rasensaat

Hallo¨!! kann mir jemand sagen wie lange das dauert bis sich neuer Rasen bildet wenn mann frisch ausgesäht hat?? habe vor ein paar Tagen frische Rasensamen ausgesäht aber trotz täglicher Wässerung ist noch kein neuer Rasen zu sehen !! bin ich vielleicht zu ungeduldig ! wie lange dauert das in der Regel von der Aussaat bis zum wachstum!!habe ich was falsch gemacht ! habe den Boden Täglich feucht gehalten mit bewässerung!

Hi
Ich würde mal sagen bis zu zwei Wochen sicherlich.
Hast du die Samen mit Erde bedeckt? Denn sonst fressen die Vögel alles weg und dann gehts noch länger… :).

Zu viel wässern würde ich auch nicht, damit “gewöhnst” du den Rasen an das frische Nass und er macht nur kurze Wurzeln. Wenn du dann mal eine zeitlang nicht wässerst, wird er schneller braun.

Also, prüfen ob die Samen noch da sind und dann noch 1 Woche warten.

PS: Dünger nicht vergessen. Gibt speziellen.

Gruss

Ich glaube auch nicht, dass du etwas falsch gemacht hast. Resp. ich hoffe es, habe nämlich auch vor zwei Wochen gesät und sehe noch lauter nichts. Ich hoffe, das tut sich noch was.

Ich habe darüber einen Dünger geschmissen und alle diese Stellen, auch auf dem gesunden Rasen sind nun vollkommen verbrannt - trotz intensiver Wässerung. Hat dafür jemand eine Erklärung? :confused:

Danke und Gruss an alle Hobbygärtner :wink:

Cucaracha

Mein Rasen war heute morgen auch verbrannt, ohne dass ich ihn gewässert oder gedüngt hätte. Ev. aufgrund der Witterungen? k.a.

Grüsse
B

Also ohne Wässerung kann ich mir das gut vorstellen :slight_smile: Aber an dem soll es den Prognosen in den kommenden Tagen ja nicht fehlen.

Trotzdem schönes Wochenende

Alamo

Ein nicht ausser acht zu lasender Faktor ist die durchschnittliche Tages- und Nachttemperatur. Wenn die Temperatur noch zu kühl ist wächst der Rasen noch nicht, oder eben verlangsamt. Aber zwei Wochen musst du im schon Zeit geben. Es kann auch sein, dass der Samen mit etwas mehr Erde überdeckt worden ist- dann braucht es natürlich auch länger bis sich die Pflänzchen durchgestossen haben.

Und kühl ist es wahrlich noch!! Hoffe der Rasen spriest noch dieses Jahr…

Und es hat an der Wässerung nicht gefehlt. Was für ein Wetter. Ich hoffe mal, die Sämli sind nicht “versoffen”. Hoffen wir jetzt auf etwas :sonne:

Gruss, Alamo

Mittlerweile spriest mein Räsli ganz doll. Ich kann jetzt an vielen Stellen nochmals von vorne anfangen… :eek: Nach der Saat habe ich ausserdem reichlich Spezialdünger darüber geworfen. Resultat: alles verbrannt und verdörrt…

Weiss jemand, was ich falsch gemacht habe? Zuviel oder zuwenig Wässerung hat der Rasen nicht erhalten. Ist der Dünger so agressiv? :confused:

Gruzz, Cuca

Ja! :unkraut:

Es gibt glaube ich einen Spezialdünger für Ansaat. Wichtig immer mit Streuwagen ausbringen und nicht zu viel!! Beim Dünger ist weniger mehr.

Beim Grossen orangen M gibt es manchmal einen Naturdünger welcher unter anderem aus Hünermist, Hornspänen usw. besteht. Mit diesem hatte ich nie Probleme mit Verbrennungen - es roch einfach ein paar Tage nach Hünermist auf dem Rasen :pffft:

Lieber Hühnermist als diese Steppe im Garten :smiley:

Hier noch ein paar Ergänzungen:

Der beste Zeitpunkt zum Säen sind die Monate April und Mai.
Ab Juni sollte man Roll-Rasen legen. (Der ist auf den m2 gerechnet nicht viel teurer, wenn man alles dazu zählt).

Dünger und Samen werden am Besten im Fachgeschäft gekauft. Da findet ihr sicher Qualitätsware und ihr erhält noch die Fachberatung dazu.

Es gibt spezielle Start-Dünger.
Mit dieser Hühnermist- Hornspäne Mischung wäre ich vorsichtig. Das ist ja die reinste Energiebombe und bei einer falschen Dosierung kann es sogar den „alten“ Rasen verbrennen. Da müsste man nach ein paar Jahren eine Bodenanalyse machen. Ich habe das Gefühl, da bekommt der Boden zu viel Stickstoff.

Dünger und Samen werden genau ausgerechnet- Rasenfläche ausmessen, rechnen und dann die gewünschte Menge abwägen. Diese Menge nochmals teilen und in zwei Schritten ausbringen. Das bringt genauere Resultate.

Zuerst den Dünger einbringen, nochmals leicht verkräulen und dann den Boden walzen oder festtreten.
Bei trockenen Böden soll vor der Aussaat zuerst gegossen werden.
Bei einer grösseren Fläche ist ein Streuwagen hilfreich, sonst geht es auch von Hand. Einmal längs und dann quer säen.

Die Keimzeit beträgt je nach Temperatur zwischen 7- und 15 Tagen.
Am Anfang braucht die Saat regelmässige Feuchtigkeit.
Bis der Rasen gekeimt hat, spielt es keine Rolle, wenn man giesst. Sonst würde ich bei heissem Wetter nur am Morgen oder abends giessen- wie wäre es mit einer Zeitschalt-Uhr.

Auch ein älterer Rasen erleidet Verbrennungen, wenn man ihn bei heissem Wetter giesst. Oder dann müsste man temperiertes Wasser nehmen. Aber das feuchte, schwül warme Klima fördert die Pilzkrankheiten.

Der nasse Mai war extrem- lasst euch also nicht verrückt machen, wenn der Rasen nicht so wächst, wie’s auf der Packung oder im Buch steht. So ein Frühling ist eine Herausforderung für jeden Gärt-ner. Die Alternative wäre Plastik-Rasen und -Blumen. Aber wer möchte das schon?

Hallo Experte

Ich danke dir für die Angaben. Sie zeigen mir, dass ich wohl so ziemlich alles falsch gemacht habe… Ich weiss nicht, ob ich es jetzt in den heissen Monaten nochmals probiere, oder ob ich gleich bis nächsten Frühling warten. Dann können die Hunde diesen Sommer noch in den Garten :slight_smile:

Gruss, Cucaracha