ich vermute anhand der Beschreibungen einfach, dass eben dieses Schmiermittel aufgebraucht ist.
    Bei Gleitlagern passiert das nicht selten.

    Einfach bei einem Experten nach dem richtigen Mittel erkundigen, dann sollte es wieder laufen: http://www.waelzlagertechnik.eu/de/p...r/gelenklager/
    Der Hersteller/Verkäufer wird vielleicht sogar selbst eines haben. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass nur ihr dieses Problem habt.

  6. #6

    Standard AW: Winterplane fährt nicht mehr aus - Hilfe?!

    Klar kann man es versuchen. Es gibt im Baumarkt Entkalker und Entroster, aber das muss nicht unbedingt hilfreich sein. Ein Gelenklager ist ein Gleitlager, was dadurch funktioniert, dass möglichst glattgewalzter Stahl übereinander rutscht.
    Als Medium wird eine Schmierflüssigkeit verwendet. Wenn man nun fremde Substanzen in dieses Gleichgewicht einbringt, kann es komplett stoppen. Ich vermute anhand der Beschreibungen einfach, dass eben dieses Schmiermittel aufgebraucht ist.
    Bei Gleitlagern passiert das nicht selten.

    Einfach bei einem Experten nach dem richtigen Mittel erkundigen, dann sollte es wieder laufen: http://www.waelzlagertechnik.eu/de/p...r/gelenklager/
    Der Hersteller/Verkäufer wird vielleicht sogar selbst eines haben. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass nur ihr dieses Problem habt.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •