Haus verkaufen - Neues mieten

Wir haben vor 5 Jahren ein Haus im älteren Semester gekauft. Optisch sah alles super aus. Leider waren wir auch so blauäugig und haben uns den Gutachter gespart.
Nun wächst es uns finanziell und arbeitstechnisch buchstäblich über den Kopf. Und da es sich auch nicht gerade als unser Traumhaus entpuppt hat, haben wir uns entschlossen das Haus zu verkaufen und uns eines zu mieten.

Jetzt habe ich natürlich allerhand Fragen. Ich kenne leider niemanden der in so einer Situation schon mal war.

Zum einen müssen wir wohl mit einer Doppelbelastung rechnen. Da wir - auch zur miete - recht spezielle Vorstellungen haben können wir nicht erst anfangen nach einem Haus zu suchen wenn unseres verkauft ist.
Welche Möglichkeiten der Kostenreduzierung hat man?

Was passiert wenn wir unser Haus mit einem Verlust vekaufen - davon gehe ich derzeit stark aus. Was passiert mit der Differenzsumme bei der Bank? Wollen die das auf einmal haben oder kann man das weiter abzahlen?

Auf was muss ich noch achten?

Ich bin froh über jede Hilfe. Ich habe tierische Angst etwas falsch zu machen.