+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Sicherheit an Fenstern und Türen

  1. #1

    Standard Sicherheit an Fenstern und Türen

    Hallo zusammen

    Wir sind vor ein paar Wochen in ein neues Haus gezogen und möchten gerne die Sicherheit an Fenster und Türen verbessern, ohne diese gleich ersetzen zu müssen und horrende Ausgaben zu tätigen. Deren waren zuletzt genug Gibts relativ einfache Mittel, wie bestehende und schon etwas in die Jahre gekommene Fenster und Türen zusätzlich gesichert werden können? Danke für eure Tipps!

    Gruss, cucaracha

  2. #2

    Standard AW: Sicherheit

    hallo
    man kann sicher ältere fenster und türen zusätzlich sichern. die frage ist einfach auch wie alt das bestehende material schon ist? fensterschlösser bringen nur etwas in zusammenhang mit dreiband gesicherten fenstern und das glas mit einer folie zu schützen nur dann, wenn das glas relativ einbruchsicher ist...
    es können an türen zusätzliche riegel angebracht werden...die sich über die ganze türbreite ziehen. habt ihr euch schon mal durch die kapo beraten lassen, die machen doch solche informationen, was wann sinnvoll ist. ihr könntet z.b. fensterläden installieren lassen oder z.b. rolladen mit hochschiebesicherungen...dann wäre das problem mit den fenstern schon mal gesichert.

    ein gartenzaun ums grundstück ist auch eine art von sicherheit, die haltung eines hundes z.b. in meinen augen die beste alarmanlage, ausser es ist grade ein yorkie. das wären vielleicht auch massnahmen die es zu überlegen gibt.

    gibt es denn bei euch vermehrt einbrüche dass du dich besser sichern möchtest?

  3. #3

    Standard AW: Sicherheit

    Hallo Zoran

    Nein, es ist nur so ein Gefühl, dass man das Haus besser sichern könnte. Gartenzaun ist vorhanden, und sogar drei Hunde. Aber eben, man ist ja nicht immer zu Hause. Das mit den Riegeln über die ganze Türe hinweg, finde ich noch eine gute Idee.

    Ich schau mal!

    Dank dir vielmals, cucaracha

  4. #4

    Standard AW: Sicherheit

    wir haben auch zwei grosse hunde und seit da fühle ich mich sicherer. wir haben einen kleber an der tür, der bringt relativ viel so in dem sinn, dass die hunde die wächter des hauses sind. man glaubt es vielleicht kaum, aber das nützt manchmal mehr als man denkt.
    seit wir den kleber angebracht haben, haben wir kaum hausierer oder bettler die klingeln...vielleicht müsstest du dir sowas auch überlegen. manchmal genügt es aber auch wenn man sieht, dass man hunde hat...da kommt keiner freiwillig unangemeldet zu besuch.

  5. #5

    Standard AW: Sicherheit

    Ja, ich habe jetzt gerade ein Schild montiert, auf dem darauf hingewiesen wird, dass hier Hunde das Haus bewachen. Ich glaube auch, dass das etwas hilft.

    Hoffen wirs

    Danke und Gruss, Cucaracha

  6. #6

    Standard AW: Sicherheit

    Hallo Cucaracha

    Die Schweizerische Kriminalprävention gibt wertvolle Tipps, wie du dein Eigenheim am besten schützen kannst.

    Einbruch | Schweizerische Kriminalprävention

    Alles Gute, Alamo

  7. #7

    Standard AW: Sicherheit

    Ich kann nur empfehlen, beim Einbau von neuen Fenstern die Widerstandsklassen zu prüfen. Es nützt ja nichts, im Rahmen von Haussanierungen neue Fenster einzubauen, die Einbrecher einfach so wegdrücken können!

    Gruss, Hausi

  8. #8

    Standard AW: Sicherheit

    Grundsätzlich von Profis das Haus auf Einbruchsicherheit überprüfen lassen!

    Gruss, Dr. House

  9. #9

    Standard AW: Sicherheit

    Hallo Dr. House

    Das habe ich mir auch schon überlegt. Ich wills mal aber nicht übertreiben. Ich möchte keinen Hochsicherheitstrakt Ich denke, die einfachen Sachen stehen jetzt mal, die etwas teureren müssen noch warten. Was glaube ich auch sehr wichtig ist, ist die Nachbarschaftshilfe - also dass alle in der Gegend immer ein Auge offen halten.

    Danke allen, Gruss Cucaracha

  10. #10

    Standard AW: Sicherheit

    hallo cucaracha
    das eine hat mit dem anderen nichts zu tun...der hochsicherheitstrakt - aber sicher ist doch schon auch wichtig, man schläft irgendwo auch ruhiger.

    soweit ich weiss bietet die kantonspolizei informationen, tipps usw. an bei bestehenden grade auch älteren bauten, was man tun könnte wenn man vom bestehenden ausgeht, was sich lohnt und was man allenfalls ersetzen oder neu machen müsste. wo die schwachpunkte sind bei häusern und was man dann zusätzlich sichern sollte.
    das wäre doch eine gute möglichkeit das einmal alles checken zu lassen, ohne dass du immense konsten hast und das finanzielle überschaubar bleibt. grade bei älteren häusern läuft sowas sonst gern ins uferlose und das muss ja nicht sein.
    gruss zoran

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •