Umzug selbst in die Hand nehmen oder Unternehmen beauftragen?

#1

Hi Leute,

ich wollte mal fragen, ob jemand von euch schonmal umgezogen ist und für dieses Vorhaben ein Unternehmen eingeschaltet hat?

Ich bin bis dato 6 mal umgezogen in meinem Leben und wollte nun einmal solch ein Unternehmen testen. Ich hab einfach keine Lust auf den ganzen Stress mit dem Mietwagen, dem Schleppen und den anschließenden Rückenschmerzen :slight_smile:
Im Internet hab ich auf die schnelle die Seite http://www.entruempelung-berlin.org gefunden, die ganz gut aussieht und ein wenig Infos bereithält. Ich bin mir leider nur nicht so sicher, ob das ganze gut verläuft. Was passiert z.B. wenn Möbelstücke nach dem Umzug Transportschäden wie z.B. Kratz oder Dellen aufweisen? Ist das Risiko oder bekommt man dann so eine Art “Schadensersatz”?

Wäre cool, wenn hier jemand mal von seinen Erfahrungen mit Umzugsunternehmen berichten könnte.

#2

Hallo, in der Schweiz ist es so das Unternehmen für Schäden haften, speziell versichert sind. Bei sog. Freundschaftsdiensten Versicherungen nicht zahlen! Würde ein seriöses Unternehmen nehmen, da das Ganze einfach zu stressig ist :slight_smile:

#3

Hallo.
Bin auch mehrmals umgezogen und kann sagen, dass die Beauftragung eines Transportunternehmens definitiv die angenehmere Art ist umzuziehen. Auf der anderen Seite wiederrum darf man nicht vergessen, dass die Beauftragung eines Transportunternehmens natürlich höhere Kosten nach sich zieht. Wenn man jedoch bedenkt wieviel Stress und Mühe der Umzug auf Eigenregie verursacht, dann muss ich sagen, dass ich ein Umzugsunternehmen ganz klar vorziehe! Letztendlich muss man schauen ob man bereit ist für die Erleichterung mehr zu zahlen oder nicht. Tipp von mir wäre, hole dir mehrere Angebote ein, da sich die Preise teils sehr unterscheiden. Bzgl. deiner Frage ob die Unternehmen bei Schäden die beim Umzug verursacht werden versichert sind - Ja, die Unternehmen sind versichert. Zumindest die seriösen.

#4

Hier alle unsere Tipps zu einem stressfreien Umzug!

LG Alamo

#5

Ich würde für selber machen plädieren. Das ist einfach günstiger, und ich gebe nicht gerne die Kontrolle aus der Hand, schon gar nicht wenn es um meinen gesamten Hausrat geht. Außerdem braucht man für einen gelungenen Umzug ja auch nicht unglaublich viel: ein Auto (kann man günstig mieten, z.B. bei bb o.ä) und ein paar Freunde, die anpacken können. Ich sehe bis heute nicht, wozu ich da eine Firma brauchen sollte.

#6

Wir haben uns dafür entschlossen auch ein Unternehmen für den Umzug zu holen, das ist mehr als Entspannter und du kannst die Zeit Sinnvoller nutzen.

#7

Diesen Sommer mussten mein Freund und ich zwei Mal Umziehen. :eek:

Wir dachten Anfangs, dass es sehr leicht werden würde, wenn man nur alles gut beschriftet und organisiert. Neben dem Studium und der Arbeit war es am Ende doch kräftezehrender als gedacht.:frowning:

Den Ersten Umzug haben wir gemeinsam bei Schnee und Regen durchgezogen. Zwei Tage hatten wir für zwei Haushalte eingeplant.
Danach brauchten wir allerdings eine Woche Erholung und Urlaub.

Wer sich nicht einfach eine Woche von den Strapazen erholen kann, dem würde ich eine Umzugsfirma empfehlen.:smiley:

Beim zweiten Mal haben wir uns dann auch für eine Umzugsfirma entschieden, da es einfach viel entspannter war und schneller ging.
Man vergisst immer, die vielen Stunden der Organisation und Vorbereitung für den Umzug.
Alleine das ist schon sehr kräftezehrend neben den alltäglichen Aufgaben.:slight_smile:

#8

Wir sind schon mehrmals umgezogen und haben uns immer selbst darum gekümmert. Solche Umzugsunternehmen sind ziemlich teuer, allerdings braucht man auch ein paar Freunde die mit anpacken.

