Bodenplatten

Hallo zusammen

Wer hat Erfahrung mit dem Verlegen von Bodenplatten? Und zwar nicht im Do-it-Bereich… Das macht bei uns der Fachmann :slight_smile: Die einzelnen Platten sind ca. 60x30 cm, der Raum 11,5 x 5 Meter. Legen wir die Platten nun in die Flucht, also längere Seite der Platte parallel zur längeren Seite des Raums, oder doch quer. Offenbar existiert so ein ungeschriebenes Gesetz, dass die Platten quer verlegt werden.

Stimmt das? Wie habt ihr das “Problem” gelöst :studier: ?

Gruss, cucaracha

Hallo Cucaracha

Üblich ist es schon, die Platten quer zu verlegen. Aber ich halte nicht viel von ungeschriebenen Gesetzen.

Ich kenne ein paar Leute, die Platten in einem länglichen Raum auch länglich und nicht quer verlegt haben. Und es sieht gut so aus. Meiner Ansicht nach spielen Farbe der Platte, Lichtverhältnisse im Raum und die Bauweise des Raums selbst eine Rolle. Manchem Raum tut es gut, wenn er optisch noch etwas gestreckt wird respektive die Platten längs verlegt werden.

Gruss
Tinu

Hallo cucaracha
Längs verlegt macht einen schmalen langen Gang halt noch länger. Und breit verlegt ergibt optische Barrieren… ich denke, dass das nach Feng-Shui auch nicht gerade super ist:?!: :hmm:

Wahrscheinlich war genau diese Diskussion der Grund, weshalb man früher Fischgrat-Parkett verlegt hat…:idee:

Da der Raum schon ziemlich länglich ist, denke ich dass quer wohl schon die richtige Lösung wäre. Die Platten sind übrigens sandsteinfarben und nicht 60x30 sondern 60x40. Wenn quer, dann stellt sich noch die Frage nach der Verlegeart: nebeneinander, englisch, gedrittelt???

Fragen über Fragen…:studier:

Nebeneinander ist die Antwort. Sieht modern aus und macht den Raum grösser. Ich finde die “englische” Verlegeart langweilig, gedrittelt wirds einem hingegen wieder “trümmlig”. Das kommt gut! Mit quer ist schon viel erreicht, bei einer Raumgrösse von 11,5 auf 5 m fast ein must. :toll:

Gruss, hastalavista

Da hast du völlig recht. Musste mit dem Plättlileger zuerst mal die verschiedenen Möglichkeiten durchgehen, und die “trümmlige” Lösung war schnell vom Tisch. (resp. vom Boden :wink: ) Zwischen englisch und klassisch wars dann auch nicht mehr so schwer. Endresultat, heute ausgeknobelt mit dem Plättlileger = quer und klassisch.

Ich lass mich überraschen, wies aussieht, wenns fertig ist. Erst dann wissen wir wahrscheinlich, obs wirklich die richtige Wahl war :hmm:

Danke für eure Entscheidungshilfen! cucaracha