Feuchtigkeit im Keller

Unser Keller (Haus gebaut in Zeit nach 2.WK) ist sehr feucht und es kommt auch zu Schimmelbildung. Herkömmliches Lüften ändert nichts daran. Was kann man noch tun?

Hi Tinchen
Wo bildet sich der Schimmel? An den Wänden oder auf dem Boden?

vorrangig an den Wänden

Ist der Schimmel in der Nähe von Fenstern?
Das klingt nach schlecht isolierten Wänden (Baumangel) und, dass ihr sog. Kältebrücken habt. Dadruch schlägt sich an den kalten Stellen Kondensat nieder.

Oder eher unten an der Wand gegen den Boden zu? Dann kann es auch aufsteigende Mauerfeuchte sein.

vermute mal, da wird man um bauliche Massnahmen nicht herumkommen. Am besten wäre ein Gutachten eines unabhängigen Beraters, der die Mauerfeuchtigkeit misst und die “Herkunft” der Feuchtigkeit genau festlegt. Bei den älteren Häusern ist das ein oft gesehenes Problem, welches oft mit Symptombekämpfung angegangen wird, wie Trockner in den Raum stellen. Aber auf die Dauer wird auch das teuer und ist nicht gerade effizient, resp. Umweltfreundlich :strauss:

Hallo Tinchen

Die Variante «Luftentfeuchter» muss nicht unbedingt nur kostspielig und ineffizient sein. Wenn sich die Feuchtigkeit in den letzten 6 Jahrzehnten zusammengeläppert hat, kann es durchaus sein, dass das Austrocknen der Mauern mit einem Luftentfeuchter befriedigende Resultate zeitigt.

Wenn nicht, dann ist allerdings die Stunde der Experten gekommen und die empfehlen dir möglicherweise eine Totalsanierung des Kellers (Boden, Wände, Decken). Ich würde es vorgängig mal mit einem Luftentfeuchter versuchen.

Grüsse
Hausgeist

Ich persönlich ziehe ein bisschen Feuchtigkeit im Keller einem lärmigen Luftentfeuchter vor :smiley:

Kellerassel

Aber der Trockner alleine wird wohl kaum reichen, um eine “vollgesogene” Mauer zu entfeuchten, oder? Das braucht doch systematischeres Vorgehen?

Ich würde auch Experten vor Ort zu Rate ziehen, die die Feuchtigkeit messen und orten. Von der dauerhaften Heizung und Trocknung halte ich aus Energieeffizienzgründen (Ausnahme Beschrieb Hausgeist)wenig.

Gruss
Poggio aus dem trocknen Tessin…:engel:

Hallo Tinchen, wir hatten das gleiche Problem im Keller und auch schon in unserer Wohnung fing es an. Leider sind wir nur Mieter und der Hausbesitzer will nichts ändern und wir haben uns nun entschlossen eine neue Wohnung zu suchen. Denn wir hätten eine Lösung gehabt, mit Garantie. Ohne Bauarbeiten und teure Betriebskosten. Wenn Sie Interesse haben schicke ich Ihnen den Link von der Homepage. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele sogenannte Experten einem nur einen Trockner andrehen wollen, der gar nichts bringt.