Fermacellplatten direkt auf Täfer schrauben?

Guten Tag

Ich bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen.
Ich bin aus dem Kanton Luzern, bin 33 Jahre alt und habe mit meiner Frau einen Traum erfüllen können indem wir uns ein Haus gekauft haben.

Das Haus ist ca. 170 Jahre alt aber verhältnismässig gut im Schuss. Es ist ein Rigelbauwerk welches mit Bruchstein gefüllt ist.
Es wurde im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut und 1970 erweitert. Die Aussenfassade ist mit Eternit verkleidet. Die Innenwände bestehen hauptsächlich aus Holztäfer, sind ansonsten jedoch gut erhalten. Die meisten Fenster müssen in den nächsten Jahren ersetzt werden.
Der Dachstock wurde 1985 komplett isoliert und ausgebaut.
Vor zwei Jahren wurde das Haus mit einer Solaranlage ausgestattet.

Eigentlich wollten wir als erstes einige Zimmer renovieren und die Fenster ersetzen. Um jedoch nicht einfach draufloszuschiessen und unnötige Fehler zu machen, haben wir uns entschieden, das Haus zuerst durch einen Energieberater begutachten zu lassen. Dieser wird die Isolation genau anschauen und uns beraten, welche Reihenfolge wir bei einem Umbau einhalten müssen.

Darum haben wir uns entschieden, als erstes einmal nur ein paar Malerarbeiten beim guterhaltenen Dachstock durchführen zu lassen.

Die Dachschräge und mehrere Wände sind mit Täfer verkleidet. Eine Wand ist verputzt.
Die Dachschräge möchten wir nun spritzen lassen.
Auf der einen getäferten Wand (Wandlänge beträgt 11.5m - 1/3 davon Aussenwand, die grösste Höhe ca. 4m) möchten wir einen Verputz anbringen lassen. Als Untergrund soll die Wand mit Fermacellplatten ausgekleidet werden.
Diese Arbeiten möchte ich mit meinem Vater zusammen selbst durchführen.

Nun meine Überlegung ist folgende:
Die Wand scheint gut isoliert zu sein und das Täfer in einem guten Zustand. Darum möchte ich nun die Fermacellplatten direkt am Täfer anbringen. Dazu würde ich zuerst das Täfer an der bestehenden Lattierung anschrauben um sicher zu stellen das die Wand gut hält. Danach würde ich die Fermacellplatten am Täfer fest schrauben und den Verputz vom Maler machen lassen.
Was meint ihr dazu? Hält diese Konstruktion und worauf muss ich achten?
Vielen Dank

Gruss Schapo

Hallo Schapo

Deine Fragestellung möchte ich den Spezialisten überlassen. Aber herzlich willkommen im Forum und viel Glück und Spass mit deinem Traumhaus! :slight_smile:

LG Alamo

Hier einige Fotos von der Wand wie sie 1987 isoliert wurde.
Auf dem ersten Bild sieht man das die Wand oben und unten an Trägerbalken anliegt.