Probleme mit Mieter


#1

Hallo. Kennt jemand das Problem mti Mietern, die sich trotz Abmahnungen nicht an das Reglemet halten? Die restlichen Stockwerkeigentümer fühlen sich arg gestört und wollen den Mieter aus dem Haus haben.Wie ist vom Eigentümer des Stwe als Vermieter korrekt vorzugehen, wenn an der Versammlung einstimmig die Kündigiung des Mietvertrages gefordert wird? Danke für eure Erfahrungsberichte.


#2

Ist es nicht möglich, irgendwie über Umwege, Eigenbedarf anzumelden? Dann wäre der Mieter doch in jedem Fall dazu verpflichtet, auszuziehen, oder? Ich weiß, das ist ein Trick, der nicht ganz rechtens ist… aber in der Not?


#3

seid ihr euch denn überhaupt sicher, ob dafür die gesetzesgebung in deutschland und der schweiz auf dieselbe art und weise ausgelegt werden können?

erstfeld ist ja soweit ich der geografie kundig bin in der schweiz…und wie ich von früheren längeren aufenthalten als schweizerin in verschiedenen deutschen bundesländern weiss, in denen ich gewohnt habe, gelten dort ganz andere rechte für mieter und stockwerkeigentum.
gruss susann


#4

Habt ihr die Verwaltung nicht einer professionellen Liegenschaftsverwaltung übergeben? Die wüsste ganz bestimmt, welches das richtige Vorgehen ist.

Die Kündigung ist wahrscheinlich schwieriger vorzunehmen, wenn keine “neutrale” Stelle involviert ist.

Gruss, Cucaracha


#5

Ich würde auf der Homepage vom Beobachter nachlesen, dort stehts.
Gruss Laura F.


#6

bitte unbedingt sich vorher informieren(z.b.rechtsauskunft bei gemeinde oder stadt -kostenlos-oder beim hauseigentümerverband hev) sonst kann das unter umständen eine lange und kostspielige sache werden… viel glück und alles gute hänsu


#7

gelten dort ganz andere rechte für mieter und stockwerkeigentum.


#8

Auf keinen Fall und das ist auch gut so. Denn wenn es einmal funktioniert, dann machen es auch andere. Demnach keine Option.


#9

Und seit 2012 scheint es immer noch Aktuell zu sein. :wink: