+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Haus oder Wertpapiere als Investition??

  1. #1

    Standard Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Hallo Häusslebauer

    ich bin momentan auf der Suche nach einer langfristig orientierten Investition. Für mich kommen folgende Möglichkeiten infrage... Entweder der Kauf eines 2-Famielienhauses oder die Investition in Wertpapiere. Habe da für mich auch schon einen Favoriten, den ich aber an dieser Stelle nicht erwähnen möchte, weil ich auf eure Meinungen gespannt bin. Möchte auch nicht die Gegebenheiten erwähnen, denn ich würde mich über Einwände aus jeder Richtung freuen, da ich diese vielleicht noch gar nicht auf dem Schirm hatte.

    Vielleicht stand ja der eine oder die andere auch schon vor dieser Entscheidung und kann mir durch die persönliche Erfahrung eine bestimmte Perspektive geben und mein zukünftiges Handeln untermauern. Danke Vorab.

    Mfg braunsydnee

  2. #2

    Standard AW: Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Hey, ich würde fast sagen heutzutage ist es fast besser in Immobilien zu investieren!
    Warum: Zinsen für den Kredit niedrig -> pro Hausbau
    Warum keine Aktien: Der Dax steht momentan so hoch wie noch nie.... (auch wenn er die letzen Tage abgerutscht ist)

  3. #3

    Standard AW: Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Hallo!!

    Erstmal frage ich mich warum du gerade ein 2Famielienhaus kaufen willst? hat dies einen bestimmten Hintergrund? Möchtest du in der einen Wohnung selbst wohnen und die andere vermieten?? Wenn ja, finde ich diese Idee recht gut, denn ich habe das auch so gemacht und kann dies nur wärmstens Weiterempfehlen. Eine kleine Mehrinvestition im Vergleich zum Einfamilienhaus und du erhälst dauerhaft zusätzliche Mieteinnahmen, die dich absichern.

    Falls es sich nur um ein Einfamilienhaus handelt würde ich eher die Wertpapiere bevorzugen. Und natürlich die direkte Investition in Aktien, da sich ein ETF schwächer entwickelt und man da noch zusätlich den Abschlag bezahlen muss. Mittlerweile hat sich das Handeln von Aktien zum Kinderspiel entwickelt. Das Einzige was du benötigst ist hier eine durchdachte Strategie, wie du vorgehst. Falls du dich nicht gut auskennst kannst du hier ein Erklärvideo für Wertpapiere anschauen. Es ist eine Strategie bzw. ein System bei dem Aktien nach bestimmten Kriterien weiterempfohlen werden. Schau es dir am besten mal an und urteile selber.

    So oder so. Wie du dich entscheiden solltest, finde ich machst du heutzutage mit keiner diesen Entscheidungen die Falsche.

    Wünsche dir alles Gute

  4. #4

    Standard AW: Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Hallo

    recht herzlichen Dank für die Schnellen Rückmeldungen. Das freut mich tierisch. Ja, das war meine Absicht mit dem 2-Famielienhaus, selber drin wohnen und dann die andere Wohnung an eine nette Familie vermieten.
    Würde mich aber auch noch über weitere Beiträge freuen, die vielleicht das Thema Wertpapiere bevorzugen und vielleicht noch paar Vorteile aufzählen.

    Mfg braunsydnee

  5. #5

    Standard AW: Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Hallo braunsydnee

    Zweifellos bietet das Investment in eine Immobilie eine relativ hohe Sicherheit. Jedoch gibt es auch ein paar Schattenseiten, welche zu beachten sind:

    - Die Preise für Immobilien sind aktuell sehr hoch (jedoch für viele Wertpapiere ebenfalls). Somit ist der aktuelle Zeitpunkt für einen Immobilienkauf vermutlich nicht gerade optimal und es besteht ein erhebliches Risiko, dass der Wert der Liegenschaft zukünftig sinken wird. Im schlimmsten Fall könnte die Bank einen Nachschuss verlangen und ansonsten die Hypothek kündigen (sofern eine solche abgeschlossen wird).

    - Gerade bei einem Zweifamilienhaus ist der Aufwand für die Vermietung und den Unterhalt der Liegenschaft verhältnismässig gross. Wenn in eine gute Aktie investiert wird, fallen keine Unterhaltskosten an. Und der Aufwand für die Betreuung (Nebenkostenabrechnung erstellen, Unterhalt von defekten Installationen, Wertverlust auf Grund der Alterung etc.) ist ebenfalls nicht zu berücksichtigen. Falls die Immobilie ein Hobby ist und ggf. viele Arbeiten selber ausgeführt werden können, relativiert sich dies natürlich und kann sogar Freude bereiten. Wenn die Immobilie jedoch primär als Wertanlage betrachtet wird, wird dieser Aufwand den Ertrag wahrscheinlich deutlich schmälern.

    - Die Zinsen für Hypotheken steigen aktuell deutlich an. Generell ist eine Zinswende in Sicht, was die Rendite aus den Mieteinnahmen zum Teil kompensiert und zweifellos auf den Wert der Immobilie drücken wird. Jedoch werden steigende Zinsen auch auf viele Wertpapiere einen negativen Einfluss haben.

