Küche renovieren

Hallo zusammen

Ich überlege mir, die Küche zu “renovieren”. Die Küche ist vom Herd über Backofen, Spülmaschine bis hin zu Mikro sehr modern, aber leider sind alle Abdeckungen aus aus einem massiven Holz, dazu noch mit aufgesetzen Rahmen.

Ich überlege mir nun, die Küche resp. die Abdeckungen zu überstreichen. Hat da jemand Erfahrungen, ob und wie das geht, auf was man sich achten muss etc.? Welche Farbe würde sich am besten eignen (Kunstharz?).

Hoffe auf gute Tipps!

Gruss, Hausi

Hallo Hausi

Ja, das geht. Da ich bei aufgesetztem Rahmen von Verzierungen ausgehe, kommt das Abdecken mit Folie kaum in Frage. Streichen geht immer, ist allerdings eine aufwändige Geschichte, da für wirklich gute Resultate zuerst alles abgeschliffen werden sollte. Danach erzielst du mit Lackfarben ausgezeichnete Resultate.

Wünsche dir viel Vergnügen!

:phu:

Alamo

Also in der Küche habe ich noch nie überstrichen. Aber bei einer Schrankwand, die quasi noch aus Uromas Zeiten ist habe ich es mit Farbe probiert. Da habe ich einfach im Baumarkt geschaut und dort gefragt. Ist schon ein paar Jährchen her. Aber mit einem Anstrich war es nicht getan. Ordentliche Farbdeckung erhielt ich erst nach 3 maligem Übermalen.

je nachdem könnte ich mir vorstellen dass du erst mit einem fettlöser arbeiten musst als vorbereitung, je nachdem wie lange die küchenmöbel schon in betrieb sind, damit die farbe dann auch richtig angenommen wird.
viel spass beim malen!

meine küche ist auch dringend mal dran. ich hab allerdings das problem, dass ich neu tapezieren muss, da meine tapete sich mittlerweile von der wand löst. danke an meinen vormieter :wink:

sei froh, wenn es nur um den ersatz der tapete geht, das ist nicht ganz so teuer wie wenn du die ganze küche ersetzen müsstest:D und erspart dir erst noch viel arbeit.
ich bewundere immer menschen, die vieles selber können, wir sind da eher mit linken händen gesegnet und kaufen lieber oder gezwungenermassen ein neues haus…:rolleyes:
gruss susann

susann, der trick an der sache ist, mit dem bewundern aufzuhören und einfach anzufangen es selber zu machen :wink:
nein im ernst, ich bin handwerklich auch nicht so bombe aber wenn man sich immer wieder selbst traut schult das ungemein und relativ schnell.
mutig sein! alles was daneben geht kriegt man immernoch wieder hin. ^^

hihihi dextro - ich hab mich vielleicht falsch ausgedrückt, wir haben zusammen je 8 linke hände und wir haben schon viel ausprobiert was wir jeweils durch handwerker wieder ausbügeln lassen musste, was irgendwann viel teurer kommt als wenn es gleich selber übergibt und sich zurücklehnt. und schlussendlich am tollen ergebnis freuen kann. ich kann das neidlos anerkennen wenn das jemand kann finde ich das supertoll, aber wir gehören nicht zu den menschen die handwerklich was auf die beine stellen können.
gruss susann

Hallo zusammen

An die Küche habe ich mich bisher nicht gewagt. Dafür habe ich in einem Zimmer die Tapeten von der Wand gekratzt (ächz!!), alles frisch gestrichen und einen neuen Boden verlegt. Übrigens etwas ganz Tolles: Vinyl Planks! Ich hätte vor ein paar Jahren auch noch nicht für möglich gehalten, dass ich das kann. Aber Übung macht den Meister, man wird vom Links- zum Rechtshänder und Spass machts auch. Und etwas stolz ist man am Ende auch :toll:

Gruss, Hausi

handelt es sich bei vinyl planks um einen kunststoff bodenbelag? ähnlich wie laminat als click laminat?

Ja, genau. Das ist Kunststoff. Allerdings ist es kein Klick-System, sondern ein Klebsystem. Man muss die verschiedenen Planken nur miteinander verkleben, ganz easy. Zum Anpassen der einzelnen Planken reicht es, mit dem Japanmesser dreimal einzuschneiden, dann kann man die Planken brechen.

Tolle Sache. Hier ein Beispiel, wie das geht: How to Install Surface Source Floating Vinyl Plank Flooring - YouTube

Gruss, Hausi

danke dir hausi, wir haben grade unser neues fertig gestelltes haus bezogen. vielleicht in einigen jahren einmal, zur zeit ist bei uns noch alles palletti.

Dann aber großen Respekt zu deiner Einsicht Susann! Ich glaube ich würde niemals einsehen, dass ich irgendwas nicht selbst machen kann :slight_smile: Mein letzter Einsatz war das Laminat verlegen in der Wohnung von nem Kumpel, aber ich glaube mit Laminat brauch sich niemand zu rühmen. :stuck_out_tongue:

viel einsicht braucht es bei mir dazu nicht dextro - würdest du einmal sehen wie verkehrt man etwas machen kann mit linken händen dann wärst auch du geheilt.

aber spass beiseite - wozu gibt es handwerker, wenn wir alle dermassen geschickt sind, dass wir alle renovationen selber bewerkstelligen können? dafür gibt es dann bei uns halt ab und an was ganz neues:D
gruss susann

Naja, das ist doch auch ne Möglichkeit :slight_smile: Ich würde sagen mein “handwerkliches Geschick” ist daraus entstanden aus der Not eine Tugend zu machen. Man kann einfach ne Menge Geld sparen wenn man Arbeiten in einem gewissen Rahmen selber übernehmen kann. Für die schwierigen Sachen, oder die die wirklich perfekt sein sollen kommen auch bei mir die, die das gelernt haben :wink:

ja, da hast du sicher recht, dass man damit geld sparen kann - nur bringt das nichts wenn die fähigkeiten auf einem ganz anderen gebiet liegen. dann kostet das instandstellen mehr als vorher gespart worden ist.

aber es ist doch schön, dass du einiges selber machen kannst, ich beneide jeden der das kann.
gruss susann

ich glaub, das hängt damit zusammen, was die eltern früher alles schon selbst gemacht haben. wir haben immer viel mitzuhelfen gehabt, wenn ein haus gebaut/ saniert wurde und dann lernst du schon recht früh und recht schnell. mein dad ist bauarbeiter und konnte mir damals viel beibringen in dieser richtung :slight_smile:
das zahlt sich heute aus.

danke für deine tröstenden worte - kann sein, dass ich nicht so mit handwerklich begabten eltern gesegnet war - ich denke aber auch, dass mein interesse an handwerlichem nie allzugross war und wenn es dann nicht gelingt, dann hält sich natürlich die freude in grenzen.

nun - ich könnte ja dich engagieren, aber unsere wohnorte liegen wohl auch zu weit auseinander. freu dich einfach daran, dass du vieles selber machen kannst, ist doch toll!
lg susann

Hi, ich möchte auch meine Küche renovieren, den ganzen Boden ist leider zu alt, ich werde alles rausnehmen und schönen Holzboden von Holzland legen. Kann man mir jemand sagen, wie ich das dann am besten machen soll, ich hab gelesen, dass neue Holzböden, die geölt werden, bedürfen einer besondren Pflege. Wer kann was aus erafhrung erzählen, wie es schiuef läuft und wie man es vermeidet. Und wie groß ist der Aufwand

Können Sie ein Paar Bilde hier hochladen?