Delle im Parkett

Hallo
Gerade ist mir etwas aufs Parkett gefallen und hat einen sehr tiefen “Hick” hinterlassen. Kann man da was machen? Gibt es so Aufüller?

Hi Dino

Ärgerlich, ärgerlich! :boing:

Wie tief ist die Delle und welchen Durchmesser hat sie? Und ist es wirklich Parkett oder Laminat?

brickinthewall

Etwa 0.5 x 0.5 und 0.3 tief. Nein es ist Parkett.
Sehr ärgerlich, ja.

Meiner Meinung nach gibts drei Möglichkeiten:

  1. Mit farbneutralem oder farblich angepasstem Hartwachs auffüllen.
  2. Alternativ dazu = Loch reinigen und mit Sekundenkleber auffüllen.
  3. Das Loch mit Wasser füllen und mit einem Bügeleisen verdampfen (am besten ein Tuch zwischen Boden und Bügeleisen legen). Diese Prozedur, bei der sich die Holzfasern mit Wasser vollsaugen und wieder ihr altes Volumen erreichen sollten, mehrfach wiederholen. Kommt aber immer auch aufs Holz drauf an, und obs lackiert oder geölt ist.

Viel Glück! :toll:

brickinthewall

Das Verfahren mit dem Wasser und Ausdampfen kann ich sehr empfehlen! Die kleine Ausbesserungsarbeit im Parkett meiner letzten Wohnung hat mir die Mieterkaution gerettet… :wink:

Grüsse,
Mondrian

Das Loch mit Wasser füllen und mit einem Bügeleisen verdampfen

ok, danke. Probiere das mal.

Hallo Dino

Und? Funktioniert die Rausbügelmethodik? Hast du vielleicht ein Bild von vorher nachher. Würde mich brennend interessieren, da wir in unserem Boden 100erte Hicke haben.

Gruess
:bike:

Ja eben - und? Löcher gestopft???:confused:

Gruss, brickinthewall

Hallo zusammen

Darf ich das Thema nochmals aufnehmen? Ursprünglich war ich ja sicher, aber wohl mehr aus alter Überlieferung ;-), dass ich versiegeltes Parkett will. Jetzt sagen mir aber immer mehr Leute, geölt sei viel besser.

Was meint ihr dazu?

Danke für eure Meinungen, cucaracha:studier:

Hallo Cucaracha

Freunde von mir haben einen geölten Parkett im Haus. Sie schwören darauf. Ihrer Meinung nach kommt das Holz in dieser Form besser zur Geltung und zeigt einen anderen “Charakter” als versiegeltes Parkett. Und eben: fällt mal was runter, kann die Delle ausgedampft werden.

Sie meinen, mit den auf den Boden abgestimmten Reinigungs- und Pflegeprodukten hält sich der Unterhalt in Grenzen. Der Boden ist jetzt rund drei Jahre im Haus und sieht noch ziemlich wie neu aus.

Grüsse,
Lila

Hi Lila

Besten Dank für deine Meinung. Ähnliches habe ich eben auch gehört. Der Aufwand sei zwar ein bisschen grösser, es lohne sich aber in Anbetracht der viel natürlicheren Form, resp. Wirkung, auf jeden Fall. Dann werden wir das wohl mal so machen. Versiegeln lässt sich das Ganze zur Not auch später noch.

Besten Dank! :strauss:

cucaracha

Hier noch ein Input dazu: Geölt ist etwas teurer als versiegelt, im Schnitt ca. 10 Franken pro 10 m2.

hastalavista

…und dieser Zehner lohnt sich alleweil. Geölt ist viel besser, resp. schöner. Von der Pflege her ist ein versiegeltes Parkett vielleicht vorzuziehen, aber die Natürlichkeit des Holzes ist geölt wesentlich besser erkennbar. Ausserdem behält der geölte Boden durch regelmässiges nachölen sein frisches Aussehen, was bei der versiegelten Version natürlich schwieriger ist.

Gruss, Dr. House

Kleine Frage am Rande: Wenn das Rausdampfen von Dellen beim Parkett funktioniert, dann geht das auch bei einem Massivholztisch? Geht das bei jeder Holzart? :studier:

Grüsse,
Lila

Hallo Lila

Es müsste auch beim Holztisch funktionieren. Obs bei allen Hölzern funktioniert, weiss ich leider nicht. Tendenz: eher nein…

Viel Glück!

brickinthewall

Guten Tag allerseits

Ich schliesse mich der Feststellung von Dr. House an, ein geölter Parkett sieht natürlich schöner aus als ein versiegelter. Allerdings kommt es ein bisschen auf die Belastung des Bodens an. Im Entrée, das vielleicht auch mal mit nassen Schuhen betreten wird, bietet eine Versiegelung eher Gewähr, dass der Boden nicht durch Feuchtigkeit in Mitleidenschaft gezogen wird. Ansonsten: freut euch über geölte Böden… :wink:

Gruss
Gandalf

Gott bewahre, dort haben wir Steinböden und wahrscheinlich überdecken wir die im Eingangsbereich noch mit etwas, damit wir nicht jeden Abend den Boden feucht aufnehmen müssen, wenn der Hund das Haus betritt :wink: Aber in den Zimmern denke ich, fahren wir mit dem geölten Parkett gut.

Gruss, cucaracha

as time goes by :slight_smile: Ich nehme das Thema geöltes Parkett nochmals auf :wink:

Das liegt jetzt seit zwei Jahren wunderbar im Haus. Es ist wirklich immer wieder eine Freude - einfach nur schön. Nur eben, jetzt haben wir nach zwei Jahren in einem Zimmer die Möbel verschoben, und jetzt präsentiert sich das Ganze ziemlich zweifarbig, sprich - dort keine Möbel gestanden haben ist es dunkler als dort, wo das Gestell und der Sessel gestanden haben. Wahrscheinlich gleicht sich das dann schon mal wieder aus, aber kann man das irgendwie beschleunigen? :studier:

Merci für die Auskunft

Cucaracha

Ich vermute mal nicht. Freunde von uns hatten mal das gleiche Problem. Als das grosse Möbelrücken anfing, gab es auch einige dunkle Stellen auf dem Parkett, dort wo die Möbel standen. Hat zwar seine Zeit gebraucht, aber inzwischen ist es nicht mehr so schlimm, es gleicht sich langsam aus. Wie heisst es doch so schön: gut Ding will Weile haben… :smiley:

so hat halt alles seine Vor- und Nachteile. Natürlicheres Parkett - dafür jetzt Schatten… :hmm: