Zufriedenheit mit Angebot an Möbeln in der CH

Sind Sie zufrieden mit der Einrichtung Ihrer eigenen vier Wände?
Haben Sie Ihre Einrichtung grösstenteils in der CH oder sogar im Ausland gekauft?
Welches Land würden Sie als Möbelland bezeichnen, d.h. wo finden Sie Ihre “Traummöbel”?

Vielen Dank für Ihr zahlreiches Feedback, damit ich einen Trend erkennen kann.

Freundliche Grüsse

Wir haben alle Möbel in der Schweiz gekauft. Aber es ist ein bunter Mix aus teurer und superbilligschwedisch. Zufrieden… hmm, eigentlich fehlt mir im Büro noch ein USM für unter den Schreibtisch.

Gruss

Mein Esstisch ist nicht meine erste Wahl. Auch schwedisch :), und wegen den Kindern haben wir keinen teureren gekauft. Sieht sowieso aus wie grunz.

Sonst alles aus CH.

Es lebe Münsingen :). Auch Fan und Konsument von USM!
:toll::toll::toll:

Das Angebot was man mittlerweile hat ist fantastisch. Von teuer über preiswert bis billig ist jedes Segment zu haben. Allein in Lyssach.

Gehen Sie mal zu Seipp in Waldshut oder Tiengen. Ein sehr gutes Fachgeschäft mit echt grosser Auswahl an Designer und andern Möbeln. Der Preisunterschied für das gleiche Möbel in der Schweiz beträgt oft 20% und mehr. Schon die MWSt Unterschiede von 12% sind beträchtlich. Küchen könne bus 50% günstiger sein. Viel Glück.

Als ich die Umfrage startete, wollte ich eine relativ offene Frage nach dem Angebot an Möbeln in Schweizer Fachgeschäften bewertet wissen.

Es geht hier darum, dass ich als Holländer sehr selten bis keine Möbel im mir passenden Stil finde in der Schweiz ohne jetzt den Preis zu bewerten, obwohl dies sehr oft eine wichtige Komponente ist.

Nein, ich habe mir die Aufgabe gestellt einen Businessplan für die Schule zu erstellen und vielleicht mit einer kurzen Umfrage feststellen zu können, ob auch wirklich ein Manko im Angebot der schweizerischen Möbelanbieter (jetzt mal IKEA ausgeschlossen) vorliegt.

In Holland, England und Belgien gibt es mir sehr viel mehr entsprechende Angebote.
Fast drängt sich die folgende Frage auf:
Wie wichtig ist Ihnen die Einrichtung in Ihren eigenen vier Wänden?

Danke für weitere viele Meldungen und Beurteilungen im Voraus.
Am Dienstag werde ich diese auswerten.

Freundliche Grüsse

Holmeub

Wie wichtig die Möbel sind, kommt ganz auf den Raum drauf an. In der Küche und im Bad eher praktisch veranlagt. Das Lieblingsmöbelstück ist das Liege-Lese-Schlaf-und-sonst-was-noch-Sofa… :smiley: Ansonsten bin ich auch ein Fan der Möbel aus Münsingen, bloss lässt es momentan das Budget nicht grad zu…

In absteigender Reihenfolge:

Also wir haben da den Schreiner des Vertrauens :), Pfister, Märki, Hubacher, Interio, Ikea, Conforama…und die Brocante. Habe nur die Grossen aufgezählt, da gibts regional noch etliche im oberen Segment!

Aus meiner Sicht, ein breites Angebot. Früher gabs vor allem im modernen und unteren Preissegment nichts! Man stelle sich vor, als Student die eigene Bude einrichten. :studier:

Wir hatten letzten Sommer Probleme ein Bett zufinden dass uns gefällt. Da waren wir wirklich bei fast allen Anbietern und fanden am Ende bei Märki was wir suchten. Der Hatte früher immer ein Grosi-Image für mich…:engel:

Und: Mir ist die Einrichtung sehr wichtig!

Bin auch der Meinung, dass wir für alle etwas haben. Einen Engpass beim Angebot sehe ich keinen.

Ich habe es wie Lila, je nach Raum ist es mir wichtiger oder nicht. Living-Room ist mir sehr wichtig und auch das Schlafzimmer. Da achte ich auf Feng-Shui.

Ehret das einheimische Schaffen, resp. stützt die einheimische Konjunktur :smiley: Die Auswahl ist ja riesig. Wenn ich da an die Shopping-Meile in Lyssach denke… wer da nix findet, muss die Möbel selber basteln :rolleyes:

Dr. House

Ich muss ja ganz ehrlich gestehen, dass ich ein totaler online-einkäufer bin. fast meine ganze Inneneinrichtung, egal ob Wohnaccessoires oder designer Möbel, sind online gekauft :slight_smile:

ich bin seit genau 1 jahr und 2 monaten total zurfieden mit meinen vier wänden…mein mann und ich sind umgezogen und haben seitdem einen etwas gößeren garten wie vorher (naja groß ist der jetzt zwar nicht aber größer als der andere :slight_smile: ) und wir haben solange mit möbeln gewohnt die immer wieder gewechselt werden mussten oder die wir nicht grade sehr schön fanden…wir haben dann beschlossen zu sparen und uns vitra möbel zu holen…wir sind einfach begeistert von den…und jetzt kann ich auch sagen ja wir fühlen uns sehr wohl :slight_smile:

Hallo,

ich bin etwas spät. Aber ein Tipp zum Möbelkauf in der Schweiz habe ich für Dich: Ich kaufe ein Grossteil meiner Möbel online beim Ackermann Versand. Bisher war ich immer zufrieden, da ich dank verscjhiedener Gutscheine oder Rabatte immer ein bisschen sparen konnte und die Ware auch direkt nach Hause geliefert wird. Es gibt für manche Artikel auch einen Aufbauservice, das habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Auf jeden Fall viel Glück für Deine Geschäftsidee!