Teppich unter Esszimmertisch


#1

Hallo zusammen

Wir liebäugeln mit der Anschaffung eines Teppichs für unter den Esszimmertisch.

Nach einer kleinen Umschau im Handel ist die Verwirrung eher grösser als vorher: Sisal, Wolle, Papier (!) - aus allem scheint es Teppiche zu geben und alle haben ihre Vor-/Nachteile. :confused:

Was liegt bei euch so auf dem Boden rum und wie seid ihr zufrieden? :studier:

Merci für eure Tipps!

Grüsse
Lila


#2

Hi Lila

Sisal! Liegt allerdings nicht unter dem Tisch, sondern auf der Treppe, aber dort bewährt er sich prächtig. Sehr widerstandsfähig! Nicht sehr angenehm, um darauf “bluttfuss” rumzulaufen, aber muss ja nicht sein. Ich kann dir nicht sagen, ob sich das für den Esstisch eignet, für die Treppe auf jeden Fall. :toll:


#3

Guten Tag Lila

Unter dem Esstisch? Ich gebe dir einen Tipp: Lass es! Gibts einen Ort in der Wohnung oder im Haus, wo es mehr Flecken geben könnte als auf dem Teppich unter dem Esstisch. Kenne deine familiären Verhältnisse nicht, aber wir sind eigentlich nach jeder Mahlzeit froh um a) den Hund und b) den Wischmob. :smiley:

Deshalb, bei uns nur Plattenboden (zumindest unter dem Esstisch :wink: )

brickinthewall


#4

Da kann ich mich nur anschliessen: wenn Plattenboden, dann garantiert unter dem Esstisch. Ich glaube nicht, dass man Rotwein oder das Fett vom runtergefallenen Steak ohne Flecken aus irgendeinem Teppich bekommt.

Gruss
Tinu


#5

Genau! Es gibt heute unzählige und vor allem pflegeleichtere Lösungen für Bodenbeläge unter dem Esstisch. Lass dich beraten, du wirst ganz sicher eine Alternative finden! :toll:

Cucaracha


#6

Ah, ich seh’s: da hat es eine grosse Anti-Teppich-unter-Esstisch Community im Forum… :zwink: Da muss ich schon etwas gegenhalten.

Den Wunsch von Lila, sich mit einem Teppich eine Art “Insel” unter dem Esstisch zu schaffen, kann ich sehr gut nachvollziehen. Durch Teppiche in verschiedenen Lebensbereichen wie Essen oder Schlafen können reizvolle Raumgliederungen geschaffen werden. Besonders, wenn eher “kalte”, glatte Bodenbeläge wie Platten im Raum domonieren.

Das Angebot an verschiedenen Materialien ist umfangreich: von Naturfasern wie Sisal über tierische Fasern wie Wolle hin, wie bereits von Lila erwähnt, sogar zu Papierschnur, die zu Teppichen verarbeitet wird.

Zur Pflege: ich behaupte, man bringt beinahe jegliche Art von Fleck aus dem jeweiligen Material. Bloss: oft geht man zu spät an die Beseitigung des Flecks, weiss nicht genau mit welchen (Haus-) Mitteln man diesen beseitigen kann und reibt dann zu stark auf dem Fleck herum und macht dadurch das Gegenteil von reinigen, man reibt die Verunreinigung nämlich noch tiefer ins Gewebe.

Wenn’s besonders pflegeleicht sein soll und z.B. Haustiere in der Wohnung rumwuseln oder es kleine Kinder hat, bei denen beim Essen einfach mal was runterfällt oder verschüttet: auf einen Teppich aus synthetischen Fasern ausweichen - da bringt man jeden Fleck raus. Es gibt heute Fabrikate, die sich im Griff wie Naturfasern anfühlen und denen man die Kunstfasern auch nicht mehr ansieht.

Mein Tipp an Lila: sich im Handel gründlich über die Reinigung der verschiedenen Materialien informieren lassen und sich dann überlegen, wie viel Zeit man in die Reinigung des Teppichs investieren will und wo die “Schmerzgrenze” liegt, sollte man doch mal was nicht aus rausbekommen. Wenn man nicht mit eventuellen Flecken leben kann: Finger weg von Teppichen unter Esstischen.


#7

Danke für eure Meinungen! Das wird wahrscheinlich ein längerfristiges Projekt werden… Da gibt es schon noch einiges zu überlegen. Die “eierlegende Wollmilchsau” unter den Teppichen muss wohl erst noch erfunden werden :smiley:


#8

Dazu vielleicht noch mein völlig unbedarfter Beitrag: Unser Hund hatte heute Morgen offenbar einen flauen Magen. Auf jeden Fall hat er nach entsprechendem Graskonsum gek… Ihr dürft 1 x raten, wohin. Genau, unter den Esstisch, oder unter die Art “Insel”, wie Wassily meint :wink: .

Ich sag nur: Viva la Steinplatte! :smiley:

Housi


#9

Na wenigstens ein Hund mit Treffgenauigkeit… :smiley:


#10

Hallo Lila
Da kann ich dir aus Erfahrung nur davon abraten! Sieht echt schön aus so ein Sisal-Teppich. Wir hatten einen solchen unter dem Esszimmertisch. Die Flecken nach drei Jahren waren schlimm, denn alles läuft ja in die Hohlräume runter und kann sehr schlecht geputzt werden. Nun dient der Teppich noch im Katzenzimmer zur Krallenpflege. Aber ich denke, dass wir in unserem Haus wiederum einen Teppich für unter den Esstisch kaufen werden. Wirkt halt einfach gemütlich und es muss ja nicht wieder Sisal sein. Wünsche dir eine glückliche Hand bei der Auswahl!
Gruss Ursulamargareth


#11

Wir sind nun auch wieder dabei, einen Teppich für unter den Salon-Tisch in der Wohnung zu suchen. Macht das ganze einfach wohnlicher.

:tröt:pro-teppich


#12

Hallo Zusammen
Was um alles in der Welt ist Sisal:confused: ? Sorry, bin Einrichtungstechnisch ein noob

Gruss
:bike:


#13

Hallo Biker

Sisal ist eine Naturfaser und stammt von einem Agavengewächs.

Sisal.jpg

Eigentlich ist Sisal eine ganz robuste Faser. Das Problem bei Sisal als Teppich: die Sisalfaser ist eine Hohlfaser. Leert man mal aus Versehen ein Glas Rotwein auf dem Teppich aus, hat man noch lange was davon. Die Flecken bekommt man in der Regel nicht mehr aus dem Teppich.

Sisal ist vielseitig einsetzbar. Neben Teppichen findet Sisal zum Beispiel in der Form von Seilen, Fussmatten, Bürsten und Kratzbäumen für Katzen Verwendung.


#14

Und so würde es in der Wohnung aussehen :tuschel:
:wink:

Grüsse
Marie


#15

…und sieht toll aus, liebe Marie. So vor dem Kamin oder so… Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Ein Teppich unter dem Esstisch macht zwar sehr gemütlich, aber egal ob nun der Hund, der Rotwein, das Babymüesli oder Papis Schuhe… Hat ein Teppich irgendwo nichts zu suchen, dann sicherlich nicht unter dem Esstisch! :irr:

Ich will eurem Glück nicht im Weg stehen, aber gibts abgesehen von der angeblichen Gemütlichkeit Gründe, einen Teppich ausgerechnet unter den Esstisch zu legen :?!:

Heisse Grüsse :sonne:

Hausi


#16

Wir waren gerade am Weekend beim Schweden :rolleyes: .
Und suchten einen Teppich für unter den Salon-Tisch! Schön wäre es schon. Jedoch hat der Schwede nur irgendwelche komischen Formate (70*150…:?!: )und vor allem Farben, so dass wir wieder unverrichteter Dinge abgereist sind.

Aber eben, Teppich wäre grundsätzlich schon schön.


#17

Und den Hund und das Baby verbannst du dann wohin im Haus? :studier:

Weil auf dem Teppich vor dem Sofa oder dem Läufer im Gang oder dem Badezimmerteppich könnte es auch Flecken geben… Blick der Realität ins Auge: Leben bedeutet, dass es was zu putzen gibt und dass es auch den einen oder anderen Fleck gibt, den man nicht mehr rausbekommt.


#18

Wenn du wüsstest, was für ein Realist ich bin… :wink: Da für mich putzen definitiv nicht zum Leben gehört, versuche ich, die “Emissionen” im Haus so tief wie möglich zu halten. Mit einem Hund hat ein Teppich im Haus eigentlich eh nix zu suchen, egal ob unter dem Tisch oder anderswo. Aber seis drum, werdet glücklich mit Teppichen unter dem Esstisch. Reinigt und betrachtet dies als Teil des Lebens, dann wirds sicher leichter :smiley:

Gruss, Hausi


#19

Hi Lila

Und wie siehts aus? Wie habt ihr euch entschieden? Teppich oder nicht und wenn ja - was für einer:confused: ?

Gruss, Hausi


#20

Jawoll, es gibt einen! Allen Unkenrufen, Pro und Contras zum Trotz… :smiley:

Die Bestellung läuft und in ca. drei Wochen wird er geliefert. Leider habe ich kein Bild, nur eins von der Homepage des Herstellers. Es ist ein Kunstfaserteppich, fast in der gleichen Farbe wie auf dem Bild und er wird knapp 3 x 3.5 Meter gross. Wir freuen uns schon sehr auf das gute Stück! :sonne:

tep_paspel_01.jpg