Gymnastikball als Bürostuhl fürs Arbeitszimmer - sinnvoll oder nicht?


#1

Ich muss zugeben, dass ich sehr viel Zeit am PC verbringe, der in meinem Arbeitszimmer steht. Mein Mann ist der Meinung, dass mein verspannter Rücken genau von dieser Situation kommt. Ich denke mal, ein ergonomischer neuer Bürostuhl könnte helfen. Er jedoch sagt, dass ein grosser Gymnastikball viel klüger wäre, da ich mich dann ständig bewege, während ich am Computer arbeite. Irgendwie kann ich mir das alles gar nicht vorstellen. Darauf kann ich doch keine Stunden verbringen? Oder doch?


#2

Kannst du wahrhaftig. Es gibt sogar Büros, die ausschliesslich mit Gymnastikbällen als Sitzmöbel vor den Schreibtischen ausgestattet sind. Krummes Sitzen auf dem Stuhl ist in den meisten Fällen der Auslöser für chronische Rückenbeschwerden. Schaue dir dazu einfach die Infos auf https://fit-daheim.com/gesundheit/gymnastikball-ein-allrounder-fuer-den-alltag/ an. In der passenden Grösse und optimal aufgepumpt verhilft ein Gymnastikball zu einer aufrechten Haltung, einem geraden Rücken und löst somit auch Verspannungen im Nacken.


#3

Ich habe einen Sitzball, selbigen kann ich sehr empfehlen.


#4

Gut gut, unter anderem habe ich nun auch so einen Ball bekommen und werde Anfang des Jahres gleich mal ausprobieren, wie sich das auf Dauer so anfühlt. Jetzt ist erst einmal Schaffenspause bis zum neuen Jahr :slight_smile:


#5

Ich habe auch einen Sitzball und bin damit sehr zufrieden. Das ist eine tolle Entspannung für den Körper.


#6

Ich selbst benutze zwar keinen, aber ich habe eine Bekannte, dort werden im Büro sogar solche Sitzbälle als normale Bürostühle genutzt. Auch auf lange Zeit, aber nicht ausnahmslos.


#7

Für den Rücken ist der Gymnastikball sogar sehr gut. Den ganzen Tag kann man darauf aber auch nicht verbringen, denn manchmal will man sich auch anlehnen.


#8

Ich habe mir schon seit 3 Jahren das Sitzen auf dem Gymnastikball angewöhnt. Bei der labilen Gleichgewichtslage werden immer wieder kleine Ausgleichsbewegungen durch die Wirbelsäulenmuskulatur ausgeführt. Damit wird der beim Sitzen sonst üblichen und für die Wirbelsäule ungünstigen Haltungskonstanz entgegengewirkt. Es werden immer wieder unterschiedliche Muskelpartien aktiviert und die statische Beanspruchung der Muskulatur im Sinne von Haltearbeit vermindert. So wird Verspannungen vorgebeugt. Ein Gymnastikball bestellen geht es auch über das Internet, unter www.compsport.de zum Beispiel


#9

Für mich persönlich ist ein Sitzball ein zu große Ablenkung. Ich versuche mich einfach selber immer wieder daran zu erinnern, dass ich gerade sitze oder kleine Übungen am Arbeitsplatz machen, die nicht groß auffallen und schnell gehen.
Zudem habe ich mich jetzt durch gerungen, dass neue Angebot unserer Firma zu nutzen und mir ein Dienstfahrrad zugelegt.
Da meine Kolleginnen von ihren neuen e-Bikes so geschwärmt haben, hab ich es einfach mal ausprobieren wollen. Falls jemand auch für sich und die Umwelt etwas tun möchte hier ein paar Infos dazu.


#10

So ein Ball hilft da gar nicht so viel. Einfach alle 30 Minuten aufstehen und bewegen.


#11

Schönen guten Tag!

Wenn du mich nach meiner persönlichen Meinung fragst, dann sehe ich einen Gymnastikball jetzt nicht unbedingt als beste Sitzgelegenheit für ein Büro.

Ab und zu zur Stärkung des Rückens mag das ganz sinnvoll sein, aber nicht bei Arbeitstagen, die oft mindestens 8 Stunden pro Tag dauern.

Wir haben uns für unser Büro online über https://www.schwingstuhl.org/flora-schwingstuehle/ einen Schwingstuhl bestellt und der ist wirklich sehr hochwertig und auch angenehm für den Rücken. Kann ich also wirklich nur empfehlen.