    - Auf Grund des Anlagenotstandes ist in letzter Zeit sehr, sehr viel gebaut worden und es wird fleissig weitergebaut. Dies hat bereits Überkapazitäten zur Folge und drückt an vielen Orten bereits auf die Mietzinsen, welche bereits im fallen sind. Zunehmende Leerstände kommen noch dazu!
    Dieser Trend dürfte weiter anhalten und sich noch beschleunigen. Diese Entwicklung ist jedoch stark von der Makrolage abhängig. Gibt es in der entsprechenden Gegend kaum noch Bauland, dürfte die Problematik geringer sein als in einem Gebiet mit viel Bauland.

    Ich möchte nicht als Pessimist rüberkommen. Evtl. wäre es ratsam, mit der Entscheidung noch ein wenig zuzuwarten und zu schauen, wie sich der Markt weiterentwickelt und während dieser Zeit auf eine möglichst "sichere", defensive Aktie zu setzen. Ich persönlich vermute, dass es in einigen Jahren deutlich bessere Gelegenheiten für Immobilien geben wird als heute. Wobei das natürlich niemand mit Sicherheit wissen kann.

    Ich hoffe mit meinen Ausführungen zu dienen.

    Viel Glück und beste Grüsse
    Immobilienmakler Luzern
    Geändert von Immobilienmakler (17.02.2018 um 13:11 Uhr)

  6. #6

    Standard AW: Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Haus !! glaube ich beste Kapial.
    besser Haus als Weltpapier.

  7. #7

    Standard AW: Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Glaube auch das die Immobilie sich da besser eignet.
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten wenn es um Immobilien geht aber ich würde da auch schon eher sagen, dass man am besten sich noch einmal schlau macht bevor man investiert.

    Wir sind gerade am planen und umbauen.
    Bei https://concadus.com/professionelle-...-cad-software/ haben wir eine Software gefunden welche uns geholfen hat das alles auch virtuell auf Papier zu bringen.

    Diese Wohnungen möchten wir später auch vermieten.

  8. #8

    Standard AW: Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Zitat Zitat von braunsydnee Beitrag anzeigen
    Hallo Häusslebauer

    ich bin momentan auf der Suche nach einer langfristig orientierten Investition. Für mich kommen folgende Möglichkeiten infrage... Entweder der Kauf eines 2-Famielienhauses oder die Investition in Wertpapiere. Habe da für mich auch schon einen Favoriten, den ich aber an dieser Stelle nicht erwähnen möchte, weil ich auf eure Meinungen gespannt bin. Möchte auch nicht die Gegebenheiten erwähnen, denn ich würde mich über Einwände aus jeder Richtung freuen, da ich diese vielleicht noch gar nicht auf dem Schirm hatte.

    Vielleicht stand ja der eine oder die andere auch schon vor dieser Entscheidung und kann mir durch die persönliche Erfahrung eine bestimmte Perspektive geben und mein zukünftiges Handeln untermauern. Danke Vorab.

    Mfg braunsydnee
    Wie du an der Mehrheit hier erkennen ist, ist die Investition in eine Immobilie der klare Gewinner.
    Wenn du dir die Lage der Hauses klug aussuchst, dann kannst kaum verlieren. Einerseits kann es für dich und deine Familie ein zukünftiger Rückzugsort sein und andererseits kannst du das Haus natürlich auch vermieten, solang ihr es nicht selber nutzt. Sei es dauerhaft oder als Ferienhaus für Touristen - da kann man eigentlich nur gewinnen.
    Hier jedenfalls einige Tipps die du vor dem Hauskauf beachten solltest: https://www.gevestor.de/details/immo...en-711746.html

    Obwohl der Hausbau und -kauf in Deutschland boomt, würde ich dir sogar fast eher zu einem Haus im europäischen Ausland raten. Stichwort: Strandhaus.

  9. #9

    Standard AW: Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Grüß Dich!

    Das ist in der Tat eine wirklich sehr gute Frage.

    Ich denke aber doch, dass ich letztendlich in Wertpapiere investieren würde, denn ein Haus bzw. eine Wohnung ist in meinen Augen einfach nur für das eigene Wohlbefinden.

    Wegen der Wohnung habe ich selbst auch erst hier eine neue gemietet und muss zugeben, dass ich diese nicht als Investition sehe, sondern mich einfach wohlfühlen möchte in den eigenen vier Wänden.

    Liebe Grüße

  10. #10

    Standard AW: Haus oder Wertpapiere als Investition??

    Guten Tag

    Hattest du dich denn schon für etwas entschlossen ?
    Natürlich entscheidest du am Ende aber ich tendiere auch auf jeden Fall zur Immobilie.
    Da habe ich mir auch schon verschiedene Möglichkeiten angesehen und habe auch echt tolle Informationen gefunden.
    Unter anderem habe ich bei https://crowdfundingimmobilien.de/ dann auch etwas genauer etwas dazu lesen können.

    Selbstverständlich ist es wie schon einmal gesagt deine Entscheidung.
    Ich zum Teil finde die Immobilien um einiges besser als die anderen Anlagen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •