günstige Heizung

hallo zusammen ich habe ein altes ca 50m2 grosses Atelier gemietet. Jetzt zeigt sich, dass es sehr kalt ist…es ist von unten (Keller) nicht isoliert…die Fenster sind einigermassen dicht, der Raum ca 2.20 hoch. ich frage mich was wohl die günstigste Variante wäre, diesen Raum irgendwie warm zu bringen im Winter? Natürlich muss es auch eine sehr günstige Variante sein: infrarot, Gas mit Gasflasche, Nachtspeicherofen? Man liest ja so viele verschiedene Meinungen…!
Gibt es eine günstige Variante den Boden zu isolieren?
Für Tipps bin ich dankbar.

Hey,
Also Nachtspeicheröfen sind meiner Meinung nach, nichteinmal mit gesondertem Heizstromtarif und seltener Benutzung sinnvoll.Ein Relikt dass ausgetauscht werden sollte. Ein Nachtspeicherofen hat Anschlusswerte bis zu 8000 Watt, eine Infrarot nur bis circa 900 Watt, beide kosten circa gleichviel Cent pro KW/H da sie ja mit Strom heizen, jedoch heizt man mit einer Infrarot viel weniger und auch meistens kürzer, daher der Unterschied. Von Gas versteh ich leider so gut wie nichts. Kann dir dazu also nichts sagen. Eine Infrarotheizung hat auch direkte Strahlungswärme, die sie an Objekte im Raum abgibt (Personen, Möbel, Wände), welche wiederum an die Luft abgegeben wird. Die Seite hier welche ich dir eben gegoogelt habe, hat noch ein paar Infos zur Infrarotheizung, eine ausgiebige Googelsuche sollte deine Fragen aber auch beantworten können. Ein Nachtspeicherofen macht Geräusche und hat oftmals ein Gebläse mit dem er Staub aufwirbelt usw. Also schlecht für Allergiker. IR-Heizungen sind recht einfach zu montieren, und man kann die Wärme dahin richten wo man sie braucht, z.B auf den Boden im Bad oder draußen im Wintergarten um die Hüfte rum.

Liebe Grüße

Also am günstigsten wäre wohl eine Lösung mit Gas. Allerdings muss man bei Gas auch wissen, dass dies eine vergleichsweise feuchte Wärme ist. Gutes Lüften ist dann das A und O

Grüß Dich,

ich würde dir wohl zu einer mit Gas betriebenen Heizung raten. Wir haben diese auch schon seit längerer Zeit in Betrieb und die Kosten dafür sind recht gering, was unter anderem daran liegt, dass bei einer Gasheizung sehr schnell ausreichend Wärme in die Wohnung bzw. in deinem Fall ins Atelier kommt.

Auf diesem Portal findest du dazu auch noch eine Gelegenheit nach dem günstigen Anbieter in deiner Gegend zu suchen.

Mfg

Von Gas würde ich abraten…denke auch an die Folgekosten für die Gaspreise

Moin!

Gerade bei den Energiekosten gibt es wirklich sehr viel Geld einzusparen und ich bin bisher eigentlich noch nie jemanden begegnet, der nicht irgendwo noch Potenzial zum Einsparen hat.

Wir haben uns zum Beispiel erst kürzlich bei stabilo-sanitaer.de ein neues Heizgerät besorgt, womit wir deutlich weniger Energie verbrauchen.

Hi,
ich stehe gerade vor einem ähnlichen Problem. Bin am forschen und am grübeln, bei mir ist es allerdings kein Atelier, sondern ein Einfamilienhaus…verschiedene Heizungskessel (falls du einen einbauen willst, ich werds wohl tun) sind hier gut und informativ erklärt. Leider nicht immer mit Kostenfaktor. :studier:

Lass uns wissen, wofür Du dich entschieden hast! :wink:

beste Grüße :slight_smile:

Also ich kann dir empfehlen dich hier mal beraten zu lassen. Die haben auch unsere Heizungsanlage eingebaut und wir sind bisher sehr zufrieden. Zudem war der Preis auch echt voll in Ordnung!

Nachspeicher finde ich auch nicht sehr sinnig!