Boren im Badezimmer

Hallo zusammen

Bevor ich die neuen Haltestangen für die Badetücher montiere zwei Fragen:

-Wie bore ich die “Badezimmerplättli” am besten an? Habe einen Saurespekt, dass mir die Dinger kaputt gehen.

-Gibt es taugliche Lösungen von Haltestangen, die nicht mit Schrauben und Dübel fixiert werden müssen. Hält das Zeug auch bei Feuchtigkeit?

Fragen über Fragen und die Tücher liegen weiter rum… :wink:

Thx for help, brickinthewall

Da lasse ich lieber bohren - dann bin ich wenigstens nicht selber Schuld, wenn es ein Plättli spaltet… :smiley:

Besorg einen guten (meist nicht billig) Steinbohrer mit Hartmetallplätchen. Dann bei der Schlagbohrmaschine auf “normales” bohren stellen (ohne schlagen), aber mit höherer Drehzahl.
Wenn möglich nicht am Rand der Plättli bohren oder sonst direkt in der Fuge. So gehen garantiert keine Plättli zu Bruch - Ehrenwort. :toll:

Es gibt im Baumarkt spezielle Klebebefestigungen. Ich habe aber damit absolut keine Erfahrung. Kann also nichts dazu sagen.

Lieber Stromer

Besen Dank - ich nehm dich beim Wort :wink: Mit meinem Bohrer geht das wahrscheinlich nicht, ich mach mich mal auf die Suche nach einem vernünftigen Bohrer.

Gruss, brickinthewall

Ich habe nun Erfahrungen mit den sogenanten Bohrlochfreien Befestigungen (Saugnapfsysteme). :mad: Funktioniert nicht! Fallen alle nach kurz oder lang herunter.:bausteine:

Hier es gibt Ideen für das Bad Badezimmer ideen ? Dekoration:slight_smile:

Also es gibt da mehrere Varianten:

  1. Ohne Bohren - einfach die Stange irgendwie mit Silikon an die Wand kleben - kann aber unschön aussehen und hält auch nicht so gut.
  2. In die Fuge bohren - falls möglich
  3. Direkt ins Plättli bohren - und hier ein Tipp dazu: ‘‘Spätestens zum Bohren selbst, sollten Sie einen durchsichtigen Klebestreifen (Tesafilm) auf die Stelle kleben, an die das Loch kommt. Dadurch kann man recht einfach verhindern, dass beim Bohren die Glasur rund um das Loch wegplatzt. Das Bohren sollte natürlich ohne Schlageinstellung, mit relativ wenig Druck und höherer Drehzahl erfolgen.’’

Viel Erfolg!

Also wenn es hier um Fliesen geht, im Bad, die angebohrt werden müssen, dann kann ich folgendes empfehlen: die markierte Stelle für das Bohrloch mit einem Klebeband abkleben, ruhig doppelt und dreifach, wenn man sich nicht sicher ist. Dann vorsichtig anbohren und wenn man merkt, dass man auf die Wand trifft, sprich die Fliese durchstoßen hat, kann man etwas mehr Gas geben.

Hat bei uns gut geklappt, das Klebeband (Isolierband ect. - sollte etwas festeres, dickeres sein), sollte die Fliese zusammenhalten.

lg

Wenn es nur um eine Ablage für Handtücher geht, würde ich die Stange lieber kleben. Schau mal im Baumarkt, da gibt es spezielle Kleber, die auch bei Feuchtigkeit halten. So schwer sind die Handtücher meines Wissens nicht, dass man dafür bohren muss.

Was noch SEHR SEHR SEHR wichtig ist und bisher nicht geschrieben wurde ist: Sei dir 100% sicher, das du auf keine Wasserleitung stösst!

Um das zu verhindern solltest du die gwünschte Stelle zunächst mit einem Leitungssuchgerät überprüfen - die kannst du in fast jedem guten Baumarkt leihen.
Statt Klebeband nehme ich bei glatten Glasuren einen Hammer und eine Reisszwecke um die Plate an der gewünschten Stelle anzuknacken. In dieser kleinen Vertiefung kann dann die Bohrerspitze nicht mehr abrutschen.
Eine wirklich stabile Halterung mit Klebelösung habe ich noch nicht gefunden - irgendwann kam es immer runter.

Elektrokabel sind auch nicht zu unterschätzen… in Altbauten liegen die manchmal kreuz und quer in der Wand.

Um das zu verhindern solltest du die gwünschte Stelle zunächst mit einem Leitungssuchgerät überprüfen - die kannst du in fast jedem guten Baumarkt leihen.

Das kann man oft auch schon für paar Franken in jedem baumarkt kaufen, kein großes Ding.