Infrarotheizung

Hat jemand von euch Erfahrung mit Infrarot-Heizelementen?

Wir wollen unseren Luftschutzkeller (30m2 Bodenfläche) zu einem Büro umfunktionieren. Wie können wir den nun behaglich warm halten? Ich habe mich im Internet schlau gemacht und bin auf die Infrarot-Heizelemente gestossen. Tönt alles sehr simpel und toll! Ist das wirklich so? Gibt es tatsächlich keine Nachteile? Das kann ich ja fast nicht glauben…Eure Erfahrungen würden mich sehr interessieren.:studier:

Freue mich darauf von euch zu lesen:)

Hi Murmeli

Das würde mich wirklich aus interessieren. Hört sich sehr gut an. Allerdings befürchte ich, dass ihr in eurem Büro kalte Füsse bekommt. Die Infrarot-Heizung mag ja die Luft erwärmen können, aber den Boden kaum. :snowman:

Dr. House

Ich habe einen interessanten Artikel auf Wikipedia gefunden, der allerdings von einem Hersteller oder Vertrieb von Infrarot-Heizungen stammen dürfte :wink: http://de.wikipedia.org/wiki/Infrarotheizung

Auf jeden Fall hört es sich interessant an, hingegen weiss ich nichts darüber betreffend dem ökologischen Aspekt und der Energieeffizienz. :studier:

Cucaracha

Der Fussboden wird isoliert und darauf wird Kork-Parkett verlegt.:toll:

Habe den Artikel gelesen…überall steht in etwa immer dasselbe. Nun würde mich wirklich mal die Meinung von Leuten interessieren, die eine solche Infrarotheizung bei sich zu Hause haben. Vielleicht findet sich ja doch noch jemand in unserem Forum?:?!:

Ciao a tutti
Wir haben bei uns Infrarot-“Paneelen” eingesetzt. Sehen aus wie Spiegel und hängen an der Wand, bspw. im Bad oder im Essraum. Bis jetzt können wir nicht klagen. Allerdings steht der erste harte Winter noch bevor… Vor allem seit der Schnee auch zu uns gefunden hat:eek: :snowman:

Also keine Langzeiterfahrung, weder positiv noch negativ. Kurzzeitig alles bestens.

Tanti saluti

Schwierig ob Öl oder Strom besser, respektive nachhaltiger ist… Wenn alle mit Strom heizen würden und wir wieder Kohlekraftwerke bauen :boing: ist das auch seltsam.

Hallo,
Wir setzen seit einiger Zeit Infrarot Heizungen (3 Zimmer Wohnung Altbau) bei uns ein und haben sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir haben eine uralte Gasheizung, welche laut war und stinkte, ersetzt. Die heizungen laufen durch den eingebauten Thermostat nur 6-7 Stunden pro Tag, d.h. wir sparen auch Geld mittlerweile.
Gruss phfran

Hallo phfran
Hast du schon ungefähre Zahlen was die Einsparung betrifft? Wieviel Prozent ca. und wann du denkst, dass es sich amortisiert hat?

Danke bestens
Luc

Gute Frage. Es gibt viele Einsparungspotential mit Infrarotheizungen. Will jetzt keine Reklame machen, aber es ist wirklich so. Ich spare ca. 30% bei einem Durchschnittsölpreis von ca. CHF 100.-. Dazu braucht man keinen Heizungsraum, keine Leitungen, keine Installation und es gibt keine Wartung. Ausserdem kanne ich die Heizung auf Knopfdruck oder per SMS ein- und ausschalten. Die Aufwärmphase ist ja nur ca. 60 Minuten. Gruss

Hallo phfran

Beruhigt mich ungemein, dass die Infrarotheizung wirklich funktioniert.:slight_smile: Wie gross sind denn eure Zimmer und wie viele und wie grosse Paneelen habt ihr?:confused: Unser Büro hat eine Bodenfläche von ca.30m2. Nun wissen wir noch nicht, wie viele Paneelen wir gebrauchen, welche Grösse sie haben sollen und wo sie am Besten platziert werden:studier: Vielleicht hast du uns ja einen Typ aus deiner Erfahrung.
Gruss

Gerne. Die verschiedenen Anbieter, die wir damals angefragt haben, rechnen je nach Isolierung von 20 - 30 Watt pro Kubikmeter. Bei 30m2 und einer Raumhöhe von 2.30m brauchst du dann ca. 1380 Watt. Das heisst 2-3 panels mit je ca. 450 Watt sollten reichen. Ich würde die Panels in die Nähe der Arbeitsplätze tun, also möglichst nicht den Durchgangsraum beheizen. Die Panels können auch von der Decke runtergehängt werden. Hoffe, mein Tipp hilft.

Hallo zusammen

Bestes Preisleistungsverhältnis habe ich unter www.meinpreis777.at gesehen.

LG

Hallo
Ich habe Eure Beiträge mit Interesse gelesen. Ich habe bei mir Zuhause drei Infrarot Heizungen im Einsatz, und bin so begeistert, dass ich jetzt Infrarot Heizung vertreibe. Mehr Infos unter SUNNYHEAT Infrarot Heizsysteme Infrarotheizung, Infrarotheizungen. Da die Heizungen neu sind und etwas Skepsis herrscht gebe ich jedem Interessenten die Heizung zuerst mal Kostenlos zum Testen. Gruss

Hallo zusammen

wir planen einen Neubau und haben uns für die Infrarot-Heizung entschieden. Es gibt dann bei der Planung ein paar Sachen mehr zu beachten als bei einer normalen Bodenheizung. Wir werden die Panelen alle an der Decke befestigen, dort ist dann natürlich nichts mit Deckenspot oder Deckenaschlüssen. Es macht aber auch sehr Spass die Heizungspanelen zu platzieren.

Übrigens, ein grosser Vorteil der Infrarot-Heizung ist natürlich auch, dass nicht die Luft erwärmt wird. Es ist ja eine Strahlungswärme.

Wir haben die Heizung auf Herz und Niere getestet. Es ist einfach genial. Wir haben die Heizung in unserem nicht isolierten Keller aufgestellt. Dank der Infrarot-Heizung haben wir jetzt eine wohlige Wärme im Keller.

Doch aufgepasst: Es gibt bei den verschiedenenen Anbieter auch Unterschiede. Günstig ist nicht immer besser! Ich gebe gerne weitere Auskunft.

Sobald wir mit dem Neubau fertig sind, zeigen wir gerne die Heizung.

Hallo reinertstrasse

Willkommen im Forum! Merci für deinen Beitrag und das Forum ist immer gespannt auf weitere, eigene Erfahrungsberichte.

In diesem Sinne: gutes Häuslebaue! :toll:

@Reinerstrasse
Hast du solche Paneelen, welche spiegeln, oder einfach weisse?

Wieso montiert ihr diese an der Decke?

Gruss

Hallo Johnny57

danke für deine Frage. Wir haben uns für die “normalen” weissen Panelen entschieden. Panelen mit Bilder oder Panelen aus Spiegel benötigen einfach mehr Energie.

Die Panelen montieren wir an die Decke, weil wir so den grössten Wirkungsgrad erziehlen können. Wir sind so auch freier mit der Einrichtung. Da wir eine Betondecke haben werden, mussten wir uns ganz genau überlegen, wo wir welches Panel montieren werden. Wir haben die einzelnen Panelen auch auf einander abgestimmt. Die Optik ist uns eben auch sehr wichtig. Wegen der Statik können wir die Panelen nicht flächenbündig in die Decke integrieren, aus diesem Grund werden wir sie Aufputz montieren.

Das würde mich noch interessieren wie die Panels an der Decke aussehen. Wir haben sie an die Wand und ans Schrägdach gehängt. Nimmt halt - wie du schon erwähnt hast- Gestaltungsspielraum, aber an der Decke wars nicht möglich weil diese Rundwölbungen hat.

Tanti Saluti

Hallo allerseits
Ich bin neu hier und Baufachlaie!
Wir wollen die alten Ölzentralheizung unseres alten (Jg. 71) Chalets in den Bündner Bergen evtl. durch Infrarotheizungspaneelen ersetzen. Haben auch schon eine Offerte eingeholt.
Nun meine Frage: welcher Anbieter ist der günstigste (bestes Preis-/Leistungsverhältnis)?
Kennt jemand InfraSwiss?
Die Preise, die ich für zB ein 600er Paneele gegooglet habe, sind zwischen 390 und 1300 Franken? Gibt es da grosse Qualitätsunterschiede?
vielen Dank für Eure Tipps.
Thomas

Hallo chess61

wir haben soeben unsere Bestellung platziert. Ich habe in der Zwischenzeit die verschiedenen Hersteller wirklich auf Herz und Nieren getestet.

Wir haben sogar ein Strommessgerät angeschlossen. Der grosse Unterschied zwischen den verschiedenen Hersteller ist der Wirkungsgrad der Infrarot-Strahlung. Die günstigen Panelen würde ich nicht empfehlen auch die Panelen, auf denen irgend etwas draufgedruckt ist. Die Strahlungswärme wird verringert und die Panelen benötigen mehr Strohm. Es ist noch schwierig das ganze zu Beschreiben.

du kannst mir gerne eine Nachricht schicken und dann können wir gerne mal Telefonieren. Wir haben zurzeit auch die Panelen von verschiedenen Hersteller bei uns zu Hause. Der Unterschied ist sogar ohne Messgeräte merklich.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen. Ansonsten mich einfach anschreiben…

Liebe Grüsse
reinertstrasse.ch