Fertighaus - was sind die Vorteile?


#1

Guten Abend,

da wir planen nun ein neues Haus zu bauen, sind wir erst einmal am überlegen, ob es ein Fertighaus wird oder ein Massivhaus, was ist eure Meinung dazu, welche Vorteile hat ein Fertighaus?


#2

Guten morgen Johannes,

die Vorteile von einem Fertighaus sind, dass man schon einzugsfertiges Haus bekommt und das der Fertigstellungstermin eigentlich immer eingehalten wird, so kann man am besten planen.
Die Nachteile sind, dass man im Nachhinein wenig ändern kann und man auch seine Einrichtung im Vorfeld planen muss, viel Spielraum ist da nicht.

Die Vorteile bei einem Massivhaus sind, dass man nachträglich einiges ändern kann, mehr aber auch nicht, aber man hat auch wieder den Nachteil, dass die Fertigstellung oft nicht plangemäß ist, man oft viel mehr zahlt als vorher gedacht und man viele Baumängel erst Jahre später sieht.

Hier hat ein guter Freund von mir ein Bautagebuch verfasst, als er sich ein Fertgihaus aufstellen gelassen hat:
Guten morgen Johannes,

die Vorteile von einem Fertighaus sind, dass man schon einzugsfertiges Haus bekommt und das der Fertigstellungstermin eigentlich immer eingehalten wird, so kann man am besten planen.
Die Nachteile sind, dass man im Nachhinein wenig ändern kann und man auch seine Einrichtung im Vorfeld planen muss, viel Spielraum ist da nicht.

Die Vorteile bei einem Massivhaus sind, dass man nachträglich einiges ändern kann, mehr aber auch nicht, aber man hat auch wieder den Nachteil, dass die Fertigstellung oft nicht plangemäß ist, man oft viel mehr zahlt als vorher gedacht und man viele Baumängel erst Jahre später sieht.

Hier hat ein guter Freund von mir ein Bautagebuch verfasst, als er sich ein Fertgihaus aufstellen gelassen hat:
http://www.haus-fertig.de/Bautagebuch.php


#3

Hallo Johannes,

Ralf hat hier wirklich einiges auf den Punkt gebacht und da sieht man mal wieder, dass ein Fertighaus sehr viele Vorteile mit sich bringt, allerdings sollte man sich da auch immer Zeit nehmen und ganz genau planen und auch mal in die Zukunft schauen und überlegen, wie lange man in dem Haus leben möchte.
Du oder ihr solltet euch vorher auch auf jeden Fall ein paar Musterhäuser und verschiedene Musterhäuser von verschiedenen Fertighausbauern anschauen, hier findest du zum Beispiel einen Standort von STEIF:
http://streif-leipzig.blogspot.de/2014/03/unser-bemusterungszentrum-in-huckelhoven.html/


#4

Schönen guten Tag!

Die Vorteile sind natürlich auf jeden Fall die Tatsache, dass das Haus wesentlich schneller bezugsfertig ist und auch von den Kosten her wohl günstiger. Dafür sieht es eben aus wie ein 0815-Haus und ist nichts wirklich Besonderes.

Was spricht denn eig. dagegen ein bestehendes Haus zu kaufen? Unter immonet.de findest du zum Beispiel eine sehr schöne Immobilie in Hamburg, die ich mir auf jeden Fall ansehen würde, wenn ich das notwendige Kleingeld hätte.

Lg


#5

Also ich vertraue sowas nicht wirklich…

Wirkt für mich weder stabil noch irgendwie langfristig zu erhalten!


#6

Eines der großen Vorteile wird wohl sein, dass an Fertighäusern zumindest konzeptuell stetig weitergearbeitet wird. So stehst du nicht alleine da, wenn es mal Probleme gibt und kannst dich mit anderen Besitzern bzw. dem Bauunternehmen in Kontakt setzen, um etwaige Mängel zu beheben. So stelle ich mir das zumindest vor.


#7

Eins der größten Nachteile sind natürlich nicht die abzuschätzbaren Energiekosten aus Heizung, Wasserverbrauch usw. Bei einem vorgplanten Haus kannst du Solaranlagen einplanen, wichtige handwerkliche Tätigkeiten vollführen, um Energiekosten zu sparen und du hast natürlich ein Überblick über die Baumaßnahmen.


#8

Die Kosten sind definitiv ein Vorteil. Fertighäuser sind meist deutlich günstiger als “normale Häuser”. Und wie rayman schon sagte, bist du nicht der einzige mit solch einem Haus und du wirst immer jemanden finden der das gleiche Haus hat.


