Schimmel durch Baumbestand

Seit kurzem bildet sich in unserer Wohnung (Schlafzimmer u. Küche Nord/Nordostseite) in den Ecken Schimmel. Wir sind überzeugt, dass dies vom dichten Baumbestand (Bäume höher als das 2-Stöckige Haus) auf dem Nachbargrundstück herkommt. Keine Sonnenbestrahlung mehr möglich und hohe Feuchtigkeit durch den dicken Blätterwald. Die Bäume sind ca. 10 - 15m von der Hausfassade entfernt. Hat jemand schon eine solche Erfahrung gemacht? Es ist übrigends in der Wohnung gut gelüftet, keine dichtstehenden Möbel etc.

Hallo Simone

Ich wohne selbst in unmittelbarer Nähe eines Waldes. Mein Haus steht im Abstand von 20 Metern zum Buchen-/Tannenwald (die Bäume sind ca. 25 Meter hoch) und steht genau in der Nord-/Süd- beziehungsweise Ost-/West-Achse. Von Norden her kommt also keine Sonne an die Fassade, aber auch kein Schatten von den Bäumen her. Ich hätte drinnen noch nie eine erhöhte Feuchtigkeit festgestellt. Was im Garten hingegen auffällt, ist Moosbewachs im Rasen und Verschmutzungen an der Fassade, welche aber einfach zu entfernen sind.

Die Nachbarshäuser stehen im gleichen Abstand zum Wald wie mein Haus. Die haben zum Teil zusätzlich grosse Laub- und Nadelbäume in unmittelbarer Nähe der Häuser. So viel ich weiss, hat dort auch niemand Probleme mit der Feuchtigkeit.

Ich weiss von Bekannten, die in der Küche Probleme hatten, weil der Dampfabzug nicht optimal gelaufen ist. Wenn man im Winter mit Luftbefeuchtern hantiert, kann das manchmal auch problematisch sein.

Ich würde vorsorglich mal die Wasserleitungen und Dichtungen (innen im Haus und draussen) kontrollieren - Wasser kann manchmal in einem Gebäude unglaubliche Distanzen zurücklegen, bevor sich irgendwo ein Schaden zeigt. Und sonst den Fachmann ranlassen - mit Schimmel lässt sich nicht spassen.

Grüsse,
Mondrian

hallo tsäme

meines Wissens haben Bäume absolut keinen Einfluss auf Häuser!
Da ist nur das UNSINNIGE Dämmen schuld. Und die Luftheizerei.

gruess vom Dämunsinn

Bei unserem Freund Dämmunsinn hat wohl mit dem Dämmen auch nicht so geklappt…

Hausi

Dämmen ist Unsinn? Na ja, geteilte Meinung ist erlaubt. Aber Simones Gleichung geht für mich auch nicht auf. Muss andere Ursachen haben. Eine leckende Wasserleitung ist für mich auch die wahrscheinlichere Möglichkeit. So oder so - der Schimmel muss weg, das kann ganz schön an die Gesundheit gehen. :eek:

cucaracha

Warum kommt keine Dämmung an mein Haus?

Habe Reklame gesehen, mit Dämmung 80% Energie sparen!? Wollte mein Haus dämmen, habe eine schriftliche Garantie für die 80% gewünscht! Gibt es nicht! Auch nicht für 40% sparen!! Komisch???

Darum kommt keine Dämmung an mein Haus.

Gruess :studier:

Hallo Leute

Irgendwo irgendwann habe ich gelesen, dass je näher die Bäume an die Fassade angrenzen, desto mehr Feuchtigkeit können diese via Wurzel absaugen, also für trockenen Keller und kein Schimmel sorgen.

Ob es stimmt? Keller haben wir trocken, eine Hängebuche wächst an der Nordecke des Hauses 10cm(!) entfernt. Dafür vielleicht Efeu, der klettert langsam schon in das Schlafzimmer und verursacht möglicherweise kleinen Schimmelbefahl in der Nordöstlichen Ecke.

Oder haben wir dort undichtes Dach, oder wie oder was?

Grüsse L.

Hallo luga

Ich bin deiner Meinung, dass Bäume in der Umgebung keinen Einfluss auf die Feuchtigkeit im Haus haben - höchstens bei massivem Schattenwurf. Bei Efeu kann ich mir das ebenfalls nicht vorstellen, da die Pflanze die Fassade rein als Kletterhilfe benötigt.

Was ich bisher an Schimmel angetroffen habe, hatte immer was mit Wasser beziehungsweise Wasserleitungen zu tun. Einmal war es ein Riss in der Haut des Flachdaches, das andere Mal ein Wasserverlust bei einer undichten Rohrleitung. Wasser kann innerhalb eines Gebäudes unglaubliche Distanzen zurücklegen. Wenn du Schimmelbefall hast, das lass wirklich mal das Dach kontrollieren und schau genau, ob du in anderen Räumen auch noch Schimmel antriffst.

Beste Grüsse,
Mondrian