Hausbau in 2 Tagen

#1

Können solche Häuser wirklich was sein??

//youtu.be/<object width=“425” height=“355”><param name=“movie” value=“http://www.youtube.com/v/Sr_83jjusOE&hl=en”></param><param name=“wmode” value=“transparent”></param><embed src=“http://www.youtube.com/v/Sr_83jjusOE&hl=en” type=“application/x-shockwave-flash” wmode=“transparent” width=“425” height=“355”></embed></object>

#2

doch, doch - ich glaube schon. An meinem früheren Wohnort haben sie zwei so Fixfertig-Häuser hingestellt, und die Leute sind happy. War beeindruckend anzusehen: Zwei Monstertrucks bringen die Häuser am Morgen, und am nächsten Abend können die Besitzer quasi einziehen.

Das Haus aus dem Katalog, wir werden uns daran gewöhnen :wink:

Gruss, Dr. House

#3

Nun die Bauzeit ist nicht wesentlich kürzer als bei der herkömmlichen Methode. Sicher!
Die Anschlüsse für Wasser Abwasser und Strom müssen ebenso in den Boden wie bisher. Das Fundament muss vorbereitet werden.
Die Elemente werden einfach irgendwo in einer Halle vorbereitet. Aber gebaut müssen die auch werden. nach der Montage kommen noch Einrichtungen wie Bad, WC, Küche, Heizung, Strom.
Die Wände muss auch noch verputzt / gestrichen werden.
Die Zeit von wo man auf der Baustelle nichts sieht, bis das Haus steht ist ev. 2 Tage. Die Zeit von der Entscheidung zu Bauen bis zum wirklich fertigen Haus wird nicht wesentlich kürzer.
Man kann hier auf dem Bau von einer “optischen Täuschung” sprechen.

#4

Ich glaub auch nicht, dass das Einziehen so fix klappt. Im Nachbardorf konnte man letzte Woche das Spektakel besichtigen, wie mit Kranen ganze Häuserfronten montiert wurden. In knapp drei Tagen ist die Hülle gestanden. Aber wohnen tut da noch keiner. Bin gespannt, wie lange die Zeit verstreicht, bis das Teil wirklich bezugsfertig ist.

#5

Also wir sind gerade dabei uns für ein solches Fertighaus wie hier zu entscheiden aber was uns interessiert ist ob die Möglichkeit besteht so ein Fertighaus auch als Passivhaus zu bauen? Oder geht das nur mit einem Massivhaus? Vielen Danke im Voraus für die Antworten.

PS: In 2 Tagen einziehen halte ich auch für etwas optimistisch. :wink:

#6

Nun der Vorteil der Fertighäuser besteht in der modularen Bauweise, welche einen gewissen Spielraum für jedermann bietet. Wenn es aber sehr speziel sein soll, glaube ich nicht das es mit einem Fertighaus billiger erstellt werden kann. Meist werden soche Häuser im Ausland gefertigt und dann mit Tieflader angeliefert.
Die Gretchenfrage stellt sich nun bei den eher Anspruchsvolleren technischen Einrichtungen -Service; Unterhalt; Reparaturen- Hier wird sich wohl der Preis versus Leistung/Service rechnen oder eben nicht.
Möglich ist (fast) alles :smiley:

#7

Ich denke schon, dass es sich lohnt auf solche Fertighäuser zu setzen. Ich selbst habe bisher nur gute Erfahrungen mit so einem Fertighaus gemacht. Es ist nicht nur in Rekordzeit aufgebaut, sondern auch mit qualitativ hochwertigen Materialien gefertigt. Du kannst dir auch dieses Video ansehen, um dich eventuell von so einem Fertighaus zu überzeugen.

#8

Hallo, ich glaube nicht so ganz an diese Fertighäuser. Bei manchen sind ja schon die Rohre in den Wänden verlegt, die sind dann wahrscheinlich auch schnell hoch.

#9

bei uns gegenüber hat es eine ganze menge solcher fertighäuser, toll anzusehen, die besitzer wohnen teilweise schon zwei/drei jahre drinnen und sind noch immer zufrieden.

allerdingst stimmt das mit den zwei tagen bis zum einzug nicht so ganz. die meisten haben ein gutes halbes jahr gewartet bis der ganze innenausbau gemacht war, sehen aber auch innen ganz toll aus. ich glaube, dass es auch drauf ankommt wer diese fertighäuser plant und aufstellt und dass es sich nicht um die billigste massenware handelt aber darauf hat man ja einfluss indem man am richtigen ort aussucht.

#10

Naja also ein halbes Jahr dauert das Ganze auch schon. Selbst wenn es zügig geht.

#11

Hallo,

ich finde die Qualität von solchen Fertighäusern ehrlich gesagt auch gar nicht so schlecht und es muss auch nicht unbedingt immer ein halbes Jahr dauern. Das kann mitunter auch recht schnell gehen. Eine Freundin aus Österreich hat beispielsweise so ein Fertighaus bauen lassen und konnte nach knapp 4 Monaten einziehen. Ging also recht flott.

#12

Hausbau in nur 2 Tagen?? Ich glaube nicht das sowas geht… auch nicht in Form eines Bausatzes…

#13

Doch das geht.
Das Haus wird praktisch komplett nach den Wünschen des späteren Besitzers vorgefertigt und dann auf der Baustelle nur noch zusammengesetzt. Das geht sogar so weit, dass man nicht mal mehr die Malerarbeiten ausführen muss.
Eine Schlüsselübergabe innerhalb von zwei Tagen ist möglich.

#14

Eine Bekannte hat das vor einem Jahr so gemacht. Keine Mängel … Ist beeindruckend…

#15

Theoretisch schon. Aber warum nicht ganz normal bauen und dann selbst mit anpacken? So spart man richtig Geld.

#16

Also ist die Rede von einem Fertigbauhaus?

#17

So ein Fertighaus ist sicherlich nicht für jeden geeignet. Für mich wäre das nichts. Hätte Angst, dass es bei einem Windstoß zusammenkracht :smiley: Ok nein, aber ich finde, ein Haus ist etwas total persönliches und eine Entscheidung für (vielleicht) den Rest des Lebens. Ich finde es viel schöner, dann etwas ordentliches zu haben, bei dem man auch selbst mit angepackt hat. Aber jeder wie er will.

#18

Ganz Deiner Meinung.
Ich warte lieber ein bisschen länger, aber hab dafür meine eigene Note mit rein gebracht.

#19

Ich warte lieber ein bisschen länger, aber hab dafür meine eigene Note mit rein gebracht.

Man bringt auch so die eigene Note mit rein, schließlich hat man das Haus auch im Vorfeld schon gesehen. Ist ja nicht so, dass man die Katze im Sak kauft. :wink:

#20

Für mich ist ein Fertighaus auch garnichts, wenn ich schon ein Haus baue, dann so wie ich es mir vorstelle und kein von der Stange.