Regenfass empfehlungen


#1

Einen wunderschönen guten Abend Liebe hausinfo Mitglieder.

Kurz zu mir da ich neu in diesem Forum bin.

Mein Name ist Mike und ich bin wohnhaft im wunderschönen Kanton Zürich. Seit nun etwas mehr als 1 1/2 Jahren, darf ich mich stolzer Besitzer eines Einfamilienhauses nennen. Meine Freizeit verbringe ich gerne und oft in meine ansehlichen Garten der nun um eine Bereicherung erweitert werden soll.

Und zwar: Ich bin auf der Suche nach einem grossen Regenfass bzw. Regenwasser-tank um von dem kostenlosen Wasser für meine Pflanzen zu profitieren. Da mein Garten von sehr vielen Pfalnzen geziert wird, suche ich einen Tank in der grössenordnung von ca. 3000Litern. Änfänglich dachte ich, bei Hornbach werde ich sicher fündig - dem war leider nicht so… Auch sämtliche andere Geschäfte haben leider nur kleinere Tanks im Angebot…

Kann mir jemand aus diesem Forum weiterhelfen? Weiss Jemand wo man solch grosse Regentanks kaufen kann? Ich bin froh um jeden Hinweis :toll:

Vorab möchte ich mich schon mal bedanken…

Beste Grüsse


#2

Also wir verwenden bei uns zu Hause ein altes Benzinfass, welches wir auf einer Seite aufgeschnitten haben und dann das Regenwasser hineinlenken. Zwar eine wenig spartanische Lösung, hat bis jetzt immer seinen Dienst getan :wink:


#3

es gibt doch für alte heizölheizungen solche plastikfässer in sehr versch. grössen. du könntest das ablaufende wasser von regenrohren einfangen und dort hinleiten und von dort halt dann zum giessen brauchen, grade beim letzten sommer eine gute idee! die plastiktanks gibt es auch in, vielleicht bei heizölfirmen die können dir sicher auch weiterhelfen mit einem geeigneten hersteller.


#4

In der Grössenordnung von 3000 Litern fällt mir gerade nur ein Öltank ein. Eine kurze Google-Suche “Regenwassertank 3000 Liter” und man erhält bei den Shopping-Ergebnissen diverse Tanks angezeigt.


#5

Im Netz findet man solche Angebote, mein Rat ist sich ein Regenwassertank zum unterirdischen Einbau zu holen. Diese sind frostsicher und unbedingt darauf achten, dass diese eine Kindersicherung haben. Es gibt sie in verschiedenen Variationen und Volumengrößen. Wir haben uns einen Brunnen bauen lassen und haben den Bedarf nicht, dass Regenwasser gesondert aufzufangen. Neulich haben wir uns von eine weltweit agierenden Anbieter für Wassertechnik so eine Frischwasseraufbereitungs-Anlage installieren lassen. Vielleicht kannst du ja mal dort nach Lösungsvorschlägen fragen. Ich bin mir sicher du wirst eine technisch und wirtschaftlich optimale Lösung bekommen. Ich bin gespannt, wie du das gelöst hast?


#6

Hey !

Es ist zwar schon was her aber ich würde trotzdem gerne was dazu sagen :slight_smile: Ich hoffe doch, dass dein Anliegen bisher geklärt ist - oder ?
Wir haben im Garten einen großen Benzintank den wir uns damals auf dem Schrottplatz besorgt haben, hat denke ich circa 90€ gekostet - also relativ günstig :slight_smile:

Wir haben aber auch einen großen Platin Tank wo dann Wasser reinläuft und wir es durch eine Anlage jagen wo das Wasser enthärtet ( http://www.ws-wasserenthaertung.ch ) wird. So können wir es dann auch im Gartenhaus benutzen und müssen nicht extra das Wasser nehmen was wir zahlen müssen :d

Man bekommt also aufm Schrottplatz so große Dinger oder man geht einfach ins Netz und sucht dort :slight_smile:


#7

Wir selber haben 5 uralte Dinger, die taugen noch immer was, obwohl die 20 Jahre alt sind, wen nicht älter.


#8

3000 Liter sind natürlich ziemlich sportlich. Ich glaube die günstigste Variante ist immer, 3 1000 Liter Tanks zu verwenden. Die bekommt man teilweise schon gebraucht für etwa 120 bis 150 Euro


#9

Ich glaube da würde ich mir lieber ein paar 1000er holen - die gibt es nämlich teilweise sehr günstig


#10

Kann mich meinem Vorredner anschließen - Kauf dir ein 1000er


#11

Ein 1000er eignet sich da schon am besten.
Hattest du denn schon was finden können ?
In meinem Fall war es so, dass wir einen Brunnen im Garten haben und wir auch das Wasser als auch das Regenwasser nutzen wollten.
Da haben wir uns einige Informationen online gesucht und haben einen Hauswasserautomat gefunden. Den kann man im Haus aber auch draußen stehen lassen, der tut seine Arbeit :slight_smile:
Zudem arbeitet der auch wirklich nur dann, wenn Bedarf ist und verschwendet somit kein Strom unnötig.

Natürlich muss jeder für sich entscheiden was er nehmen will.
In meinem Fall war es so, dass ich diesen Hauswasserautomaten am besten gefunden habe.

Bei dir so ?