Hausverkauf an Meistbietenden

Hallo miteinander

Wir sind drei Interessenten, die sich für den Kauf eines Hauses interessieren. Der Verkäufer will nun das Haus an den Meistbietenden verkaufen (der Ausgangspreis ist bekannt). Wie verhandelt man da am besten? Wenn wir z.B. 20’000.- mit dem Preis raufgehen und die anderen Parteien nur 7’000.-, müssen wir dann trotzdem die gesamten 20’000.- bezahlen? Schliesslich kennen wir ja unsere Konkurrenten nicht und wissen auch nicht, was die anderen geboten haben…

Merci für Eure Hilfe!

Guten Tag Helen

Ja, das ist ein bisschen wie Pokern. Aber ich denke, es ist klar. Angenommen, der Mindestpreis liegt 500’000, ihr bietet 520’000 und die anderen weniger, dann bekommt ihr wohl auch den Zuschlag - für 520’000. Ihr habt ja nur Kontakt mit dem Verkäufer, und der will verständlicherweise das Maximum herausholen. :slight_smile:

Gruss, Dr. House

Ich seh das wie Dr. House. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Wohl niemand gibt etwas für einen tieferen Preis her, wenn er mehr erhalten kann. Das funktioniert höchstens mit Absprachen, falls du den Verkäufer persönlich kennst. :studier: Good luck!

Alamo

Hallo Helen

Was ist denn nun aus dem Hauskauf geworden?

Gruss, Cucaracha