Immergrün

Hallo zusammen

Ich habe absolut keinen “grünen Daumen” und meine Partnerin liegt mir mit der Gartenbegrünung in den Ohren - Hilfe :wink: Das bisschen Umschwung unserern Reihen-EFH ist mit Sträuchern bepflanzt, die von November bis März oder April wie die Skelette in der Gegend stehen. Kein einziges Blatt dran, dafür der Laubrechen im Dauereinsatz. :eek:

Habt mir jemand einen Tipp, mit was man die ersetzen könnte. Wäre gut, wenn Sie mit den Jahren auf vielleicht ca. 2 m wachsen würden und das ganze Jahr ziemlich dicht wären. Aber bitte nicht so eine “Bünzlistaude” mit den Ganzjahres-Spinnweben dran :hmm:

Thx für ein paar Tipps!

Gruss, brickinthewall

Und Bambus? Der ist glaubs ziemlich pflegeleicht und wächst rasch. Einziges Problem dürfte eine anständige Rhizomsperre sein - nicht dass sich noch die ganze Nachbarschaft auch am Bambus erfreuen darf. :smiley:

Ich weiss nicht, was eine Rhizomsperre ist, aber ich kanns mir ungefähr vorstellen. Bambus würde mir sehr gut gefallen, aber ich seh schon, wies bei Nachbars die Terrasse hebt :wink:

Gruss, brickinthewall

Freunde von mir haben Bambus gepflanzt. Die haben ca. 80 cm tief einen Graben ausheben lassen und diesen dann mit einer Kunststoffplatte ausgekleidet, damit sich keine unterirdischen Ausläufer bilden.

Es gibt wohl auch Arten, die keine Ausläufer bilden (sollten). Aber da müsstest du mal den Fachmann kontaktieren.

Gruss
Frisco

Es gibt unzählige wintergrüne Pflanzen. Ich habe dir ein paar zusammengestellt. Du findest mehr Infos über die Pflanzen, wenn du googelst.
Allerdings ist es schwierig so vom Schiff aus zu sagen, welche Pflanze sich für deinen Garten eignet. Soll sie einzeln (solitär) oder in Gruppen stehen. Willst du einen Bodendecker oder eine Hecke?

  • Euonymus japonicus (Pfaffenhütchen), es gibt da eine Sorte (Ovatus Aureus), die hat gelb-grüne Blätter
  • Eleagnus- Arten (Oelweide). Achtung ist ziemlich stachlig
  • Abelia (Abelie)
  • Aucuba japonica (Aukuba), die Sorte ‚Variegata’ hat gelbbunt gefleckte Blätter. Braucht wenig Sonne
  • Choisya (Orangenblume). Laub riecht nach Orangen
  • Cistus (Zistrose)
  • Magnolia grandiflora (Magnolie), einzige wintergrüne Magnolie, wird allerdings 5 m hoch
  • Prunus lusitanica (Portugiesischer Kirschlorbeer), einer meiner Favoriten, wenn man Platz hat. Er wird bis zu drei Meter hoch.
  • Sarcococca confusa (Fleischbeere). Ich nehme an, die Bezeichnung confusa bezieht sich auf den unaussprechlichen Gattungsnamen… eignet sich gut für eine Unterbepflanzung
  • Als Bodendecker eignet sich Epimedium (Elfenblume)
  • Es gibt auch schöne Nadelgehölze, die nicht gleich nach 08.15 aussehen. Da lohnt sich ein Blick in eine Baumschule
  • Kräuter eignen sich auch gut, vor allem als Randbepflanzung. Wie wärs mit Lavendel oder Rosmarin? Diese können natürlich auch einzeln stehen.
  • Doch der Garten lebt nicht nur vom Strauch allein. Fürs Windspiel sind die Gräser geradezu ideal. Da wären zb.
    o Carex buchananii (Fuchsrotes Segge) schöne Färbung
    o Imperata cylindria (Japanisches Blutgras). Der Name Blutgras hat nichts mit dem japanischen Harakiri zu tun, sondern mit den wunderschönen leuchtend roten Grasstängel
    o Festuca glauca (Blauschwingel), im Kies gepflanzt, kommen die blaugrünen Stängel am Besten zur Geltung.
  • Zum Schluss noch einen Abstecher in graue Vorzeiten: es gibt schöne Farnarten, die sich bestens eignen, zb.
    o Adiantum venustum (Venushaarfarn), von zierlicher Art
    o Blechnung spicant (Rippenfarn)
    o Dryopteris filix-mas (Wurmfarn) grosser Farn, kann bis zu einem Meter hoch werden

Ich hoffe, diese Angaben werden den Haussegen wieder gerade stellen…

Hallo Experte! :slight_smile:

Herzlichen Dank für deine umfassenden Tipps. Da hat es ganz schöne Sachen darunter. Nach einer ersten “Googleung” muss ich auch sagen, dass Prunus lusitanica wohl mein Favorit ist. Drei Meter ist auch ziemlich ideal. Die 5 m der Magnolie sind vielleicht gerade etwas happig :wink:

Kleine Nachfrage. Wann würde man das am besten setzen?

Danke für die zusätzliche Auskunft :toll:

Lieber Gruss, brickinthewall

Der beste Zeitpunkt zum Setzen wäre jetzt oder im Herbst.
Im Frühling nimmt die Pflanze den “Schwung” vom Lenz mit, im Herbst ist es ideal, weil die Pflanze eh in Ruhe ist und das Versetzen weniger Stress bedeutet.

Viel Glück beim portugiesisch lernen…

Danke für die Konkretisierung. Dann gebe ich den Pflanzen noch einen Sommer - was ist das überhaupt - :confused: und dann machen wir das im Herbst!

Super, das ist Service :klatsch:

Gruss, brickinthewall

Dank dem Experten - werde ich mir für unseren Garten auch näher betrachten und an brickinthewall: Bitte ein Foto, wenn du gepflanzt hast :slight_smile: :unkraut:

Gruss, Alamo