Glaskeramik

Hallo miteinander, ihr kommuniziert mit dem GRÖSSTEN Idioten :boing: Himmel nochmal! Da krieg ich vor ein paar Tagen eine neue Pfeffermaschine, ein tolles Ding, Peugeot-Mahlwerk, mahlt auf Knopfdruck und Licht wirft das Ding auch noch. Und was passiert mir? Das Teil fällt aus dem Gewürzschrank direkt auf den Glaskeramikherd darunter… :mad:

Jetzt hats zwischen den zwei vorderen Platten ein ca. 2 cm breites und ungefähr 4-5 mm tiefes Teil rausgeschlagen, und das in vier Teilen…

Kann man das irgendwie selber reparieren oder muss ich gleich der Versicherung telefonieren?

Danke und Gruss, hastalavista

Versicherung ist sicherlich kein schlechter Weg… Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein zersplittertes Stück wieder so festgemacht werden soll, dass es nicht nur hält, sondern auch noch einigermassen aussieht. Es gibt schon speziellen Kleber, und das würde wohl auch halten, aber wie das aussieht… :?!:

Wünsch dir viel Glück, brickinthewall

Da kann ich brickinthewall nur zustimmen. Zuerst die Versicherung anrufen, bevor du was rumwerkelst.

Ich glaub nicht, dass sich so was reparieren lässt - jedenfalls nicht in der Art, dass es optisch was hermacht.

Gruss,
Tinu

Selber flicken geht wirklich nicht - keine Chance. Ich setz mich mal mit der Versicherung in Verbindung. Das müsste über Glasschaden versichert sein. Hoffe ich…:toll:

Gruss, hastalavista

Alles klar - ich melde Vollzug. Meine Versicherung bezahlt den Schaden. Über eine Glasbruchversicherung ist nicht nur Fensterglas versichert, sondern eben auch der Glaskeramikplatte. In der Versicherung eingeschlossen sind auch Schäden an Lavabos oder WC-Schüsseln, zumindest bei meiner Versicherung. :klatsch:

Endlich mal good news von einer Versicherung :smiley:

Adios, hastalavista