Energiesparlampen

Hallo zusammen

In den Medien war zu lesen, dass ab nächstem Jahr nur noch Glühbirnen zugelassen sind, die glaube ich Minimum Energieeffizienklasse C haben.

Bei uns stehen noch diverse Lampen mit Halogenleuchten rum (ja, ja, wir wissen, das das Stromfresser sind…) Meine Frage: weiss jemand, ob es zukünftig auch von Halogenleuchten (das sind keine gewöhnlichen Glühbirnen, sondern so Glasstäbe) eine Energiesparversion gibt? Oder bleibt uns dann nichts anderes übrig, als uns andere Lampen anzuschaffen?

Thanks!
Tinu

Hi Tinu

Keine Angst, du brauchst deine Lampen nicht wegzuschmeissen. Halogen Energiesparlampen resp. birnen gibts von allen grossen Herstellern in allen Grössen und Formen.

Ich mach jetzt keine Werbung, aber wenn du im Internet “energiesparende Halogenlampen” eingibst, wirst du schnell fündig. :toll:

Gruss, cucaracha

Hmm, so weit habe ich gar nicht gedacht, im Netz zu googeln…

Mir hat es im Do it-Markt einfach nur abgelöscht, als der Rayonverantworliche nur verständnislos mit den Schultern gezuckt hat, als ich ihn darauf angesprochen habe, wie es denn nur mit energiesparenden Halogenleuchten stehe… :frowning:

Denn Glühbirnen geht eh langsam das Licht aus:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,560314,00.html

Gruss, Dr. House

Schon klar, das Energiesparleuchten das Effizienteste und Kostengünstigste sind.

Aber einfach so vier funktionierende Halogenlampen ausmustern, nein danke. Zuerst werden sie mit energiesparenden Leuchtmitteln bestückt und wenn dann eine Reparatur anstehen sollte: adieu! Dann werden auch entsprechende Lampen angeschafft.

Solange sie funktionieren, warum sollte man sie austauschen. Wir haben bei uns auch noch nicht alles auf Energiesparlampen gewechselt. :slight_smile:

Momentan sind die Zeitungen und Zeitschriften ja voll von Berichten über die neue Generation Enegiesparlampen.

Bei uns steht auch noch eine Halogenleuchte rum, die hat aber eine spezielle Lampe, so in Stäbchenform. Weiss das jemand, gibt es diese Form von Glühmittel auch als Energiesparversion? Und stimmt das, dass bei normalen Energiesparbirnen zwischen dimmbaren und nicht dimmbaren Versionen unterschieden werden muss? :studier:

Zur ersten Frage: Nein gibt es nicht (ist mir jedenfalls nicht bekannt).
Zur zweiten Frage: Ja man muss. Die Elektronik ist nicht gleich aufgebaut. Auch bei Lampen mit Bewegungsmeldern funktioniert es nicht. Auch hier - genau nachlesen.:studier:

Hallo zusammen

Kleine Frage: mein Stromer hat versehentlich einen Steckdose montiert statt einen Anschluss zur Beleuchtung. Frage: gibt es Glühbirnen, die man quasi als Stecker verwenden kann? Wenn ja, gibt es auch gleich energiesparende davon? Und wo kann ich diese bekommen? Merci zum Voraus!

:studier: Die Steckdose ist an der Decke? Das wird manchmal gemacht, wenn davon ausgegangen wird, dass die Beleuchtung häuffig wechselt. Sonst macht es wenig Sinn. Ist auch eine Frage des Geschmacks.
Mir sind keine Leuchten bekannt die für eine Decken- oder Wandmontage vorgesehen sind und standartmässig mit einem Stecker konvektioniert sind. Es lässt sich aber prinzipiell jede Leuchte mit einem Stecker ausrüsten.

Hallo,
ich weiß ja nicht, ob ich jetzt total was verwechsele, aber es gibt doch Halogenstrahler als so genannte Niedervoltlampen, die mit 12 Volt Spannung und Seilsystem betrieben werden. die ollen Teile, die in den 90zigern jeder zweite hatte. Diese könnte man doch als Energiesparlampen bezeichnen :rolleyes:

Tja, eine häuffige Fehlmeinung! Es spielt keine Rolle ob da 12 / 24 oder 230 Volt an der Glühlampe liegt. Wenn die Glühlampe 40 Watt hat, dann hat sie 40 Watt (Strom * Spannung = Leistung) Es spielt also keine Rolle ob du eine 40 Watt Birne in einem 12 Volt Spannungskreis betreibst oder bei 230 Volt. Nach z.B. 1 Stunde haben beide die gleiche Energiemenge verbraucht.

Es gibt da etwas: ESL R7S 24W, DIMMBAR, WARM-WEISS

Ab heute ist es in Deutschland soweit, ab heute gibt es keine 100-Watt Birnen mehr. Es dürfen nur noch Restbestände verkauft werden.

Jetzt sind auch die kleineren Glühlampen tabu, es gibt noch welche mit Halogen Innenleben, aber normale nun nicht mehr. Ist auch nur insofern ein Schaden, dass es das angenehmste Licht ist, was die alten Birnen abgeben.

Aber ob die auf die Dauer wirklich gut sind? Habe darüber so einiges an Kritik gelesen…

@Kay: Worüber hast du Kretik gelesen? Sicher nicht über Halogen Lampen… Kritisiert werden die normalen Energiesparlampen, die uns ja in der EU heute aufgezwungen werden, weil sie ungesunde Strahlung abgeben, das Licht auf dauer depressiv machen kann und sie Amalgan enthalten.

ist doch alles wieder eine panikmache :dass die herkömmlichen birnen zu viel strom fressen ist allen klar danach wurden die energiesparlampen wie blöd angepriesen quasi als retter der energiemiesere…nun wurde bekannt das diese lampen giftige gase ausströmen und man nicht näher als 30 cm an die Lampe gehen soll… also müssen wieder neue lichtmacher her the show must go on…:rolleyes::o:o

…und hauptsache es leert das portemonaie und strapaziert unsere nerven. die haben doch bestimmt schon eine neue energiequelle in der hinterhand die sie uns zu gegebener zeit wiederum schmackhaft machen können.

war zu Beginn auch kein großer Freund der E-Sparlampen, aber ich muss sagen, ich finde sie jetzt ganz gut. Der Verbrauch ist geringer (ich sehe den Vergleich gerade jetzt, weil meine alten Weihnachtsglühbirnen von Lichterkränzen etc sehr viel Strom fressen).
Das wird sich auf der Rechnung schon auch niederschlagen, wenn man komplett umgerüstet hat.