Passa male mit Passabene?

Hallo Forum
Heute habe ich im Coop das neue Selbsterfassungssystem “Passabene” getestet. Und ich bin geteilter Meinung, respektive sehe das Ganze einwenig zwiespältig.:?!:

Denn: Bis ich das Computerding bekommen habe, war schon fast Ladenschluss weil so viele Leute dieselbe probiererische Idee hatten. Was ja eigentlich umgangen werden sollte. Dann gab es bei den Regalen Stau, weil die Leute nicht (mehr) wussten wie jetzt damit umgehen. Einziger Vorteil war bei der Kasse, als ich bei der separierten Linie durchkonnte. Bei allen anderen Kassen war eine ellenlange Schlange. Ich hatte fast das Gefühl, dass extrawenige geöffnet worden sind, damit diejenigen ohne Passabene eben passato male… oder so.:studier:

Was meint ihr zu dem neuen Trend bei uns? Umfrage ist obendran.

Gruss vom Biker

Also ich bezweifle, ob die damit wirklich Geld sparen…

Deshalb kann ich mir auch vorstellen, dass diejenigen ohne das passabene plötzlich mehr bezahlen müssen…:grummel:

Offtopic: Ich hab mein eigenes Smiley!:blume:
:smiley:
:toll: Danke Forums-Team

hmm, habe mich gefragt wann das zu uns kommt. In den USA habe ich das schon vor längerer Zeit einmal gesehen und es klappte dort bestens. Hier habe ich es aber noch nicht probiert.

Viele Grüsse
Geri

Ja, dort habe ich es auch schon gesehen. Wie immer sind die Amis in Sachen Technik 2-3 Jahre voraus…

Das musste mal kommen. Geht nicht mehr lange und die Migros zieht nach.

Gern geschehen, machen wir doch gerne;-)

Für Biker gibts jetzt auch eins:bike:
:wink:

:klatsch: Spitze

Was machen denn dann all die Kasierer/innen, wenn es sie nicht mehr braucht? Werden die Informatiker um die Probleme der kleinen Geräte zu beheben? :studier:

Cicero

Hallo Zusammen
Getrieben vom Zwang der Kosteneinsparung, wird das früher oder später kommen. Und solange es einen echten Vorteil für den Kunden hat, wird das auch akzeptiert.

Und nein, der Kontakt zum Kassenpersonal wird mir nicht fehlen.

Gruss
Hans

Hallo Forum
Wir kauften des öfteren mit dem Gerät ein, dabei sind wir zweimal kontrolliert worden. Da ich sehr penibel bin in der Erfassung wunderte es mich jedesmal, dass wenn wir kontrolliert wurden der Betrag weniger war als auf dem Gerät angezeigt wurde. Mit anderen Worten das Gerät wird über den Beschiss finanziert. Das letzte mal erklärte die Kassiererin dass Aktionen eventuell nicht erfasst sind. Mit anderen Worten nur Ware mit klar definierten Preisen kann man mit solchen Geräten erfassen und kontrollieren den Rest legt man auf das Band zum nachträglichen erfassen.

Ob Beschiss oder nicht, ich finds absolut überflüssig. Wir werden uns daran wohl genau so gewöhnen wie ans Fernsehen ohne Ansagerinnen, aber ob das wirklich nötig ist?:studier:

Gruss, Dr. House

Bis jetzt habe ich noch keinen getroffen, der restlos von dem kleinen, grünen Kästli begeistert ist.

Beim Einkaufen sehe ich mehrheitlich Leute, die verzweifelt eine Verkäuferin suchen, weil sie nicht wissen, wie sie jetzt die Aktionen oder sonst was einscannen müssen.

Nein danke, muss nicht sein für mich.