Heizkosten für leere ETW?


#1

Mein Bruder und ich haben eine ETW im Wallis geerbt, die nun seit über anderthalb Jahren leer steht. Das Haus hat 3 Wohnungen, 2 mit einer Wertquote von 60 % gehören unserem Mitbesitzer und 1 Wohnung gehört uns. Die leerstehende Wohnung ist nur aufs absolute Minimum geheizt(frostsicher). Müssen wir nun auch weiterihin die 40 % Heizkosten tragen, oder einen reduzierten Satz? Beim Allgmeinen Strom und beim Wasser stellt sich die gleiche Frage. Wer weiss hier Bescheid? Danke


#2

hm vielleicht mal googlen ???


#3

Foren sind doch da um Fragen zu stellen? Ich finde das ist eine individuelle Situation auf die google nicht immer hilft. Man könnte auch für ihn die google suche übernehmen und auch anderen hier im Forum einen Gefallen tun. Verstehe diese Mentalität nicht.


#4

Hallo Peppermint,

manche Versorger bieten Grundversorgungstarife an, die bei einem geringen Verbrauch keine Grundgebühr kosten. Wer ist denn bei Euch Grundversorger? Bei Strom kann man auf 10 Euro normalerweise reduzieren. So kann man bei den meisten Anbietern die Grundgebühr abdecken. Wenn kein Verbrauch da ist, muss er auch nicht bezahlt werden. Bei Gas richtet es sich danach, ob die Heizung mit darüber läuft, da muss der Abschlag eventuell etwas höher sein. Dementsprechend muss das gehandhabt werden, wenn mit Strom geheizt wird. Frag am Besten einfach mal bei deinem Anbieter nach und vergleiche mit dem Grundversorger, die werden dir nützliche Informationen geben können.

Ich hoffe, dass dies dir weiterhilft.