Mieterhöhung

Hi miteinander

Neben den Füdliblutten auf dem Gletscher gabs gestern in der SonntagsZeitung auch einen interessanten Artikel über wohl anstehende Mieterhöhungen (bis zu 6 %!):

http://www.sonntagszeitung.ch/dyn/news/nachrichten/782140.html

Man regt sich ja schon etwas auf:mad:, kaum dreht sich das Windrädchen ein bisschen, werden die Mieter (resp. die Vermieter und dann die Mieter) schon wieder zu Kasse gebeten.

Was haltet ihr davon?

hastalavista

Hallo hastalavista
Wir haben zu der Frage gleich noch eine Umfrage ergänzt.
:toll:

Gruss
Hausinfo

Grüss dich Hastalavista

Ich bin also auch gespannt, ob meine Liegenschaftsverwaltung demnächst mit einer Mietzinserhöhung kommt. An und für sich betrifft der Zinsaufschlag ja nur die variablen Hypotheken, aber da ich ja nicht weiss, wie das Haus finanziert ist, mache ich mich mal auf alles gefasst.

Selber bauen wäre halt schon günstiger…

Gruss
Hausgeist

Hallo Hastalavista

Lieber höhere Mieten als tiefere Temperaturen im Pool…

Auch Eisbären gewöhnen sich mit der Zeit an den Klimawandel :slight_smile:

Gruss
Knut

Guten Tag Hastalavista

Wo der Hausgeist Recht hat, hat er Recht: selber bauen oder im Stockwerkeigentum wohnen wäre wohl gescheiter. Nur: wenn ich zur Bank gehe, werde ich höchstens gefragt, ob ich nicht den falschen Eingang erwischt habe… :wink:

So wohne ich halt weiterhin zur Miete und ärgere mich mit allen anderen über den nächsten Mietzinsaufschlag.

Gruss
Gandalf

Nicht so negativ, lieber Gandalf. Vielleicht kommt ja alles ganz anders. Wenn die Amerikaner ihre Hypotheken weiterhin so an die Wand fahren, wird die Federal Reserve vielleicht schon bald den Leitzins senken, und dann sind Hypothekarzinserhöhungen wohl eher kein aktuelles Thema. Ich staune ja immer wieder, wie trotz Globalisierung und Weltwirtschaft alles den Schnupfen kriegt, wenn Amerika hustet, aber so können wir halt nach wie vor nur aus der Distanz betrachten, was uns in nächster Zeit so blüht :irr:

Zumindest jammern wir auf hohem Niveau! :wink:
brickinthewall