Immergrün & sonnenfest

Hallo zusammen

Dank den ersten warmen Frühlingsstrahlen geht’s endlich wieder los mit gärtnern… :slight_smile:

Wir haben gemerkt, dass unseren Buchsbäumchen (die meisten sind in Tontöpfe gepflanzt) die volle Sonne vor dem Haus nicht so bekommt, sprich sie sind nicht mehr schön dunkelgrün sondern irgendwas grün-rostrotes. Wir haben die Pflanzen jetzt hinter das Haus in den Halbschatten gezügelt.

Jetzt brauchen wir vor dem Haus aber wieder was Grünes für die grossen Pflanzentöpfe. Entweder etwas buschiges, das in Form geschnitten werden kann oder etwas hochstämmiges, das z.B. zur Kugelform geschnitten werden kann. Die Bedigungen: immergrün, winterhart und muss volle Sonne vertragen können. Hat uns wer einen Tipp, was sich eignet? :sonne:

Merci!
Blue

Halloh

Die rot-grünen Blätter lassen darauf schliessen, dass der Buchs im Winter zu trocken hatte.
Es ist gar nicht so einfach, die Kübelpflanzen, wenn sie draussen stehen, im Winter richtig zu giessen. Man muss ein paar sonnige Tage abwarten (die Erde darf nicht mehr gefroren sein), bis man wässern kann.
Gib dem Buchs doch noch eine Chance, gib ihm gute Staudenerde mit Buchsdünger gemischt.

Ansonsten kann ich dir Hebe (Strauchveronika) als Ersatz empfehlen.

Viel Glück

Das ist gut möglich, dass die beiden Buchskugeln nicht genug Wasser bekommen haben. Gegossen habe ich sie schon an frostfreien Tagen, aber offensichtlich zu wenig oder nicht streng genug. :frowning: Auf alle Fälle bleiben die beiden jetzt hinter dem Haus im Halbschatten, den übrigen Buchspflanzen geht es dort nämlich tipptopp. Ich habe die beiden zurückgeschnitten und gemäss deinen Anweisungen umgetopft, jetzt sehen sie schon wieder proper aus. :slight_smile:

Ich habe mir die Strauchveronika mal in Bildern angesehen. Haut mich ehrlich gesagt nicht aus den Socken. Mir ist noch Kirschlorbeer in den Sinn gekommen, aber den muss man glaub ich als Kübelpflanze frostfrei überwintern?

Grüsse,
Blue

Halloh
zum Glück sind die Geschmäcker verschieden. Hast du unter Hebe nachgeschaut? Hat viele Exemplare darunter, die evt. passen.
So ein Kirschlorbeer würde mich nicht aus den Gärtner-Finken werfen, aber eben, siehe oben.
Der Kirschlorbeer müsste eigentlich kältetolerant sein. In meinem Garten macht er dauernd irgendwo irgendwelche Austriebe. Ist nicht unter zu kriegen.

Der Vorteil vom Kirschlorbeer ist, dass er eine “bewährte” Pflanze ist. Es gibt genug “Exotisches” auf dem Markt, die sehen eine Saison toll aus und dann merkt man, dass sie doch nicht unser Klima richtig vertragen.

Allgemein gilt, dass Pflanzen in Töpfe frostempfinlicher sind.

Herzliche Grüsse

Wir hatten auch mal Kirschlorbeer als Topfpflanze. Irgendwas haben wir falsch gemacht, aber die haben im Winterquartier immer massenhaft Blattläuse gekriegt. Als dann mal der grosse, heisse Sommer gekommen ist, waren die Pflanzen auch hinüber.

Im Geschäft haben wir Ligusterbäumchen in Töpfen. Die sind pflegeleicht und vor allem winterhart. Und sie sind einfach in Form zu schneiden. Schau dir doch mal im Internet die Pflanze an. Wenn ich mir was anschaffen müsste, dann würde ich Liguster wählen. :blume:

Grüsse,
Lila

Hier gibt es eine riesen menge an immergrün Gartenleasing.ch :toll: