Kaminfegereinsätze / ökö-Heizöl

ökö-HEIZÖL wird als sehr umweltfreundlich dargestellt und soll viele Vorteile bieten, nämlich:

  • bessere Schadstoffwerte - tiefer Schwefelgehalt - geringere Verrussung des Brenners - geringerer Ölverbrauch
    Eine Frage konnte mir allerdings niemand beantworten: Wenn dieses Öl doch so sauber ist, können dadurch die Einsätze des Kaminfegers redutziert werden? Wer bestimmt überhaupt die Anzahl der jährlichen Einsätze des Kaminfegers? Das Kamin unserer Liegenschaft (8 Wohnungen) wird jählich 4 Mal gereinigt (Kosten 4 x Fr. 331.20 plus alle 2 Jahre Rauchgaskontrolle, ebenfalls durch den Kaminfeger ausgeführt und zusätzlich verrechnet).
    Könnten die Einsätze auf 2x jährlich reduziert werden, würde das den Mehrpreis für das ökö-Heizöl locker aufwiegen und wir könnten erst noch
    etwas gutes für die Umwelt tun. Für gute Ratschläge dankt zum voraus
    A. Hämmerli, Zollikofen