Ich kann dir empfehlen auch einige dieser Faltkisten zu besorgen- https://www.norma24.de/moebel-einrichtung/ordnungssysteme

Bei so einem Umzug kann man schnell den Überblick verlieren, da hilft es gleich im Voraus alles zu organisieren. Solche Ordnungshelfer sind sehr gut dafür geeignet

#9

Wenn man wenig Zeit hat oder keine Lust hat alles alleine zu machen, kann man schon eine Umzugsfirma buchen, man leistet sich das ja nicht soo oft, von daher kann man da schon mal Geld ausgeben.

#10

Hi,

Eine Umzugsfirma beauftragen gibt weniger Stress, kostet nicht so viel Zeit aber kostet einiges mehr. Wenn die Zeit da ist würde ich es selber machen, hat man auch noch einige Ahnung was man alles so hat und wo man es eingepackt hat. Gleichzeitig aufräumen von nicht erwünschte Sachen ist so möglich.

#11

Ich denke beides kann gut funktionieren. Man sollte nur bei der selbständigen Variante viel Zeit einplanen und gut strukturiert arbeiten. Ich habe da eine schöne Checkliste auf http://www.dynamicumzuege.de/ gefunden. Dort steht quasi vom ersten Gedanken bis zum Umzug alles. Also ich zumindest habe da nichts entdeckt, was in meinen Augen fehlt.

Viel Erfolg auf jeden Fall.

#12

Wenn es nur ein kleiner Haushalt ist, dann würde ich den Umzug auch mit ein paar Freunden alleine stemmen.
Aber wenn zum Beispiel ein Haushalt von einem Haus umziehen soll, dann ist das schon etwas mehr Aufwand und dann würde ich auch
definitiv ein Umzugsunternehmen engagieren. Empfehlen kann ich dazu in Hamburg http://www.umzugsunternehmen-umzug.hamburg !
Die haben einen guten Ruf, ein Bekannter hat die für seinen Umzug geholt und war sehr zufrieden.
Preis-Leistung sehr gut, meinte er !

#13

Hallo,

ich habe deine Frage gelesen und möchte gerne meine Meinung dazu sagen, weil ich hoffe, dass ich dir mit meiner Antwort ein bisschen weiterhelfen kann. Hast du deinen Umzug schon gemacht? Wenn nicht, dann habe ich ein paar gute Tipps für dich.
Vor kurzer Zeit habe ich meiner Freundin geholfen, um den Umzug zu machen. Aber wir wussten auch nicht, wie wir das machen sollen. Wir wussten nicht, ob wir das alleine machen oder sollen wir eine Umzugsfirma rufen. Deswegen suchte ich Online nach Tipps und Erfahrungen. Und da habe ich diese Umzugsfirma (hier klicken) gefunden. Die Jungs machen ihre Arbeit sehr professionell und ihre Dienste kann ich dir nur herzlich weiterempfehlen.
Viel gluck und liebe Grüße.

#14

Eine Firma beauftragen, wenn du auch das Geld dazu hast, ist dann auch weniger stress und viel leichter. Ich hatte leider kein Geld und musste alles selbst machen, war stressig, aber was sollte ich machen?

#15

Meiner Meinung nach solltest du eine Firma nur beauftragen, wenn dir absolut die Zeit fehlt oder der Umzug gigantische Ausmaße annimmt. Ansonsten reicht eine Hand voll Freunde, ein Kasten Bier und langer Atem. :wink:

LG

#16

Wir sind vor 2 Wochen von Stuttgart nach Frankfurt umgezogen, nachdem mein Mann dort einen neuen Job bekommen hat. Es war sehr viel zu erledigen, angefangen bei Kindergarten für unseren Sohn suchen, Autos ummelden, sämtliche Strom-, Wasser- und Gasverträge kündigen. Zum Glück haben wir uns entschieden ein Umzugsunternehmen zu beauftragen Die Adresse, https://www.philips-umzuege.de fanden wir im Internet und waren sehr froh als alles Reibungslos über die Bühne ging. Es ist ein Riesen Unterschied ob ein Einzelhaushalt oder ein 4 Köpfiger Familienhaushalt umzieht.

#17

Ja ein Umzugsunternehmen ist oft schon eine gute Idee finde ich.So ein Umzug ist oft schon sehr viel Arbeit.Wir haben uns bei unseren Umzug vor einem Jahr hier Unterstüzung geholt.umzugsunternehmen-berlin.deDort haben wir uns auch ganz einfach online informieren können.

#18

Hallo,

also wenn ich das Kleingeld dafür übrig hätte dann würde ich jemanden beauftragen