Testament erstellen: Notar oder Anwalt?


#1

Kann mir jemand hier sagen, wer der bessere Ansprechspartner wäre um ein Testament rechtssicher zu erstellen? Ein Notar oder ein Anwalt? Mein Vater möchte das gerne erledigen, wir kennen uns allerdings überhaupt nicht aus mit sowas. Suchen Rat,

Lieben dank


#2

Ich persönlich glaube das es sicherer und besser ist(meist auch billiger), das Testament beim Notar zu machen, wenn man es nicht ab und zu nachträglich ändern möchte.

Kann man natürlich auch handschriftlich machen, aber da müssen die Erben einen Erbschein beim Nachlassgericht beantragen, bei einem notariellen Testament nicht. Kann gut sein das die Gebühren für den Erbschein etwas höher sind, als zum Beispiel die Gebühren für den Notar.

Was noch besser wäre, schaue dich einfach mal auf folgendem Blog ein wenig um, siehe hier http://testament.gedenkseiten.de/

Dort werden alle möglichen Fragen im Bezug zum Thema “Testament” beantworten. Ist auch alles schön und übersichtlich. Ich hoffe die Infos helfen ein wenig, Gruß


#3

Beides ist immer besser, Notar ist eh Pflicht um es beglaubigen zu lassen. :wink:


#4

Es hängt auch davon ab, welche Art von Testament Du erstellen willst. Auf jeden Fall vorher zu einem auf Erbrecht spezialisierten Anwalt gehen. Mehr Info unter https://www.testamente.ch und http://www.erbrecht-anwalt.attorney


#5

Ja mit einem Notar bist du immer auf der sicheren Seite


#6

Ich glaube ein Testament wird von einem Notar aufgesetzt und nicht von einem Anwalt.
Aber falls jemand eine Anwältin in Leipzig sucht, dem kann ich recht-leipzig.com empfehlen.
Ein sehr professionelle und kompetente Anwältin.


#7

Hey,

soweit ich weiß, kann man das auch über einen Anwalt laufen lassen. Ich finde bei solchen Fragen immer diese Seite ganz hilfreich. Dort kannst du ja mal schauen oder gegebenenfalls mal die Betreiber anschreiben.
Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße


#8

Beides, wenn nötig!


#9

Notar ist nötig.