#9

Mir ist das ehrlich gesagt egal, ob da jemand im weiteren Umkreis und selbst im Nachbardorf das gleiche Haus hat. Das wirklich individuelle schafft man doch erst selber im Inneren.


#10

Würde auch sagen, dass das der Preis der größte Vorteil ist.


#11

schau doch mal bei http://www.fertighausanbieter.at/ , hier haben wir unser Traumhaus gefunden. Das sind auch die einzigen, bei denen der Preis gleich angegeben ist im Katalog und im Internet. Die haben schöne Fertighaus Angebote von allkauf. Im Allgemeinen ist es immer empfehlenswert sich zu informieren oder informieren zu lassen.

Es gibt mittlerweile sehr schöne und günstige Fertighäuser, der Markt bietet schon einiges. Gruß


#12

Man darf aber nicht vergessen, das es beim Katalogpreis bleibt. Da kommen noch so viele Baunebenkosten hinzu, was viele nicht bedenken. In meinen AUgen ist der größte Vorteil, dass das reine Stellen der Wände sehr schnell geht. Aber auch bei Massivbau kann das innerhalb von 3-4 Wochen erledigt sein. Der Innenausbau, dauert bei beiden gleich lang und wenn man dann an die Gesamtbauzeit denkt relativiert sich das auch. Bei einem Massivhaus kann man auch eher was machen, wenn man ein Stein nicht ganz “passt”. Bei nem Fertigteil ist das dann mächtig doof.


#13

Добрый вечер Не судите строго, знакомимся, жмём на сообщение секс знакомства

только настоящие девочки и мальчики. Всё получиться.


#14

Добрый вечер Не судите строго, знакомимся, жмём на сообщение секс знакомства
хорошо вам отдохнуть без заморочек.только настоящие знакомства


#15

Добрый вечер Это реклама сайта секс знакомств

знакомства в вашем городе. отдых для тела. Приятного.


#16

Fertighäuse habe den Vorteil, dass sie schnell errichtet werden können. Natürlich kostet das auch etwa mehr, aber dafür wohnt man recht schnell darin, sofern der Rest auch ohne Probleme läuft. Wenn man sich zum Beispiel die Unterküfte der Flüchtlinge anschaut, die Gebäude standen teilweise in wenigen Wochen, meist sogar nur Tage. Weil die Gebäude aus Modulen bestehen, wie man auf https://www.concept-beton.de/modul-fertigbau.php nachlesen kann und so ähnlich funktioniert das Fertighaus. Es werden Module angeliefert die nur zusammen gesetzt werden und fertig. Das einzige was vorher gemacht werden muss, ist das Fundament worauf das Haus stehen soll. Danach noch die Anschlüße und fertig. :wink:


#17

Ich habe auch schon einige Fertighäuser gesehen und so kann man da geteilter Meinung sein. Letztlich kommen auch noch einige Kosten dazu und man muss sich das genau durchrechnen. Auf jeden Fall gehts deutlich schneller als bei einem herkömmlichen Haus - das ist schonmal klar. Letztlich ist erstmal die Frage welches Budget ihr für euren Immobilienkredit habt und wie ihr das ganze angehen wollt. Ein Haus ist ja schon eine langfristige Investition…da würde ich nicht überall nur sparen, denn ich will mich ja auch richtig wohl fühlen.


#18

Hallo ihr lieben,

Ein bekannter von mir hat sich auch entschlossen, ein Haus zu bauen zu lassen. Das ganze steckt zurzeit aber noch in Kinderschuhen. Da er zwei Kinder hat, soll es Minimum 5 Zimmer haben und in einem Bungalow Stil gebaut werden. Das ist alles realisierbar. So, wie er mir das geschildert hat, wird sein Haus sozusagen “schlüsselfertig” gebaut. Das heißt, dass auch der Innenausbau komplett gemacht wird. Er lässt das über die THM Bau GmbH machen und er kann sich wirklich alles aussuchen, was er haben will und es wird ihm an allen stellen geholfen, sodass er zu seinem Haus kommt.

Das ist auf jeden Fall ein Thema, welches mich auch interessiert und in Zukunft möglicherweise auch in Erwägung ziehen würde. Man hat eben den Vorteil, dass der Fertigstellungstermin eigentlich immer eingehalten wird. Außerdem hat man wirklich viel Kontrolle und kann seine Vorlieben verwirklichen lassen.


#19

Gibt es da überhaupr Vorteile? Denk mal darüber nach :wink:


#20

Hallo Binti,

natürlich gibt es Vorteile und das Fertighaus ist immer dann geeignet, wenn kein Problem mit einem Standarddesign besteht.

Die Kosten sind sowieso nicht zu verachten.