Meinungen zum Wettbewerb: "Goldener Gartenzwerg" 2008

Liebe Jurymitglieder scharch:

Entäuschende Bilder der schönsten Balkons und Terrassen der Schweiz!Ich konnte es kaum erwarten, die exklusiven Terrassen und Balkone der ganzen Schweiz zu bestaunen. Diese sollten mit viel Pepp, Abwechslung und warum nicht mal mit “Design” daherkommen, eben Speziell sein.- So dachte ich wenigstens…

Etwa die Hälfte ihrer “nach eingehender Prüfung” ausgesuchten Bilder finde ich Normal und Unspektakulär.

Ausserdem hat Bild Nummer 9 nun wirklich nichts mit Terrasse oder Balkon zu tun, und mit “Vorplatz” auch nicht…

na ja.

ANNA lässt grüssen.-

Liebe Forumsmitglieder
Hier könnt Ihr Eure Meinungen zum Wettbewerb “Goldener Gartenzwerg 2008” kundtun.

Hallo zusammen
Gratulation zu der unterschiedlichen Auswahl. Da hats für jeden was dabei :smiley: .

Grüsse
Scott

Ich wünscht ich hätt eine solche Terrasse wie die Nummer 7

:rolleyes: !

Die Qualität der Bilder find ich bei 3 von 10 nicht soo gut, sonst :toll: !

Die Wettbewerbsfrage hiess, so wie ich verstanden habe: Wer hat den schönsten Balkon oder die schönste Terrasse im Sinn von Topfgarten?

Meines Erachtens erfüllen da ein paar die Bedingungen gar nicht. Gerade die Nummer sieben fällt da völlig aus dem Rahmen und erinnert mich mit den züchtigen Buchseinfriedungen eher an eine Freiluft-Abdankungsstätte oder an eine Freimaurer-Gartenloge, als an lebendige Natur.
Beim Wassertümpel handelt es sich wohl auch nicht um einen Topfgarten oder Balkon oder um eine Terrasse. Es sieht viel mehr so aus, als sei der Teich Bestandteil eines Gartens.

Es war auch nicht die Frage: Wer hat die schönste Aussicht? Trotzdem wird das nun offenbar als Beurteilungskriterium einbezogen.

Und jetzt soll auch noch die Fotoqualität ausschlaggebend sein!? Es wird immer absurder.

Geranium

Ja, bei der Auswahl magst du Recht haben, dass nicht jeder ein Topfpflanzen-Balkon oder -Terrasse ist. Ich sah jedoch in der Ausschreibung diese von dir genannte Spezifikation nicht. Meines Wissens war das freier interpretierbar.

Egal. mein Garten hats auf jedenfall nicht geschafft - was solls. Ist ja nur ein Wettbewerb :).

Grüsse
M

Hallo, bin die Neue:hmm:

Jede Bewerbung hat auch mit der Qualität der eingereichten Unterlagen zu tun. Also müssen die Bilder auch entsprechend gut sein, sonst kommen die Vorteile des Gartens überhaupt nicht zum Zuge!

Immerhin hat die Terrasse mit der Aussicht viele nette Töpfe. Allein die Aussicht wäre sicherlich nicht genügend gewesen.

PS: finde die Auswahl im Grossen und Ganzen ok. Es muss dabei ja nur “den einen Schönsten” haben :))…

Herzliche Grüsse
Nathalie

Guten Tag Allerseits

Also mein Favorit ist ja das Bauernhaus. Das sticht alle anderen sofort aus. Da braucht man ja allein einen Tag um zu giessen und einen weiteren um zu :unkraut: !!

Wirklich überwältigend - und nein: ich kenne die dort wohnende Person nicht :v:!

Gruss
Dino

Ja was sehen da meine grünen Daumen. Viel Seesicht (1+2) (null Punkte) mit einem Samen-Mauser Sortiment, eine stilisichere Pfütze ohne Pflanzen (9), viel Buxen in Buckten(7). Alle cheibe viel Mühe gegeben, was ja mein Gartengemüt freut.
Foto 10 wurde schlecht positioniert. Mit der Lupe kann man/frau da eine schaurige Vielfalt feststellen.
Rümligen rührt das Herz, nicht meines, da hats zuviele Bienen und Wespen. Kommt mir irgendwie bekannt vor?
Ich warne Alle. Werde meine Terassen per 2009 aufmotzen, dass es chlöpft. Haha:toll:

@marketer

Ich zitiere die Zeitschrift Schweizer Garten, Mitsponsor beim Wettbewerb.

Schöne Balkone
In diesem Jahr wird der «Goldene Gartenzwerg» an den Besitzer oder die Besitzerin des schönsten Balkons, der schönsten Terrasse vergeben.

Also ich sehe da keine weitläufige Möglichkeit, da etwas anderes her zu interpretieren. Da steht nichts von Garten und anderem.

Geranium

Guten Morgen

Ich seh das nicht so tragisch. Ist ja schliesslich auch Geschmacksache ob etwas gefällt oder nicht. Zudem ist ja die Abstimmung dazu da, diejenigen Gärten links liegen zu lassen, die nicht top sind.

Mein Favorit: Nummer 6.

Bye
Johnny

:toll: allen einen gesegneten Tag.Ich sehe da finstere Strategien. Ja was glaubt ihr eigentlich? Das muss doch ein Plausch sein. Der Pächter der Seesicht:mad: soll den Zürisee nicht in einen Garten vermafiosen.Unser See ist kein Topf. Schon gar nicht eine Topfpflanze. Sondern ein wertfreies Gesamteigentum und nicht Gartenbestandteil.

Im übrigen stimme ich zleid nicht ab. Schon gar nicht für das Sujet Rosamunde Pilcher in Rümligen, wenns wenigstens in Rümlingen / ZH wäre, naja dann…

Und weil ich mich immer dreinmischen muss: nochmals Komplimente an alle Gärtner, am meisten an die mit wenig Kunstdünger. Outet euch in dieser Beziehung. Ich habe den leisen Verdacht, dass in Rümligen viel Hühnergülle und in Dättwil viel Rossbollen verwendet wurden. Und was sonst??

Als Frau ist es eh nicht einfach gegen versiffte Gärtner zu bestehen.
Gotte zum Gruss:kuss:

Da kann ich nur zustimmen! Ich bin froh, hat es so verschiedene Sachen zur Auswahl. Was mir gefällt, belohne ich mit meiner Stimme und was mir nicht gefällt, beschäftigt mich nicht weiter und geht punktemässig eben leer aus…

Leider mussten wir feststellen, dass wenige User mehrfach abgestimmt haben. Wir korrigieren dies im Ergebnis. Zudem kann - um den Missbrauch zu unterbinden - nur abgestimmt werden, wenn man sich kostenlos für das Forum registriert.
Wir danken für Ihr Verständnis

Oh mann, wie manche Leute “übermotiviert” sind, ist für mich unverständlich…:boing:

Nummer 4 :toll:

:confused:

Viele Grüsse
Veronika Büxin

Guddn Abend

Nummer 4 sticht alle aus! :tröt:

Grüsse Geri

PS: Ich glaube mit Gärten ist es wie mit Wein. Geschmacksache!

Obwohl weder ein Balkon noch eine Terrasse, sondern ein chlorgereinigtes, naturfernes Wasserbehältnis macht die Nummer 9 Tag für Tag zwei Stimmen, eine am Morgen, eine am Abend, schön regelmässig immer um dieselbe Zeit, derweil die andern stagnieren.
:studier:

Vergisst sich da jemand, so wie Sportler sich vergessen, wenn sie Doppe fressen?:eek: