Schimmel an Gartenmöbeln

Hallo Gartenfreunde.
Vorgestern ist ein Gartenstuhl unter mir zusammen gebrochen. Okay, ich bin nicht der Schlankeste aber die Möbel sind eigentlich noch gut in Schuss, gerade 3 Jahre alt.
Ich nehme an, es ist Schimmel, sieht aus wie auf Brot! Die Gartenmöbel haben zirka drei Wochen im Heizungskeller gestanden, letzten Monate war es ja schon hundekalt und nun isse auf einmal wieder schön.
Was mache ich da jetzt mit den anderen Stühlen, kann man das behandeln?
Einfach überstreichen?
gruß
der Schimmelreiter

Was ist es denn für Material? Bei Holz würde ich mal in den Baumarkt gehen und das Personal fragen, was man da zum Streichen benutzen kann. Sollte es Plastik-Möbel sein, dann sind das bei dir wohl einfach Stockflecken, die man mit etwas Wasser und Spühlmittel wieder abbekommen sollte.

Ich sehe das eher so, dass du neue Stühle kaufen musst. Wenn sie bereits unter dir - egal welches Gewicht - zusammenbrechen, dann hat der Schimmel oder die Sonne das Material schon zu arg belastet.

Mehr Sorgen würde ich mir dagegen bezüglich deinem Keller machen. Ist da noch anderes vom Schimmel angegriffen worden?

Schimmel !! freu…:rolleyes:
Abwaschen und mit einem Holz-Lack überstreichen.
Allerdings musst du dann den ganzen Stuhl behandeln.
Vielleicht doch gleich eine Gelegenheit die Wirtschaft anzukurbeln und neue zu kaufen?
:wink:

Ja es sind Gartenstühle aus Holz, Plastik wäre sicher sofort unter mir zusammengebrochen:P

puuh…Geri du hast mir ja mal Angst gemacht! Aber nein im Keller sind keine Schimmelspuren, bin auch immernoch nicht ganz sicher ob es überhaupt Schimmel ist. Es könnten tatsächlich nur Stochflecken sein, die sind dann aber sicher nicht Schuld am Zusammenbrechen.
Klar neue kaufen. Aber ich gucke erstmal was ich retten kann, ansonsten müssen neue her. Mein Gartentisch haben auch schon Farbe verloren und streichen…mmh?
Vielleicht welche mit mehr Qualität! Teak soll gut sein??

Teak ist Regenwaldholz und - was jeder selber wissen muss - das würde ich auf keinen Fall nehmen! Es gibt genügend einheimische Hölzer die für den Aussenbereich bestens geeignet sind.

Wenn’s denn unbedingt Tropenholz sein muss, dann aus FSC-zertifizierten, nachhaltig bewirtschafteten Beständen. Neben Teak soll Robinie bei Gartenmöbeln scheinbar echt widerstandsfähig sein.

Ist ja schon wahnsinnig, was da mit Gartenmöbeln abgeht. Wenn ich mir diese Loungelandschaften anschaue, brauche ich ja kein Wohnzimmer mehr.

Wir haben uns auch umgeschaut, und das Zeug ist nicht nur schön, sondern auch schön teuer :wink: Hat mir jemand ein paar Tipps, auf was ich achten muss, damit das Geld auch gut investiert ist?

Merci!

Dr. House

Hallo Dr. House

Das mit dem Wohnzimmer für Draussen ist mir auch schon aufgefallen. Bei der Anschaffung würde ich mir grundsätzlich mal überlegen, ob die Möbel das ganze Jahr im Garten stehen oder über den Winter eingemottet werden. Dann die Frage, zu welchem Material man einen Bezug hat: Holz, Metall, Aluminium oder verschiedene Kunststoffe. Momentan sind die aus Kunststoffen geflochtenen Sessel/Sofas voll im Trend. Ich würde mich mal in einem Gartenmöbel-Center austoben und mich dort umfassend beraten lassen.

Gruss,
Tinu

Mach ich oder habe ich zum Teil schon gemacht. Die geflochtenen Teils gefallen mir eben schon sehr gut. Und im Winter räume ich die Möbel natürlich weg, wir wohnen ja nicht im Süden :wink:

Grüessli, Dr. House

Da bin ich gnadenlos - die Stühle und der Tisch bleibt draussen. Aluminium und Fiberglas trotzen auch dem stärksten Winter - mal ganz abgesehen davon, dass ich weder Estrich noch Keller besitze, wo ich was verstauen könnte… :smiley: