Budget für Garten


#1

Hallo zusammen

Kann mir jemand sagen, wieviel ich für einen Garten rechnen muss, wenn ich ein neues Haus baue. Grundstück ist ca. 600m2 und das Haus 11x12m. Die Umgebungsarbeiten, wie ausebnen nach dem bauen, wird bereits erledigt. Wieviel muss ich für den Rest kalkulieren, wenn es ausreichen soll?
Ich weiss, wenn man z.B. eine Steinmauer möchte, dass dies dementsprechend teurer würde. Mir geht es aber um die normalen Kosten, wie Sträucher, Rasen etc. Könnt ihr mir ein paar Eckdaten geben oder vielleicht gibt es eine Formel, die sagt, wenn der Garten soviele m2 hat, dann muss man soviele Franken rechnen.
Bin froh um jede Info.
Besten Dank im voraus
MfG
Hunger


#2

Salut

Die Frage kann ich Dir leider nicht beantworten. Zum einen gehören Kalkulationen nicht in meinen Fachbereich. Zum anderen kenne ich Deine Bedürfnisse und Wünsche nicht.

Wenn Du einen Rasenplatz willst, so ist die Sache einfach. Du kannst in die nächstbeste Gartenbau-firma gehen und Dich dort erkundigen.

Bei Sträucher, Gehölzen und Stauden ist das eine andere Sache. Hier gibt es die unterschiedlichsten Preiskategorien.

Erkundige Dich am besten beim Gärtnermeisterverband Basel. Richtpreise 2011 | gärtnermeister beider basel
Diese sollten eine Preisliste haben.

Ansonsten bleibt Dir nichts anderes übrig, bei zwei- drei Gartenbaufirmen eine Offerte einzuholen. Ich weiss nicht, wieviel Eigenleistung Du einbringen kannst. Wenn Du gerne einmal die Schaufel schwingen willst, ist es am besten, wenn Du eine kleine Firma anfragst.

Generell rate ich Dir ab den billigsten zu nehmen. Geiz ist schon geil, aber wo Geiz ist, ist auch Geiz drin…

Aus Sicht des Gärtners finde ich es schade, dass der Garten am Schluss kommt. Meist hat man bereits schon zuviel Geld für den Hausbau ausgegeben und dann darf das Grün fast nichts kosten. Es sollte aber trotzdem paradisisch aussehen.
Ich hoffe, Du findest den richtigen Gärtner


#3

Hallo Schweizer Garten
Tja, bei uns kommt der Garten nicht erst am Schluss, deshalb bin ich ja auf der Suche nach einem Richtwert/Preis/Betrag, wo man sagen kann, wenn man diesen Betrag einkalkuliert, bekommt man einen schönen Garten. Reichen 10T oder doch lieber 20T. Kann mir überhaupt nichts vorstellen, deshalb die Frage.
Aber Danke für die Tipps, werde mich auf die Suche nach einem geeigneten Gärtner machen. Wir wollen viel selber machen.
Also nochmals Danke
MfG
Hunger


#4

Halloh!

Nachfolgend ein paar Adressen von Firmen in Deiner Umgebung. Alles ohne Gewähr. Wenn Dir keine zusagt, frag doch beim Gärtnermeisterverband an. Zurzeit schiessen die Gartenbaugeschäfte wie Pilze aus den Boden. Da hat es auch viele unseriöse Geschäfte darunter.

Hier die Namen:

  • Pascal Karrer Gartenpflege Basel: Einzelfirma, ich weiss nicht, ob er auch Neuanlagen macht, ansonsten ein solider Handwerker, der mit sich reden lässt.

  • Hola Gartenbau (Hofer & Lavater) in Allschwil: kleine aber feine Bude

  • Lashaia Bottmingen: sind eher ökologisch ausgerichtet

  • Peter Steiger, Rodersdorf: Einzelfirma, gestaltet den Garten in Zusammenarbeit mit den Kunden, ist fürs Naturnahe.

Du musst auch nicht alles auf einmal machen. Es ist besser, wenn Du Dich zuerst einmal einlebst. Mit der Zeit kannst Du Deine Bedürfnisse und Vorlieben besser einschätzen. Es nützt zb. nichts, wenn man einen wunderschönen Sitzplatz einrichtet und später merkt, dass man sich eigentlich gerne in einem anderen Ecken aufhält.

Fürs erste Jahr reicht es auch, wenn Du die Blumenrabatten mit einjährigen einsäst, dann blüht es schon und Du hast noch Zeit die geeigneten Sträucher und Stauden zu finden.

Viel Spass im Garten


#5

Hallo Schweizer Garten
Super Tips und danke für die vielen Adressen. Werde mir alle anschauen.
Das mit den einjährigen Blumen finde ich eine super Idee und wird ganz bestimmt mit in unsere Gartengestalltung einbezogen.
Vielen lieben Dank
MfG
Hunger


#6

Meist kosten solche Vorhaben mehr, als man sich im Vornherein ausgerechnet hat. Daher würde ich nach der Kalkulation auch etwas “Luft” mit einrechnen. Für den Garten bzw. Rasen kann man auch eine Gartenbaufirma befragen. Meist können diese einem da ganz gut weiterhelfen. Ein guter Freund von mir hat sich vor einiger Zeit auch dort beraten lassen, weil er sich eine kleine Schutzhalle für den Garten bauen wollte. Er hat sich dazu einfach die Preise für das Material auf https://www.tepe-systemhallen.de/de/infos/polycarbonat-doppelstegplatten.html angesehen und konnte sich das Ganze ausrechnen. Normalerweise können Gärtner mit Erfahrung aber schon einen ungefähren Wert abschätzen, wenn man ihnen genau sagt, was man vorhat und in welchen Dimensionen das ganze geschehen soll. Auf jeden Fall ist der Garten ein wichtiger Teil des ganzen. Nicht nur das Haus ist als Wertanlage sehen.