Entkalkung Warmwasserboiler

Hallo zusammen

wir haben in unserem EFH einen Warmwasserboiler für ca. 400l im Keller, welcher an eine Luft-Wasser-Wärmepumpe angeschlossen ist. Die Aufheizung des Wassers kann elektrisch unterstützt werden. Zudem haben wir einen Entkalkungsanlage, welche das Wasser für das ganze Haus entkalkt.

Nun unsere Frage: Ist es nötig, den Warmwasserboiler trotz Wärmepumpenanschluss und Entkalkungsanalge schon nach 5 Jahren entkalken zu lassen (warten zu lassen)?

Vielen Dank für eure Rückmeldung.

Hallo Ewoki

Gute Frage! Allerdings dünkt mich fünf Jahre schon etwas früh. Wir haben unseren Boiler jetzt nach 15 Jahren entkalken lassen, und er hatte es WIRKLICH nötig :slight_smile: Vielleicht kommt es auch etwas darauf an, wie kalkhaltig das Wasser bei euch ist.

LG Alamo

Ich würde es auch vom Kalkgehalt abhängig machen. Wenn du einen Wasserkocher in der Küche hast, dann siehst du ja wie schnell der Verkalkt. Nun überlegst du dir wie dann dein Wasserboiler aussieht :slight_smile: Wenn der Wasserkocher nach ner Woche schon Kalk ansetzt, dann würde ich mit dem Entkalken des Boilers nicht 15 Jahre warten.

Hey, hast Du vielleicht schon mal über Regeneriersalz nachgedacht ? das ist zum entkalken da und beugt Verkalkungen auch vor. Das gibt es in Form von Salztabletten ! Vielleicht versuchst Du es damit ja mal. Gruß

Hallo,

zum Entkalken kann man Zitronensäure, Ameisensäure (die ist stärker), handelsüblichen Entkalker verwenden.

Informiere dich beim Hersteller, ob es für den Boiler Besonderheiten zu beachten gilt. Sonst handle nach der Bedienungsanleitung des Gerätes.
Eigentlich müsste man den Boiler alle zwei Jahre warten lassen. Deshalb wird es nicht schaden, den jetzt nach fünft Jahren auch mal zu entkalken.

Viel Spaß

Hallöchen,
ich glaube dafür gibt es bestimme Filteranlagen, die diese entkalken und säubern.
Schau mal hier Filteranlagen da kannst Du Dich informieren. LG
und viel Erfolg !