Neuer Baukolstenplan BKP 2009

Der CRB erneuert seinen ‘Klassiker’ von 1966.
Während des ganzen Lebenszyklus’ einer baulichen Anlage soll der BKP 2009 der Bau- und Immobilienwirtschaft die Möglichkeit bieten,
die Kosten von Komponenten in einer strukturierten Gliederung zu erfassen, zu bearbeiten, zu vergleichen und auszuwerten.
Die Vernehmlassung dauert bis zum 4. September 2008. Stellungnahmen dierekt unter www.crb.ch.

Bauklosten oder Bauklosten, sorry, das ist nur ein kleiner Hinweis, noch einmal sorry. :slight_smile:
Aber jetzt mal im Ernst ein Baukostenplanner ist eine gute und wichtige Sache, man sollte das nicht vernachlässigen, denn schnell hat man den einen oder anderen Posten übersehen und ruck zuck sind die Kosten zu hoch.

Wenn das Haus vom Architekten gut geplant ist, dann sollte es zu keinen großen Überraschungen kommen.