Wie Brause demontieren?

Hallo zusammen

Mal eine kleine, schüche Frage: wie kann ich bei einem Wasserhahn das Teil vorne, wo es das (verkalkte) Sieb drinnen hat, demontieren, ohne dass ich den Chrom zerkratze?

Die üblichen Schlüssel funktionieren bei dem Wasserhahn nicht, da der Brausenkopf komplett rund ist und ich mit einem Werkzeug nirgends ansetzen kann. Das Sieb muss dringend entkalkt werden, da das meiste Wasser nicht mehr im Lavabo landet, sondern das restliche Badezimmer unter Wasser setzt…

Merci für eure Tipps!

Grüsse
Lila

Hallo Lila

Bist du sicher, dass du nicht ansetzen kannst. Mit einem Lappen unter der Zange müsste das eigentlich kein Problem sein und der Chrom verkratzt so auch nicht. Probiers doch nochmal :toll:

Viel Glück, brickinthewall

Was glaubst du, wie oft ich das nicht schon versucht habe?! Und ja, ich habe in die richtige Richtung gedreht - nur um allfälligen Fragen vorzubeugen :wink: Sogar der hilfsbereite Nachbar hat’s nicht geschafft.

Ich dachte, vielleicht hat irgendjemand im Forum den Trick 77, mit dem das ganz leicht geht. Aber scheinbar muss ich doch mal dem lieben Sanitärinstallateur telefonieren.

Grüsse
Lila

Vielleicht ist das Teil auch innen so verkalkt, dass es festsitzt. Tränke mal einen Lappen mit Essig und binde den um den Wasserhahn. Und dann nochmals “feste druff”! :wink: Ansonsten ists natürlich so: Der Sanitärler will auch von etwas gelebt haben.

Viel Glück, brickinthewall

Hi Lila
Ich denke, dass der Moment der schadlosen Entkalkung verpasst wurde. Eine Möglichkeit ist ganz einfach drauf los murksen und dann ein Ersatzteil bestellen. Die Dinger kosten nicht die Welt.

Wenn du den Tipp von Brick verfolgst, dann musst du unbegingt darauf achten, dass kein Essig ins Leitungssystem gelangt! Es kann bspw. durch Unterdruck, Flüssigkeiten ins System “saugen” und das hat dann andere Probleme zur Folge.

Ach ja: Eine Möglichkeit ist, die Armatur zu entfernen (vorher Wasser abstellen:studier: ) und dann in ein Entkalkerbad legen. Aber das braucht einwenig sanitärische Kenntnisse.

Hoffe das hilft
Grüsse
Johnny

Ja, ja, reibt es mir nur unter die Nase, dass ich das Sieb längstens hätte entkalken sollen… :wink:

Drauflos murksen geht leider nicht, ist schwierig zu der Armatur ein Ersatzteil zu bekommen - ist ein italienisches Designer-Stück, das nicht mehr produziert wird :frowning:

Aber der Sanitärler im Dorf will ja schliesslich auch gelebt haben, nehmen wir also mal das Telefonbuch zur Hand.

Grüsse
Lila

Tja, das hat man dann vom tollen Design :wink: Aber seis drum, die Lokalwirtschaft will unterstützt sein. Viel Glück - halt uns auf dem Laufenden, wie der Sanitärler sich schlägt…

Gruzz, hastlavista

Ja, ja, das liebe Gewerbe, für einmal: einfach fantastisch! Der Sanitärler hatte so ein Wunderwerkzeug dabei. Schwupps, und ohne Kratzer war die Brause ab.

Das Beste: gekostet hat es mich nur ein Kafi zum Znüni! :slight_smile: Der Sanitärler hat gemeint, er wäre gerade in der Nachbarschaft gewesen und für die eine Minute Arbeit würde er nicht noch eine Rechnung schreiben :slight_smile: Das nennt man Service!

Und das in Zeiten von Obi, Heimwerkern an allen Ecken und Stundenansätzen von Spezialisten wie bei Anwälten. Da hast du wirklich Glück gehabt.

“Meine” Handwerker sind leider nie gerade in der Gegend :?!:

Alles Gute, hastalavista

oder sie sind es, aber nicht so nett wie bei Lila :hmm:
:wink: