Heckenschnitt


#1

Kann mir jemand sagen was ich unternehmen kann,dass unser Nachbar endlich seine Hecke zurück schneidet.Versprochen wurde es schon vor einem Jahr. Die Hecke ist jetzt statt 1.20 /1.50m
3 meter hoch.Besten Dank für die Beratung.


#2

Hallo Sonique

Ich kann mir vorstellen, dass es ziemlich schwierig wird, bei Pflanzen punkto Höhe einzugreifen.

Bei uns ist in Reglementen der Gemeinde nur geregelt, dass z.B. die Sträucher in der Breite gestutzt werden müssen, damit sie Trottoirs und Strassen nicht beeinträchtigen.

Im Quartier bei uns hat auch jemand entlang einer Grundstückslinie Bambus gepflanzt. Der ist jetzt ca. 5 Meter hoch, aber er tangiert das Nachbargrundstück in der Breite nicht und wirft auch nicht extremen Schatten. Der Nachbar ist nicht gerade begeistert, aber er hat keine rechtliche Handhabe.

Wenn du Teil einer Eigentümergemeinschaft bist, hättest du vielleicht noch Chancen via Reglement dieser Gemeinschaft reagieren zu können. Sonst würde ich einfach mal bei der Bauverwaltung der Gemeinde anklopfen, ob die dir weiterhelfen könnten.

Grüsse
Blue


#3

Hallo Blue,
Die Nachbarfamilie sind Inder und angeblich eine andere Kultur.So z.b.wurde uns mehrmals versprochen den Rückschnitt vorzunehmen es tut sich jedoch nichts.Im Sommer fragte man uns wieder ob es im Sept. gemacht werden könnte.Wir akzeptierten
getan wurde nichts.Nun wurde mir gesagt dass für diese Landsleute
es ganz normal ist Versprechungen nicht einzuhalten,es jedoch keinesfalls böse gemeint sei. Uns geht diese Geschicht langsam auf die Nerven. Ich werde mich an die Bauverwaltung wenden.Besten Dank für den Tipp Sonique


#4

Es ist schon eine Sache des Baureglementes resp. der Bauverordnung.
Im Normalfall -so ist es wenigstens hier in der Region - dürfen Hecken an der Grenze nicht höher sein als 60cm. Höhere Hecken können nur gezogen werden unter Einhaltung von entsprechenden, vorgeschriebenen Grenzabständen.

Also Bambus 5 Meter hoch an der Grenze ist natürlich nur in Absprache mit dem Nachbarn erlaubt. Auch eine Hecke drei Meter hoch werden zu lassen, sofern sie an der Grenze steht, geht natürlich nicht und ist ohne Einverständnis des Nachbarns rechtswidrig.

peperontschoni:D


#5

Hallo
Vielleicht hilft dieser Artikel auf hausinfo etwas:
http://www.hausinfo.ch/home/de/recht/nachbarrecht/bepflanzung.html

Grüsse
Hausinfo-Team


#6

Dann hat sich unser Nachbar entweder punkto gesetzliche Grundlagen nicht richtig schlau gemacht oder hat eine falsche Auskunft bekommen. Spreche ihm mal darauf an, wenn ich ihn das nächste Mal antreffe. Merci für den Hinweis! :toll:


#7

Nebst der rechtlichen Seite, gibt es auch die soziale Komponente.
Wie gut verträgst du dich sonst mit deinen Nachbarn?
Falls du einen einigermassen normal- nachbarschaftlichen Kontakt hast, suche doch noch einmal das Gespräch mit ihnen. Du kannst ihnen ja vorschlagen, dass du mithilfst die Hecke zu schneiden. Im Gegenzug können die Nachbarn dir ein indisches Essen kochen.
Ich fänds schade, wenn man nur noch per eingeschriebenen Brief miteinander kommunizieren kann. Jetzt ist es die Hecke und morgen?

Ansonsten, wenn es gar nicht geht, soll jemand von der Gemeinde vorbeikommen und den Sachverhalt deinen Nachbarn erklären.

Ich wünsche dir viel Glück


#8

Wenn du mit den Nachbarn nicht klar kommst, kann die Hecke gar nicht hoch genug sein… :wink:

Gruss, House


#9

Am gut auskommen mit den Nachbarn würde es nicht liegen, aber an deren Dekorationswut im Sinne von “modernen Gartenzwergen”, was schon fast an eine optische Beleidigung grenzt. Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich ja nicht streiten. Darum heisst es bei uns demnächst: Hecke als Sichtschutz pflanzen.


#10

Was sind den “moderne Gartenzwerge”?
Foto her, subito, damit wir mit leiden und uns mit ärgern können. Oder Beschreibung.

peperontschoni:D


#11

Solche Nachbar hätten wir auch - aber ich halte mich fast nicht dafür, mit der Digicam ums Haus zu streichen. Aber stellt es euch schlimm vor, und ich verspreche euch, es ist viiiiiiiiiiiiel schlimmer :wink:

Hausi


#12

Ich halte mich an Hausis Bemerkung: ich getraue mich nicht, mit der Digicam Nachbars Garten abzulichten. Nachbars sind wunderbare Leute, aber der Garten ist, für meinen Geschmack, sehr gewöhnungsbedürftig.

Also die gewünschte Beschreibung: Pseudo-Feng Shui trifft den sterbenden Schwan, das umschreibt es wohl am ehesten. Stellt euch auf ca. 6 Aren Fläche verschlungene Wege aus Juraschotter vor. dazu lauschige Sitzecken mit schmiedeisernen Gartenbänken und Rosenpavillon. Hinzu kommt ein Bächlein, welches aus einer Art tönernen Krug plätschert, und das Wasser mündet dann in einen Teich, wo Plastikenten schwimmen. Daneben gibt es einen Steingarten, wo die obligate Buddha-Figur auf einem riesigen Findling trohnt. Gerade daneben der riesige Pizza-Ofen. Zwischendurch hat es etwas Bambus und Gräser, aber nur dort, wo die Geranienschalen etwas Platz lassen. Die Krönung: die bepflanzte, kupferne Wäschewinde und die spärlich bekleidete Steinfigur, die auf einem Sockel thront. Nicht zu vergessen, die bunten Windräder in Form von Sonnen, Marienkäfern und sonstigem Getier.

Nachbar gefällt’s, das ist die Hauptsache. Uns gefällt es ganz und gar nicht, daher muss die Hecke her… :smiley:


#13

Hi Frisco:D

Also ich bin vor Schreck beinahe ohnmächtig geworden, als ich von diesen visuellen Gutelaunenkillern las. Das ist geradezu Horror. :eek:
Beim ständigen Anblick einer solch gehäuften Ansammlung von Putzigkeiten bekäme ich Nullkommaplötzlich Depressionen.
Da gibt es tatsächlich nur eines:
Es muss eine Hecke her!
Vörgängig empfehle ich das Tragen von Scheuklappen.

Du schreibst, die Nachbarsleut seien sehr nett. Könnte es sein, dass sie sadistisch veranlagt sind. Denn das Eindeckeln mit solchem Zauber in Massen grenzt an Boshaftigkeit, seelische Grausamkeit, Folter.

Ich wünsche Dir viel Glück und eine mannshohe, dichte Hecke.

Peperontschoni:D

PS: Kannst Deinem Nachbarn ausrichten, dass ich eventuell einen alten Pflug zu verkaufen hätte, plus einen kleinen Adonis aus Kunsttuffstein. Der Adonis hält die Hände dem Himmel entgegen, wo man ganz herzig ein Blumentöpflein rein garnieren kann …:hmm:


#14

Okay, ich nehms zurück, so viiiiiiiiiiiiiiell schlimmer als bei Friscos Nachbarn ist es nicht. Hört sich ja grauenhaft an! :grummel: Ginge mir aber tüchtigst auf die Nerven. Und du bist schon sicher, dass das wunderbare Leute sind :wink: Nein, glaube ich dir natürlich, aber vor schlechtem Geschmack scheint nun definitiv niemand gefeit zu sein… Okay, ich wünsche dir eine ganz hohe, dicke und immergrüne Hecke. Möge sie wachsen…

Gruss, Hausi


#15

sowas?

:smiley:


#16

Das ist aber ein gewaltiger Kollege.
Da machen sämtliche Einbrecher rechtsumkehrt, superbe!

:smiley: :smiley: :smiley:


#17

Der fürchterliche Kerl hängt aber nicht tatsächlich irgendwo vor einem Haus, hoffe ich :eek:

brickinthewall


#18

lach Der Kerl wäre wirklich die noch die Krönung in Nachbars Garten! :lach:


#19

Hi,

da gibt es noch viel bessere Gartenzwerge für jede Eigenschaft, die der Nachbar hat.:slight_smile:
Kann aber Ärger geben, wenn man die aufstellt.:mad:

Grüße Steffi


#20

Hier findet Ihr alle zum thema garten gartenleasing.ch ;);):slight_smile: