Macht ihr euch gedanken uber ein Testament?


#1

Tag liebe Forenfreunde,

ich wollte mal fragen wer von euch schon ein Testament erstellt hat, und wie das ganze in der Regel funktioniert. Das Thema interessiert mich immer mehr in den letzten Monaten, und ich möchte mir alle möglichen Infos darüber einsammeln. An wen wende ich mich al allererstes wenn ich ein Testament verfassen möchte? Wer kann mir Rat bieten.

Lieben dank für eure Auskunft


#2

Für die Erstellung des Testamentes, also für den rechtl. richtigen Inhalt, kannst Du Dich beim Rechtsanwalt oder Notar beraten lassen. Der sollte das TA entwerfen. Wenn das Deinen Vorstellungen entspricht und in Deinem Sinne ist, unterzeichnest Du und dann wird es üblicherweise beim Gericht hinterlegt.

Wurm Anwalt oder Notar? Na ja, wenn ‘viel’ zu vererben ist oder von der gesetzlichen Erbfolge abgewichen werden soll ist es sicher empfehlenswert, das Testament “notariell beglaubigen” zu lassen. Würde ich zu mindestens so machen.

Wenn du dich aber vorab zusätzlich informieren möchtest, wie das ganze ausschaut, dann kannst Du Dich auf folgender Seite belesen, siehe hier https://testament.gedenkseiten.de/

Alle Fragen und Antworten finden sich in dem Ratgeberblog


#3

Mach mir noch keine Gedanken, da es nichts zu beerben gibt. Außer das was eh rechtlich erfolgt.


#4

Nein, ist noch zu früh und wenn was unerwartetes passiert ist es eh egal … kein Mensch denkt dann darüber nach.


#5

Nein, habe auch nichts zu beerben und auch niemanden zum vererben… Noch nicht.


#6

Ja, habe schon alles beim Notar hinterlegt.


#7

Das ist ja mal ein eher unerfreuliches Thema…
Ich habe es mit unserem Notar schon alles abgesprochen. Man weiß ja nie ob nicht doch mal ein Unfall passiert
und dann kriegen es die richtigen Personen einfach ein Haus.


#8

Ich finde es schon wichtig. Immerhin soll später kein Streit entstehen meiner Meinung Nach


#9

Also ich kann jedem nur empfehlen, ein Testament so früh und auch so genau wie möglich zu schreiben, um Streitereien in der Familie zu verhindern. Da geht es nicht nur um Dinge, die einen hohen Wert haben, sondern auch um Kleinigkeiten wie Modeschmuck oder eine schöne Winterjacke. Es klingt extrem, aber Schwiegertöchter und Schwiegersöhne erheben plötzlich Anspruch auf bestimmte Gegenstände, womit man nicht rechnen würde. Manchmal ganz offensichtlich, aber manchmal auch versteckt hinter dem Sohn oder der Tochter. Wenn es nur ein Kind gibt, dass alles erben soll, ist es sicherlich leichter. Aber wenn mehrere Kinder da sind, wäre es von den Eltern schlau, sich rechtzeitig zu überlegen, wen sie was gerne geben möchten, und ob die Tochter oder der Sohn es dann überhaupt haben will. Notfalls Ergänzungen zum Testament machen, wenn es Neuanschaffungen gibt. Aber auf keinen Fall den ganzen Text vom Anwalt oder Notar entwerfen lassen, denn dann wird es teuer. Grüße Felix


#10

Ich denke man sollte die Angelegenheit mit dem Testament ernst nehmen und ernsthaft eins aufsetzen.


#11

Nein, interessiert mich auch nicht besonders.


#12

Man kann eigentlich nie früh genug anfangen darüber nachzudenken. Allerdings sollten die Gedanken daran nicht überhand nehmen. Aufsetzen lassen sollte man auf jeden Fall eins wie ich finde. Musst dich dann an einen Notar wenden, der das ganze beglaubigt.


#13

Ich bin in dieser Hinsicht auch eher so drauf, dass ich gewisse Dinge nicht plane. Das Testament gehört dazu. Wir leben im Jetzt, nicht im Morgen.


#14

Ich mach mir dazu ehrlich gesagt (noch) keine Gedanken. Klar kann mich jeden Moment ein Auto überfahren, aber ich hab auch nicht so viel als dass sich ein Testament lohnen würde.


#15

Noch keine Gedanken gemacht. Eh noch zu Jung. Aber man sollte es schon machen .


#16

Nein, bisher habe ich daran keinen einzigen Gedanken verschwendet. Es ist vielleicht nicht gerade verantwortungsvoll, allerdings habe ich nicht so viel und bisher auch keine Kinder.


#17

Bisher habe ich mir dazu auch noch keine Gedanken gemacht.
Sofern es aber soweit ist, dann gehe ich zu meinem Anwalt und spreche das mit
Ihm ab. Wie genau das abläuft weißt ich ehrlich gesagt auch nicht.
Wer einen guten Anwalt sucht : https://www.straf-verteidigung.de/ !