Kann man Paprikapflanzen in Töpfen züchten?


#1

Ich würde es gern wagen und eigene Paprika “anbauen”. Ist es einfach, sie in Töpfchen gedeihen zu lassen oder ist das keine gute Idee?


#2

Man kann das machen, aber sie werden dann halt nicht wirklich groß, weil die Nährstoffzufuhr doch etwas gebremst wird. Töpfe sind also eher eine “Notlösung”. Auf http://www.haus-und-garten-24.de/paprika-im-topf/ findest du ein paar Infos dazu. Auf jeden Fall solltest du sie so trocken wie möglich aufstellen und es muss jede Menge Sonne an die Pflanzen, dann könnte es - zumindest in kleinem Rahmen - etwas werden.


#3

Warum soll das nicht gehen? Man kann sie ja auch in Töpfen kaufen. Ich hatte mal eine Chili, die hat ziemlich lange in einer Hydrokultur gehalten, obwohl das ja eigentlich eine einjährige Pflanze ist. Und Tomaten gibt’s auch in Töpfen - oder eher Kübeln :slight_smile:


#4

Ja klar geht das. Nur solltest du sie auch Düngen, da die Nährstoffe aus der Erde schnell weg sind. Dann wachsen sie auch viel besser und die Früchte werden größer.
Viel Erfolg


#5

Kann man nur muss man die irgendwann umpflanzen


#6

Hallo, ich würde dir empfehlen nur dann Töpfe zu verwenden, wenn sie wirklich groß genug sind. Wenn Du Sie auf dem Balkon pflanzen möchtest, dann stelle bitte sicher, dass die Pflanze genug Sonne abbekommt. Am besten eignet sich hier ein Südbalkon.


#7

Also bei mir hats gekalppt vor Jahren