"Hangbefestiger"

Nach den schönen, immer grünen Sträuchern hätte ich jetzt noch ein Anliegen: Wir haben vor unserem Sitzplatz eine kleine, künstlich geschaffene Anhöhe. Die ist ziemlich steil und zur Befestigung des Erdreichs wurden verschiedene Büsche gepflanzt und ein Schnurnetz über den Boden gelegt.

Regnet es aber so wie letzte Woche, macht sich das Erdreich immer wie mehr selbstständig. Nachdem zuletzt ein Bach oberhalb etwas übergelaufen ist, ist da recht viel den Hang runter gekommen. Ich bin überzeugt, mit der entsprechenden Bepflanzung würde das bessern. Habt ihr mir einige Tipps, was man da am besten setzt? :studier:

Danke und Gruss, brickinthewall

Für die Böschung empfehle ich dir eine Faschine zu machen. Bauanleitung unter folgendem Link:
http://www.baumarkt.de/b_markt/fr_info/boeschung.htm#4
Wenn der Link nicht funktioniert, gib bei Google „Faschine“ ein.

Es geht auch ein bisschen einfacher: Pfähle im Abstand von ca 1 m in den Boden schlagen, dann mit Bretter verbinden. Sieht vielleicht nicht ganz so elegant aus.

Zur Pflanzung empfehle ich z.B. Weiden- sie eignen sich gut, weil sie schnell bewurzeln.
Ich habe auch gerne Symphoricarpos- Schneebeere. Sieht vielleicht ein bisschen bünzlig aus, ist aber sehr gut für eine Böschung.

Weitere empfohlene Pflanzen, sind Potentilla- Fingerstrauch, Jasmin, Efeu, Hypericum- Johanniskraut.
Wenns noch grösser sein soll, kannst du auch einen Flieder pflanzen.

Aber eben, das wichtigste ist, dass du zuerst eine Hangverbauung machst.

Reichen dir diese Informationen?

Warum ist nur immer alles viel komplizierter als gedacht :slight_smile: Besten Dank für die Tipps, mal schauen, ich tendiere zur einfacheren Variante. Grundsätzlich muss ich das aber zuerst mit der Eigentürmerschaft abklären, resp. schauen, dass die jemanden beauftragen, weil der Hang ausserhalb meines Landes liegt. Nur der Dreck und das Wasser landen bei mir :wink:

Gruss, brickinthewall

Die sollen sich mal nicht so anstellen, sondern froh sein, wenn sich jemand des Problems annimmt. Auch wenns Allgemeingut ist - wenns die Schäden nur dich betreffen, würde ich mir die Freiheit nehmen und handeln - go for it :slight_smile:

Dr. House

Wenn du gepflanzt hast - zeig uns “deinen” Hang mit ein paar Fotos. Ich habe schon mehr von solchen Problemen gehört. Allgemeingut heisst halt in erster Linie “niemand ist zuständig”… :mad:

Alamo

Da kann ich mich Alamo nur anschliessen - keine Verantwortlichkeiten = der andere machts, oder auch nicht :wink:

Hausi